Einzelnen Beitrag anzeigen
  #3  
Alt 12.04.19, 14:05
Ich Ich ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 18.12.2011
Beiträge: 1.765
Standard AW: Beschleunigte Expansion?

Zitat:
Zitat von Wolfgang H. Beitrag anzeigen
Habt ihr dazu eine Meinung ?
Ja: Es hat keinen Sinn, über solche Dinge zu philosophieren, wenn man überhaupt nichts davon weiß.
Zitat:
Wenn sehr weit entfernte Galaxien eine stärkere Rotverschiebung aufweisen, müssen sich diese beschleunigt von uns wegbewegen. So die allgemeine Meinung.
Nein. Das ist die Beobachtung, aus der man 1930 auf das Hubble-Gesetz geschlossen hat, und das hat nichts mit Beschleunigung zu tun. Vielleicht magst du mal nachschauen, was der tatsächliche Grund ist, dass man von beschleunigter Expansion ausgeht. Dann könntest du dir darüber eine Meinung bilden.
Zitat:
Ich sehe da einen Widerspruch. Ist es nicht eher so, dass das frühe Universum mit viel höherer Geschwindigkeit expandiert ist als jetzt?
Ja.
Zitat:
Die Inflationsphase erfolgte mit Überlichtgeschwindigkeit, nach der Materieentstehung erstmals mit c, dann müsste sich das heutige Universum auch mit c ausbreiten. Muss eigentlich so sein, sonst würde das Universum schon kollabiert sein. Da sich die Gravitation auch mit c ausbreitet, heben sich die Kräfte quasi auf.
Das ist alles Blödsinn, wenn auch so ähnlich oft in der Populärwissenschaft erzählt. Vielleicht magst du dir mal Gedanken darüber machen, was man in einem potentiell unendlich großen Universum, in dem das Hubble-Gesetz gilt, als dessen "Ausdehnungsgeschwindigkeit" bezeichnen kann. Dann könntest du überlegen, was das mit c zu tun haben kann.
Mit Zitat antworten