Quanten.de Diskussionsforum

Quanten.de Diskussionsforum (http://www.quanten.de/forum/index.php5)
-   Plauderecke (http://www.quanten.de/forum/forumdisplay.php5?f=5)
-   -   Auf dem Weg zu einer neuen Weltordnung (http://www.quanten.de/forum/showthread.php5?t=3962)

sirius 20.07.21 06:05

Auf dem Weg zu einer neuen Weltordnung
 
Die Zukunft hat bereits begonnen.

Wir werden nicht nur durch die sich schnell verändernden digitalen und technischen Möglichkeiten herausgefordert, sondern sollen uns wohl oder übel auch auf eine gravierende Änderung in den geopolitischen Machtverhältnissen einstellen.

Die neue Welt des Xi Jinping

ist der Titel einer Arte-Doku, die aufzeigt, wie weit die Übernahmepläne der VR China bereits fortgeschritten sind.

Auch einige EU-Staaten haben sich schon vor längerer Zeit in eine Abhängigkeit von der VR China begeben.
U.a. Griechenland und Portugal werden hier ausdrücklich genannt.
Wird das zu einer weiteren Zerreißprobe für die eh schon uneinigen EU-Staaten?

Nicht nur die USA haben somit in der jüngeren Vergangenheit versucht, die EU zu schwächen und zu spalten.
Zeitgleich hat China sich u.a. auch in Europa eingekauft und eingemischt.

Wer politisch interessiert ist, für den sind etliche Erkenntnisse aus der Doku nichts Neues. Nicht jeder befasst sich aber in seiner Freizeit eingehend mit politischen Geschehnissen und Hintergründen.

Mir kommt da ein Ausspruch von Angela Merkel während ihrer Kanzlerschaft in den Sinn, der besagt, dass wir nicht davon ausgehen könnten, immer in einer Demokratie zu leben.
In Verbindung mit dieser wirklich interessanten Dokumentation erscheint diese Äußerung der scheidenden Bundeskanzlerin nun auf einem völlig veränderten Hintergrund und wird damit auch zweifelsfrei erklärbar.

Die Realität ist doch meist noch ungeheuerlicher, als die unglaublichsten Verschwörungstheorien, die sich so mancher ersinnt und zusammenreimt.

Und als Star-Trek-Fan stellt man sich da die Frage:

Widerstand ist zwecklos?

Die Doku findet sich unter arte.tv und bei youtube.com.
Man kann wahrscheinlich davon ausgehen, dass die Verfasser dieser Doku bereits auf einer „schwarzen Liste“ stehen….

Geku 20.07.21 16:54

AW: Auf dem Weg zu einer neuen Weltordnung
 
Corona und Klimaveränderung sind Herausforderungen, die nur gobal gelöst werden können. Demokratien tun sich dabei sehr schwer. Nur zwei Beispiele: Impfpflicht und Flugverbote.

Timm 20.07.21 17:08

AW: Auf dem Weg zu einer neuen Weltordnung
 
Diese Dokumentation war sehr umfassend und für manche vielleicht aufrüttelnd. Es wurde nichts unter den Teppich gekehrt. Hierzulande schrillen die Alarmglocken, wenn das Wachstum der chinesischen Wirtschaft mal eine Delle hat. Die Abhängigkeit ist manifest und eine Änderung dieses Zustands nicht in Sicht.

Übrigens hat bereits Helmut Schmidt am Beispiel Singapurs sinngemäß die Bedeutung in einer Demokratie zu leben relativiert.

Geku 20.07.21 19:29

AW: Auf dem Weg zu einer neuen Weltordnung
 
Wo Gemeinsames betroffen ist, kann die Freiheit und Demokratie nicht grenzenlos sein:

https://m.faz.net/aktuell/gesellscha...-11284526.html

Quantor 20.07.21 21:33

AW: Auf dem Weg zu einer neuen Weltordnung
 
Tja, so sind die Gesetze der Marktwirtschaft.
Vielleicht sollte man aus Sicht des Westens mal den asiatischen Raum "kappen", wirtschaftlich und politisch, da auch Menschrechte im Osten offenbar nicht nach westlichem Standard geachtet werden. Man muss es nur auch wirtschaftlich wagen..

Geku 20.07.21 21:47

AW: Auf dem Weg zu einer neuen Weltordnung
 
Das gelingt nur mit guter Bildung und Ausbildung. Der Jugend im Westen fehlt der Wissenshunger der Kollegen im Osten. Zeigt sich z.B dadurch., dass in manchen Bildungsstätten richtiges gendern eine viel zu hoher Stellenwert eingeräumt wird. Trägt richtiges GENDERN zur Stärkung der wirtschaftlichen konkurenzfähigkeit bei?

Timm 21.07.21 07:48

AW: Auf dem Weg zu einer neuen Weltordnung
 
Zitat:

Zitat von Quantor (Beitrag 95658)
Man muss es nur auch wirtschaftlich wagen..

.. und muss sich wegen der Arbeitsplätze keine Sorgen machen, der Staat wird's schon richten.

sirius 21.07.21 13:58

AW: Auf dem Weg zu einer neuen Weltordnung
 
Auch bei den Bitcoins mischt China kräftig mit.

Wirklich clever

https://www.faz.net/aktuell/wirtscha...-17445447.html

Zitat:

Das Cambridge Center for Alternative Finance schätzt, dass Malaysia 3,44% aller Bitcoin-Schürfer auf der Welt ausmacht. Damit zählt das südostasiatische Land zu den zehn größten Bitcoin-Herstellern auf der Erde. Zum Vergleich: Chinas Produktion machte im April 2021 etwa 46 Prozent aus, die der USA fast 17 Prozent.

sirius 18.10.21 16:10

AW: Auf dem Weg zu einer neuen Weltordnung
 
Die Gefährdung ist ernst.

https://www.welt.de/debatte/kommenta...blem-wird.html

Ein Kräftemessen ähnlich wie bei der Kubakrise Anfang der 60er Jahre des letzten JH. Der Unterschied besteht allerdings darin, daß die USA geschwächt sind, die VR China sich im Aufstieg befindet und uns Machtdemonstrationen aus Fernost schon seit längerem gezeigt werden.

Für Hongkong ist noch nicht die Hälfe der Zeit vergangen, in dem es innerhalb der VR zwei Systeme geben sollte. 1997 erfolgte die Rückgabe an China. Vermutlich stehen diejenigen, die in Hongkong Widerstand leisten, auf verlorenem Posten.

Geku 18.10.21 16:25

AW: Auf dem Weg zu einer neuen Weltordnung
 
Zitat:

Zitat von sirius (Beitrag 96885)
Vermutlich stehen diejenigen, die in Hongkong Widerstand leisten, auf verlorenem Posten.

Der Virus der Freiheit läßt sich nicht mehr einfangen (ähnlich wie bei Covid19). Es braucht sehr viel Zeit. Aber bei Corona ist man mit dem chinesischen System im Vorteil.

Was bei einem raschen Systemwechsel passieren kann haben wir beim Arabischen Frühling gesehen.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:48 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm