Einzelnen Beitrag anzeigen
  #116  
Alt 21.08.07, 10:59
Einschwein Einschwein ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 09.07.2007
Beiträge: 70
Standard AW: Definition der Zeit

Zitat:
Zitat von quantom Beitrag anzeigen
Meines Erachtens ist Zeit ein Formalparameter, der es gestattet, räumliche Strukturen in einfacher Weise in Beziehung zu setzen.
..... hätte man diesen Formalparameter nicht, dann müßte man Strukturen direkt oder indirekt miteinander vergleichen. Beispiel: Wann fährt der Zug xyz? Er fährt dann, wenn der Würstelstand auf dem Bahnhof schließt.
Weil die Zeit nicht als Formalparameter sondern als als geschwindigkeits- und gravitationsabhängiger Naturvorgang mißverstanden wird, fährt der Zug xyz nicht zu einer bestimmten Zeit ab, sondern er fährt für jeden Beobachter zu einer anderen Zeit ab, da jeder Beobachter seine Eigenzeit hat.
Außer kann der Zug nach der Relativitätstheorie nicht genau dann abfahren, wenn der Würstelstand auf dem Bahnhof schließt, weil es keine Gleichzeitigkeit gibt.

Je nach Ort und Geschwindigkeit des Beobachters gibt es nach dem allgemeinen Relativitätsprinzip verschiedene Wirklichkeiten:

- der Zug schließt, wenn der Würstelstand abfährt,
- der Zug schließt, wenn der Würstelstand ankommt,
- der Zug öffnet, wenn der Würstelstand abfährt,
- der Zug öffnet, wenn der Würstelstand ankommt,

- der Würstelstand fährt ab, wenn der Zug schließt,
- der Würstelstand fährt ab, wenn der Zug öffnet,
- der Würstelstand kommt an, wenn der Zug schließt,
- der Würstelstand kommt an, wenn der Zug öffnet

- Ein Würstchen brät einen Zug, wenn der Würstelstand ankommt,
- Ein Würstchen brät einen Zug, wenn der Würstelstand abfährt,
..... usw. usw.

Es grunzt
Einschwein
Mit Zitat antworten