Einzelnen Beitrag anzeigen
  #2  
Alt 30.08.18, 18:34
magnetrad magnetrad ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 04.03.2017
Beiträge: 72
Standard AW: Dunkle Materie Erklärungsversuch

Ich habe jetzt mal ein Bild entwickelt zur besseren Vorstellung und es wäre schön wenn jemand mir Antworten könnte auf die Fragen die sich dadurch ergeben.

1. Nehmen wir mal an die Antmaterie wäre gar nicht so etwas furchteregendes dunkles schwarzes etwas das bei kontakt mit Materie sofort die Megaexplosion auslöst sondern nehmen wir an die Antimaterie ist ein Feld das uns umgibt mit einem Druck X. Der Einfachheit halber benützen wir dieses Feld als etwas das uns nach unten drückt, das Feld könnte also gleichzeitig die Schwerkraft sein.

2. Jetzt stellen wir uns dieses Feld wie Götterspeise vor das die Materie umgibt.

3. Jetzt stellen wir uns eine Antenne oder einen Woframdraht in der Lampe wie einen Kochlöffel vor der gegen die Göttespeise schlägt und diese in Vibration versetzt und den Schlag mit dem Kochlöffel, also den Impuls nach "hinten" in Lichtgeschwindigkeit weitergibt.

4. Und jetzt stelle ich die Frage: Wenn ein Kochlöffel "Licht" erzeugt mit seinen Schlägen, also wenn das Auge des Betrachters Licht registriert und somit Helligkeit dann muss der Kochlöffel lediglich kontinuierlich auf die Götterspeise schlagen und Impulse liefern.

5. Wie aber müsste sich aber der Kochlöffel verhalten, bzw wie müsste er schlagen damit der Empfänger ein Radiosignal in Form von Musik empfängt ? Müsste der Kochlöffel quasi Morsen, also in codierten Abständen auf die Götterspeise schlagen ?

MIch interessiert jede Meinung dazu, denn so könnte man draufkommen wie das Feld die Antennenvibrationen weitergibt bzw verarbeitet. Vielelicht könnte man aufgrund der Antworten draufkommen ob eine Weitergabe der Vibration durch dieses Feld überhaupt so möglich wäre um es danach in Radioprogramme oder Fernsehbilder umzusetzen?
Mit Zitat antworten