Einzelnen Beitrag anzeigen
  #6  
Alt 10.12.19, 22:07
Benutzerbild von TomS
TomS TomS ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 04.10.2014
Beiträge: 2.594
Standard AW: Bohrende Quantenfrage

Zitat:
Zitat von Elfulus Beitrag anzeigen
1. Braucht man das Konstrukt der Vorstellung, dass sich vor einer Messung alle möglichen Zustände in einer Superposition überlagern, für die QM-Mathematik oder für die Logik/Voraussagen der QM?
Ja.

Der mathematische Formalismus der QM lässt diese Superpositionen explizit zu, und bestimmte experimentell bestätigte Phänomene lassen sich ohne diese Superpositionen nicht zutreffend vorhersagen.

Zitat:
Zitat von Elfulus Beitrag anzeigen
2. Muss ein streng deterministisches System vorhersagbar und/oder perfekt messbar sein?
Ein streng deterministisches System ist per Definitionen vorhersagbar.

Ist die Frage der Messbarkeit technisch gemeint?

Unabhängig von 1. und 2.
Zitat:
Zitat von Elfulus Beitrag anzeigen
... kann man dann nicht naheliegender annehmen, der Zustand eines Quantensystems sei auch schon vor einer Messung derterminiert?
Der Zustand ist tatsächlich determiniert, nicht jedoch der Messwert. Andersherum: der Zustand eines Quantensystems entspricht - im Gegensatz zum klassischen Fall - nicht einer Menge von potentiellen, miteinander verträglichen Messwerten.

Den Rest deiner Fragen würde ich noch zurückstellen.
__________________
Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.
Mit Zitat antworten