Einzelnen Beitrag anzeigen
  #3  
Alt 23.03.21, 01:14
ghostwhisperer ghostwhisperer ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 09.06.2009
Ort: Kronberg
Beitr?ge: 453
ghostwhisperer eine Nachricht ?ber ICQ schicken
Standard AW: Model zur Beschreibung des Universums

Ich verstehe deine Frage mal so, daß ein hochangeregter Zustand nur in eine Richtung von selbst übergeht. Zu einem geringer angeregten. Wenn sich das Prinzip irgendwie auf das Universum als ganzes übertragen lässt, dann wäre es vermutlich tatsächlich möglich, daraus auf die "Richtung" der Zeit zu schließen. Ein ähnliches Argument wäre die eindeutige Änderung von Entropie dS/dt>0. Da spricht man vom "entropischen Zeitpfeil". Bin mir nur nicht ganz im klaren, warum mir dieses Argument nicht besonders gefällt...
__________________
Koordinatensysteme sind die Extremstform von Egoisten- sie beziehen alles auf sich selbst.

http://thorsworld.net/

Ge?ndert von ghostwhisperer (23.03.21 um 18:56 Uhr)
Mit Zitat antworten