Einzelnen Beitrag anzeigen
  #89  
Alt 25.08.21, 22:50
Benutzerbild von TomS
TomS TomS ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 04.10.2014
Beiträge: 2.784
Standard AW: KI - Gefahr, Herausforderung, Chance?

Zitat:
Zitat von Geku Beitrag anzeigen
Die seriell arbeitenden Schachcomputer rechnen mehrer Zugvarianten durch. Je größer die Rechentiefe, desto länger die "Nachdenkpause", umso besser (durchdacht) der Zug.

Neuronale Netze "betrachten" das Spielfeld mit den Figuren "ganzheitlich". Das Netzwerk erinnert sich an vergangen Spiele, je mehr Neuronen feuern (siehe oben) desto ähnlicher die Situation und man kann dann auf Erfahrungen zurück greifen.

Im Gegensatz zum Schachcomputer, der die Eröffnungen gespeichert hat und nicht angelernt werden muss, verbessert sich das neurale Netzwerk mit jedem Spiel.
Und was bedeutet das für Bewusstsein? Ich denke rein gar nichts.

Beides - der seriell arbeitenden Schachcomputer und das neuronale Netz - implementieren Algorithmen zur Maximierung einer Gewinnfunktion. Der eine Algorithmus ist effizienter als der andere, aber darüberhinaus existiert kein essentieller Unterschied.

Solange wir nicht definieren können was Bewusstsein ist, werden wir bei keinem Algorithmus beurteilen können, ob es vorhanden ist oder nicht.
__________________
Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.
Mit Zitat antworten