Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  
Alt 25.09.18, 18:56
Fuchs Fuchs ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 25.09.2018
Beiträge: 1
Standard temperaturabhängigkeit des el. Widerstandes

Hey,
Die Erhöhung des elektrischen Widerstandes bei Temperaturerhöhung ist leicht zu erklären. Nun habe ich nach einer Erklärung für die abnahme des R bei steigender Temperatur für Graphit, oder besser noch allgemein kohlenstoffhaltige Leiter gesucht. Jede Erklärung hierzu im Internet argumentiert mit dem Bändermodell eines Halbleiters. Aber Graphit ist ein Leiter, also muss es ja eine andere Erklärung geben, oder?
Ich finde leider auch kein Bändermodell zu kohlestofffhaltigen Materialien um selbst darauf zu kommen.
Und was ich bisher auch nicht gefunden habe ist eine schülergerechte Erklärung für die temperaturunabhängigkeit des R bei ohmschen Widerständen.
Falls es bereits eine Antwort hierzu im Forum gibt, bin ich auch über Verweise glücklich, denn dann habe ich sie leider nicht gefunden.
Danke im Vorraus.

Meine Idee:
1. Kohlenstoffhaltige Leiter haben ein ähnliches Verhalten wie Halbleiter aber ein anderes Bändermodell. Bei Temperaturerhöhung erhöht sich zwar auch die Schwingung der Gitterionen, aber im gegensatz zu Metallen werden gleichzeitig weitere Elektronen aus dem Kohlenstoff gelößt und somit steigt die Anzahl der Ladungsträger, also der Stromfluss, also sinkt der Widerstand.
2. ohmsche Widerstände haben, ähnlich wie Metalle, eine feste Anzahl an freien Elektronen, der Widerstand wird aber hauptsächlich durch Störstellen verursacht, weshalb die zunehmende Schwingung der Gitterionen nicht berücksichtigt werden muss.
Mit Zitat antworten