Einzelnen Beitrag anzeigen
  #2  
Alt 23.07.21, 22:23
Hawkwind Hawkwind ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 22.07.2010
Ort: Rabenstein, Niederösterreich
Beiträge: 2.637
Standard AW: Klassischer Elektronenradius vs. Elektronenradius in der QM

Nach meinem Verständnis resultiert der klassische Elektronenradius (10^-15 m) aus einer unangemessenen, klassischen Beschreibung des Elektrons.
Ab etwa der Compton-Wellenlänge des Elektrons (10^-12 m) ist eine quantenmechanische Behandlung (QED) angesagt.

Meines Wissens macht die Quantenmechanik übrigens keine Annahme über die Größe des Elektrons. Das ist vielmehr ein experimenteller Befund:

r < 10^-19 m

Und Streuexperimente liefern bislang auch keinen Hinweis auf eine Struktur des Elektrons (wie etwa bei den Nukleonen, wo man Quarks als Streuzentren findet).
Mit Zitat antworten