Quanten.de Diskussionsforum

Quanten.de Diskussionsforum (http://www.quanten.de/forum/index.php5)
-   Quantenmechanik, Relativitätstheorie und der ganze Rest. (http://www.quanten.de/forum/forumdisplay.php5?f=3)
-   -   RT: Was nimmt ein mitrotierender Beobachter wahr ? (http://www.quanten.de/forum/showthread.php5?t=2906)

soon 05.03.16 04:32

AW: RT: Was nimmt ein mitrotierender Beobachter wahr ?
 
Zitat:

Zitat von Marco Polo (Beitrag 81049)
Kurz nochmal zum angeblich überflüssigen Konzept der relativistischen Masse:...

Ein guter Blogbeitrag dazu:
http://www.scilogs.de/einsteins-kosm...n-oder-unsinn/

Marco Polo 05.03.16 07:41

AW: RT: Was nimmt ein mitrotierender Beobachter wahr ?
 
Besten Dank soon, für den Link. :)

Das klingt für mich alles recht einleuchtend. Gestört hat mich aber nachstehendes Zitat: "Im Allgemeinen ist die Masse nicht nur Proportionalitätsfaktor!"

Ist nicht c² der Proportionalitätsfaktor? Schon, oder?

Wie dem auch sei. Jetzt gibts erst mal Frühstück. :cool:

Timm 05.03.16 08:53

AW: RT: Was nimmt ein mitrotierender Beobachter wahr ?
 
Zitat:

Zitat von Marco Polo (Beitrag 81051)
Wie dem auch sei. Jetzt gibts erst mal Frühstück. :cool:

Und danach geht's gleich weiter mit der relativistischen Masse. Hier, S.13 findet sich ein kurzer Hinweis auf Einstein's Überlegungen, was sich mit okotombrok deckt. Ich denke, wenn es um bewegte Massen geht ist die Energie-Impuls-Relation die geeignete Beschreibung.

soon 05.03.16 09:09

AW: RT: Was nimmt ein mitrotierender Beobachter wahr ?
 
Zitat:

Zitat von Marco Polo (Beitrag 81051)
Ist nicht c² der Proportionalitätsfaktor? Schon, oder?

Er bezieht sich damit noch auf F=m*a bzw. entsprechende, aber kompliziertere Berechnungen.


Der Begriff "relativistischen Masse" hält sich imho so hartnäckig, weil man es gewohnt ist, Gravitation und Trägheit mit Masse bzw. "Materie" zu verknüpfen. Richtig ist aber, dass jede Form von Energie, auch Wärme und Strahlung, Gravitation und Trägheit bewirken.

Marco Polo 05.03.16 10:02

AW: RT: Was nimmt ein mitrotierender Beobachter wahr ?
 
Zitat:

Zitat von soon (Beitrag 81054)
Er bezieht sich damit noch auf F=m*a bzw. entsprechende, aber kompliziertere Berechnungen.

Welche wären das?

Zitat:

Der Begriff "relativistischen Masse" hält sich imho so hartnäckig, weil man es gewohnt ist, Gravitation und Trägheit mit Masse bzw. "Materie" zu verknüpfen. Richtig ist aber, dass jede Form von Energie, auch Wärme und Strahlung, Gravitation und Trägheit bewirken.
Das ist korrekt. Die Diskussion bezog sich aber auf die SRT. Jetzt bringst du quasi aus dem "Nichts" heraus die ART ins Spiel. Bringt uns das bezüglich der bisherigen Thematik weiter?

Marco Polo 05.03.16 10:21

AW: RT: Was nimmt ein mitrotierender Beobachter wahr ?
 
Zitat:

Zitat von Timm (Beitrag 81053)
Und danach geht's gleich weiter mit der relativistischen Masse. Hier, S.13 findet sich ein kurzer Hinweis auf Einstein's Überlegungen, was sich mit okotombrok deckt. Ich denke, wenn es um bewegte Massen geht ist die Energie-Impuls-Relation die geeignete Beschreibung.

So ist es wohl. Aber mir ging/geht es eher darum, aufzuzeigen, dass das Konzept der rel. Masse nicht falsch ist. Es mag überholt oder nicht sonderlich geeignet sein. Aber es als falsch zu bezeichnen geht mir zu weit.

okotombrok´s Zitat von Einstein:

Zitat:

Es ist nicht gut von der Masse M = m*Gamma eines bewegten Körpers zu sprechen, da für M keine klare Definition gegeben werden kann. Man beschränkt sich besser auf die "Ruhemasse" m. Daneben kann man ja den Ausdruck für momentum und Energie geben, wenn man das Trägheitsverhalten rasch bewegter Körper angeben will.
wird datiert 1948. Das ist aber nicht der Einstein (er war da ja bereits fast 70 Jahre alt), den wir kennen. Sicherlich war er dereinst anderer Meinung. Und möglicherweise bin ich da etwas altmodisch. :)

Timm 05.03.16 10:36

AW: RT: Was nimmt ein mitrotierender Beobachter wahr ?
 
Zitat:

Zitat von Marco Polo (Beitrag 81057)
Aber mir ging/geht es eher darum, aufzuzeigen, dass das Konzept der rel. Masse nicht falsch ist. Es mag überholt oder nicht sonderlich geeignet sein. Aber es als falsch zu bezeichnen geht mir zu weit.

Zustimmung

soon 05.03.16 10:42

AW: RT: Was nimmt ein mitrotierender Beobachter wahr ?
 
Zitat:

Zitat von Marco Polo (Beitrag 81056)
Welche wären das?

Weiß ich nicht, was der Autor da konkret im Sinn hat. Bewegungen, die komplizierter sind als Kreisbewegungen, bei denen Beschleunigungs- und Geschwindigkeitsvektoren nicht senkrecht aufeinander stehen.


Zitat:

Zitat von Marco Polo (Beitrag 81056)
Bringt uns das bezüglich der bisherigen Thematik weiter?

Nö, ich dachte, es ging um die formale Bezeichnung von Energie als "rel. Masse".

Marco Polo 05.03.16 11:01

AW: RT: Was nimmt ein mitrotierender Beobachter wahr ?
 
Zitat:

Zitat von soon (Beitrag 81059)
Bewegungen, die komplizierter sind als Kreisbewegungen, bei denen Beschleunigungs- und Geschwindigkeitsvektoren nicht senkrecht aufeinander stehen.

Von welchen Bewegungen sprichtst du? Beispiel?

Marco Polo 05.03.16 11:03

AW: RT: Was nimmt ein mitrotierender Beobachter wahr ?
 
Zitat:

Zitat von soon (Beitrag 81059)
Nö, ich dachte, es ging um die formale Bezeichnung von Energie als "rel. Masse".

Auch das kann man immer noch im Rahmen der SRT diskutieren, vorausgesetzt, dass dir dieser Rahmen bekannt ist. :)


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:58 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm