Quanten.de Diskussionsforum

Quanten.de Diskussionsforum (http://www.quanten.de/forum/index.php5)
-   Plauderecke (http://www.quanten.de/forum/forumdisplay.php5?f=5)
-   -   Identifizierung des Teufels (http://www.quanten.de/forum/showthread.php5?t=4085)

sanftwasser 18.01.22 21:33

Identifizierung des Teufels
 
Man kann vielleicht akzeptieren, das alles Seiende, sowohl das Tote (Materie) als auch das Lebendige (Geist) drei Prinzipien unterworfen ist:
Es muss Gewalt, Gestalt und Gehalt darstellen, und man kann überlegen, wie man die Begriffe Energie, Information, Bedeutung etc. darunter subsumiert.

Gott mag so als der absolute Prinzipienreiter gelten.
Sein Widersacher als der Prinzipienlose.

Auf der Suche nach dem einzig energetisch leeren, bedeutungslosen Unförmigen stossen wir mit zunehmendem Alter auf das eigene Selbst und dessen Überwindung.

Geku 19.01.22 08:20

AW: Identifizierung des Teufels
 
Wäre dieser Beitrag nicht in einem religigösen, esoterischen Forum besser aufgehoben?
Die Wissenschaft hat sehr wenig zu diesem Thema zu sagen.

Hawkwind 19.01.22 08:40

AW: Identifizierung des Teufels
 
Zitat:

Zitat von Geku (Beitrag 97728)
Wäre dieser Beitrag nicht in einem religigösen, esoterischen Forum besser aufgehoben?
Die Wissenschaft hat sehr wenig zu diesem Thema zu sagen.

Naja, in der Plauderecke dürfen wir ja buchstäblich über Gott und die Welt reden, also auch über seinen Widersacher. :)

Geku 19.01.22 08:52

AW: Identifizierung des Teufels
 
Sorry ;), habe die Plauderecke übersehen.

Energie, Information, Bedeutung etc.unterliegen den Naturgesetzen.

Für die Natur selbst gibt es keine Gewalt, sondern nur Energie, die auf Materie einwirkt, wie zum Beispiel bei Wirbelstürme und Erdbeben.

Ich nehme an, mit dem Titel "Identifizierung des Teufels" ist gemeint: wer für die böse Gewalt verantwortlich ist?

sanftwasser 19.01.22 23:26

AW: Identifizierung des Teufels
 
Ich reduziere zum Zwecke weiterer Untersuchung den Menschen auf den Wurm.
Älso eine kurze Strecke Schlund, Magen, Darm, in der Summe ein Energie assimilierendes Gewürm.

Wir schauen in jene Kiste, in der einjeder nach dem Platz an der Sonne sich windet.
Und von soweit außerhalb schwindet die Sensibilität dem Charakter gegenüber, mit dem sie ihre hehren Absichten verfolgen. Lieb oder bös, was tut's zur Sach Natur?

Was nun jeden einzeln bezeichnet ist die Idee seiner Einzigartigkeit, aus der er Berechtigung seiner (Un)taten in alle Ewigkeit zieht. Eitle Überzeugung eines kostbarsten Selbst vor allen und allem anderen. Dieses Surrogat, was endlos Surfen durch zahllos Verkörperung verspricht trägt einen Namen:

Seele (hardcore)

Sekeri 22.01.22 18:21

AW: Identifizierung des Teufels
 
Zitat:

Zitat von sanftwasser (Beitrag 97722)
Man kann vielleicht akzeptieren, das alles Seiende, sowohl das Tote (Materie) als auch das Lebendige (Geist) drei Prinzipien unterworfen ist:
Es muss Gewalt, Gestalt und Gehalt darstellen, und man kann überlegen, wie man die Begriffe Energie, Information, Bedeutung etc. darunter subsumiert.

Gott mag so als der absolute Prinzipienreiter gelten.
Sein Widersacher als der Prinzipienlose.

Auf der Suche nach dem einzig energetisch leeren, bedeutungslosen Unförmigen stossen wir mit zunehmendem Alter auf das eigene Selbst und dessen Überwindung.

Hallo
Aber wenn Gott ein so pedantischer Prinzipienreiter währe, würde er uns dann unsere Sünden vergeben.
Und sind es nicht festgefahren Prinzipien gewesen die einen Engel fallen lassen haben.
Lg tr

sanftwasser 23.01.22 00:47

AW: Identifizierung des Teufels
 
Die genannten Prinzipien sind auf Totes und Lebendes anwendbar.
Vergebung nicht, ist also kein Prinzip, sondern ein mode: die Sanftmut.
Wir lesen von Gott auch als dem brutalen Rächer.
Verbannung und Absturz des einen mitwirkenden 'Engel' aufgrund von was?
Kannst Du Deine Interpretation ein wenig ausführen?

Ich seh's so, wir sind nicht im paradiesischen Himmel.
Denn glückliches Miteinander und heiterer Frohsinn findet sich selten.
Raus gedrückt wollt man gerne dahinein.
Nun ist aber die Summe vereinzelter sich wechselseitig* quälender Seelen eben das Abtrünnige.
Zu Gott kann wohl nur gelangen, was eine lästige Seele abwirft, und ohne 'Eigensinn', also absichtslos Welt ist.
Das nennt sich Hingabe, unbekümmert Sterben, Gnade**
Mangelt's am Willen, der Kraft zur Befreiung?
Rückt in den Fokus die 'Lebensenergie': Was steckt dahinter?

Physikalisch gibt es vielleicht einen Sinn:
Dimensionale Anhaftung von Raum an Zeit, (Ent)Rollwiderstand.
Damit könnte man das Leben als
longitudinal schwingende Punkte des Zeitpfeiles auffassen.
Die jeweilige Kraft ihrer maximalen Auslenkung bezeichnet die Menge Lebensenergie,
bzw. die individuelle Stärke der Kopplung an das durchlaufende Universum.
Der Tod dann Verlust der Anhaftung, Rückschnellen.

--------------------------
* Allerlei Geschöpf aus Flora und Fauna was sich 'an die Gurgel geht'.
** Zum Trost für den Verlust aller Begierde befreie pure Vernunft sich zum Aufstieg

Heli 08.04.22 16:37

AW: Identifizierung des Teufels
 
Hallo Sanftwasser!

Es entsteht schon ein recht großes Durcheinander wenn sich Religionen, Wissenschaft und Erfahrungen vermischen. Jedes für sich ist schon eine komplizierte Sache. Eine Suche nach dem Sinn des Universums macht erst Sinn wenn wir wissen was das Universum ist. Die Suche nach dem Sinn des eigenen Lebens kann nur eine Suche nach dem Ich sein. Verleugnet man die Bedeutung des Ichs kann niemand fündig werden. Für die Probleme mit dem Ich gibt es die Vergebung, für die Dankbarkeit gibt es den Dienst am Anderen, für die Neugier die Wissenschaft und für den Hass …..

Mit freundlichen Grüßen! Heli


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:58 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm