Einzelnen Beitrag anzeigen
  #8  
Alt 28.01.19, 09:34
Hawkwind Hawkwind ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 22.07.2010
Ort: Rabenstein, Niederösterreich
Beiträge: 2.350
Standard AW: Theoretische Physik in der Sackgasse?

Zitat:
Zitat von TomS Beitrag anzeigen
...
Darüberhinaus sehe ich ein reales Problem: wenn die Energiebereiche, bei denen tatsächlich neue Physik auftreten würde, praktisch nicht erreichbar sind, dann kann man nicht mal wissen, ob man in einer Sackgasse steckt, oder nicht. Insofern existiert auch kein objektives Kriterium, um zu entscheiden, ob ein Ansatz erfolgversprechend ist oder nicht. Auch Sabine Hossenfelder nennt m.W.n. keines. Warum soll man nicht an der Stringtheorie arbeiten? Nur weil es sich nach Meinung einiger Physiker um eine Sackgasse handelt?
Wenn es keine realistische Chance gibt, ein Modell zu testen, dann stellt sich schon die Frage, ob die Arbeit daran lohnt. Es sollte ja um testbare Hypothesen gehen in der Physik.
Habe das Buch aber leider nicht.
Mit Zitat antworten