Quanten.de Diskussionsforum

Quanten.de Diskussionsforum (http://www.quanten.de/forum/index.php5)
-   Plauderecke (http://www.quanten.de/forum/forumdisplay.php5?f=5)
-   -   Querdenken (http://www.quanten.de/forum/showthread.php5?t=3893)

sanftwasser 20.02.21 23:56

Querdenken
 
1. Zeit ist eindimensional
2. Bewegung weist immer in die Zukunft.
3. Der Limes maximaler Geschwindigkeit für Reisen in die Vergangenheit ist regungslos Verharren.
4. Die ineinander Verwandlung (das auseinander Hervorgehen) von Kollisionen und Habitaten ist die Energie der Zeit

Hawkwind 21.02.21 07:23

AW: Querdenken
 
Das hat mit Physik zu tun?
Mittels welcher Experimente können diese Hypothesen denn überprüft werden?

Cossy 21.02.21 07:39

AW: Querdenken
 
Kannst Du Punkt 4 mit mehr als einem Satz erklären. Ich verstehe es nicht

sanftwasser 21.02.21 17:35

AW: Querdenken
 
@Hawkwind: lese ich öfters mal, dass zu den drei Dimensionen des Raumes noch eine weitere gebraucht wird.
Daraus der Gedanke, die Zeit als eine solche 'voll belastbar' auszubauen.
Gedanken fassen, wie das sinnvoll funktionieren könnte.
Dafür stelle der energetische Gehalt des Raumes n Summen E {m+am+dm+dam+de} die Menge zeitreisender Subjekte 'W(∆T)'
W(∆T)ist die energetische Leihgabe des Raumes an die Zeit.
Oder auch n*E-W(∆T) diejenige der Zeit an den Raum.
Man könnte sagen, wo ein Zeitpunkt energetisch überladen wird, platzt er auf und bildet um sich eine Emanation des Raumes, die spezifische Raumzeit...

@ Cossy: Wie lässt sich ein Zeitpunkt überlasten: Durch Kollision.
Eine Energie läuft auf die andere auf.
Ein Exemplar Raumzeit platzt hervor.
Woher kommen diese Energien?
Aus Implosionen anderer Raumzeiten zu anderen Zeitpunkten und daraus induzierten Beschleunigungen entlang des Zeitpfeiles.
Es ist dimensionaler Wellengang.
Das Subjekt der Zeitreise sind also Universen, 'Habitate' in einer eindimensionalen (unwohnlichen) Adaption.
Oder um einen gelungenen Terminus von @ghostwhisperer anzuwenden: 'Selbstwechselwirkung des Raumes'
(via Überwindung temporaler Distanz)

Hano 08.07.21 09:35

AW: Querdenken
 
[QUOTE=sanftwasser;94570]1. Zeit ist eindimensional

Was ist die ZEIT überhaupt, die eindimensional ist?
Gibt es irgendwo ( ausserhalb Einsteins Welt) eine Liste von Definitionen für den Begriff ZEIT? Der Wort Zeit wird für x-beliebige Situationen benutzt.

sanftwasser 08.07.21 19:34

AW: Querdenken
 
Zeit ist die Seele des Raumes

(Sobald ich welche finde sag ich noch mehr dazu) ...

sirius 09.07.21 12:44

AW: Querdenken
 
Raum und alles was darin existiert und passiert kann ohne eine Messung von/durch Zeiteinheiten existieren.

Zeit ohne Raum hingegen ist irrelevant.

„Von Ewigkeit zu Ewigkeit“ kann nur innerhalb eines oder diverser existierender Räume samt den dazu notwendigen materiellen und energetischen Ausprägungen formuliert oder postuliert werden.

Oder sehe ich da was falsch?

Hawkwind 09.07.21 17:29

AW: Querdenken
 
Ja, vermutlich existiert das Universum auch dann weiter, wenn wir unsere Armbanduhren ablegen und keine Zeit mehr messen. Mit der Physik würde es dann aber ein wenig problematisch.

sanftwasser 10.07.21 04:06

AW: Querdenken
 
Ich stelle mir vor, es gibt ein Universum, das zum Beispiel dem unsern 3 Minuten vorläuft, und ein anderes, das ihm im Abstand von 5 Stunden folgt. Die Länge des (sich fortpflanzenden) Segments des Zeitpfeiles ist 5 Stunden und 3 Minuten.

Sagt man "sowas könnte man niemals messen, also handelt es sich um Quatsch" - ? Denke nein, aber die Annahme eines Maßes und einer Messgröße fordert eine Verknüpfung zwischen diesen Universen. Und es reicht nicht die bloße Idee, der Titel -"Zeitpfeil" und "Länge", also der unausgeprägte Weg, Abstand zwischen den Universen. Was soll der sein?

Cable core, Kabelseele halte ich für ein geeignetes Stützelement des Gedankengangs. Braucht man im Kern Material? Bei miteinander Verwindung der einzelnen Stränge erzeugt die energetisierte Struktur den Effekt. Ein Zopf ist zweifellos stabiler als die hunderte Haare, aus dem er geflochten ist. Und er beansprucht deutlich weniger Raum als ein wirres Büschel.

Sage ich, alle möglichen Universen überlagern sich in einunddemselben Raum, den sie unterschiedlich stark beanspruchen, so suche ich nun die Form des Raumes, wo er nicht als ein Universum sich entfaltet. Was ist der Raum dort, wo man lieber nicht anhalten und aussteigen wollen sollte auf einer Zeitreise, die jene 5 Stunden oder 3 Minuten überbrückt. Was ist der Zeitpfeil bspw. an der Stelle 'plusvier' oder 'minuszwei' - also da, wo er punktuell keinen Aufbruch als eines der Universen repräsentiert, sondern nur deren Verbindung - ?

'Universum' ist vielleicht nicht die einzige Möglichkeit, wie sich Raum und Zeit gemeinsam ausgestalten. So wie es nicht nur Computer gibt sondern auch Netzwerk. Nicht nur Wurzelballen und Baumkrone sondern auch Stamm:

Transport von Orientierung.
Organisation

Der an die Zeit geschmiegte Raum bestünde aus 3 gekrümmten Vektoren mit je 2 möglichen Sinnen der wechselseitigen Umschlingung und je 2 Möglichkeiten des Hin- oder Herrollens.

Also 12 Optionen.

Reicht diese Zahl zur dimensionalen Darstellung aller verschiedenen Arten Baryon? Lässt sich die Typologie der Ladungen vorzeichnen, konstruieren?

sirius 12.07.21 23:53

AW: Querdenken
 
Zitat:

Zitat von Hawkwind (Beitrag 95598)
Ja, vermutlich existiert das Universum auch dann weiter, wenn wir unsere Armbanduhren ablegen und keine Zeit mehr messen. Mit der Physik würde es dann aber ein wenig problematisch.

Stimmt!

Was Physiker alles ersonnen haben, ist immer wieder erstaunlich.
Es zeigt eine Genialität auf, die von vielen Leuten oft gar nicht erkannt wird.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:46 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm