Einzelnen Beitrag anzeigen
  #25  
Alt 03.05.07, 13:28
JGC JGC ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.05.2007
Ort: ES
Beiträge: 3.276
Standard AW: Geist und Materie

@ Jogi...



Hab ich dir mal meine Webseitenadresse gegeben??

Wenn du Zeit hast, dann findest du hier mein "Gesamtwerk" (nicht gerade Wissenschaftlich aber hoffentlich verständlich..)
http://www.clausschekonstanten.de/leben/stringwell.htm

zu Kurzfassungen...

http://www.clausschekonstanten.de/gr...g/grav_bem.gif

(die darft du bitte nicht "zu genau" nehmen)


und hier eine neuere Arbeit, die das Ganze von einem geordneteren Standpunkt aus betrachtet,(musst aber dabei den animierten Gifs die notwendige Zeit geben, sie ganz zu betrachten, da verschiedene zu Repräsentationen gehören..)

http://www.clausschekonstanten.de/le..._dat/bild2.htm


Es geht also letztlich darum, wie ich eine Zustandsveränderung betrachten kann, wenn eine Masse immer weiter beschleunigt wird(stetig wirksame Beschleunigung im Vakuum) und dabei an "Stromlinienform" gewinnt, die dazu führt, das Masse bei erreichen der LG nicht einfach verschwindet, sondern ihre vorige sphärische Gestalt aufgibt und in eine "Fadenform" (String) überwechselt, welche meiner Ansicht nach der strukturellen Integrität des Vakuums entspricht.(das ich also das Vakuum selber ebenso als Masse betrachte, die eben statt ihre Ladungen und Felder rund um sich dreidimensional gelagert hat, sondern nur noch parallel zur Bewegungsrichtung 2dimenional um sich herum anordnet.

Das würde zur Folge haben, daß das Vakuum selbst über eine Gravitationswirkung(Druck) verfügt und einige Kompliziertheiten "herauskürzen" könnte, weil dann sich die ganze Geschichte über hydrostatisch/mechanische Vorgänge erklären liessen...


JGC
Mit Zitat antworten