Einzelnen Beitrag anzeigen
  #17  
Alt 25.05.20, 08:57
Ich Ich ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 18.12.2011
Beiträge: 1.908
Standard AW: Schlauch Wasseraustrittsgeschwindigkeit

Zitat:
Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
Klar wird damit aber tatsächlich, dass der Druck vom Wasserhahn zum Austritt abnimmt und damit auch die Strömungsgeschwindigkeit.
Der Druck nimmt ab, nicht aber die Strömungsgeschwindigkeit. Die kann sich bei konstantem Querschnitt nicht ändern.
Wenn die Strömung laminar wäre, also sehr langsam, dann ist der Widerstand proportional zu r^-4. Das 5 cm lange Stück hätte den selben Widerstand wie 80 cm Schlauch. Dann würde der Durchfluss auf 2/2,75 ≃ 73% abnehmen.
Bei turbulenter Strömung haben die Unstetigkeitsstellen wie gesagt großen Einfluss. Für die Berechnung gibt es empirische Näherungsformeln, das kann man nicht mit Papier und Bleistift herleiten.
In allen Fällen gilt, dass der Durchfluss über die gesamte Länge konstant bleibt. Bei überall gleichem Querschnitt hieße das, dass der Druckgradient überall gleich groß ist und der Druck daher linear abnimmt.
Mit Zitat antworten