Einzelnen Beitrag anzeigen
  #17  
Alt 25.09.09, 06:52
SCR SCR ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 20.05.2009
Beiträge: 3.061
Standard AW: Masseermittlung in der Schwerelosigkeit

Hallo zusammen,
so ganz ohne Kommentar möchte ich Eure Anmerkungen nicht stehen lassen:
Denn die relativistische Masse ist in meinen Augen zumindest die Masse, die für die Zeitkrümmung maßgeblich ist.

@Uli: Muß man als ruhender Beobachter beide Formeln addieren oder hängt das Ergebnis von der "Beobachtungsrichtung" ab?

Zitat:
Zitat von Marco Polo Beitrag anzeigen
Es bleibt also dabei: Nur die Ruhemasse krümmt den Raum.
Davon bin ich noch nicht restlos überzeugt - Bin aber gerade noch am Studium von Ulis Link.

Und nebenbei:
Zitat:
Zitat von Marco Polo Beitrag anzeigen
Ein Astronaut, der seine eigene Masse mittels eines Sitzes, der mit Federn freischwingend in einem Rahmen aufgehängt ist, messen möchte, der wird natürlich stets seine Ruhemasse, oder wie man ja neuerdings sagt, seine Masse messen.
Nach meiner Einschätzung kann man mittels einer solchen schwingungsbasierten Apparatur stets nur eine relativistische Masse ermitteln, nicht aber die Ruhemasse - Womit die Eingangsfrage doch noch nicht umfassend beantwortet wäre.

Geändert von SCR (25.09.09 um 08:37 Uhr)
Mit Zitat antworten