Einzelnen Beitrag anzeigen
  #37  
Alt 07.07.19, 16:19
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beiträge: 1.642
Standard AW: Genmanipulationen

Zitat:
Zitat von soon Beitrag anzeigen
und möglicherweise katastrophalen Folgen.
Ökosysteme sind relativ komplexe Systeme mit Rückkopplungsmechanismen, welche eine Berechenbarkeit scheinbar nur teilweise ermöglichen. Die Natur hatte Millionen von Jahren für die Entwicklung dessen, was wir kennen, schätzen und zum Überleben benötigen. Dabei wurden auch immer nur relativ kleine Änderungen vorgenommen.

Im Vergleich dazu wirkt die Anwendung beispielsweise von erzwungenen zufälligen Mutationen wie die sprichwörtliche Axt im Walde. So etwas wurde scheinbar in den 50ern und 60ern des letzten Jahrhunderts mit radioaktiver Strahlung an Pflanzen betrieben. Die zufälligen Treffer, die sich daraus ergaben, wurden dann weiterverwendet und führten scheinbar unter anderem zu den heutigen Hochleistungssorten, die allerdings auch spezifische Schwächen, wie z.B. fehlende oder "ungewohnte" Aromen haben.
__________________
Freundliche Grüße, B.
Mit Zitat antworten