Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Wissenschaftstheorie und Interpretationen der Physik

Hinweise

Wissenschaftstheorie und Interpretationen der Physik Runder Tisch für Physiker, Erkenntnis- und Wissenschaftstheoretiker

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 03.11.12, 18:06
amc amc ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 17.05.2011
Beiträge: 896
Standard AW: Heisenbergische Unschärferelation vs. Willensfreiheit

Zitat:
Zitat von Jan Beitrag anzeigen
Ich fülle am Samstagnachmittag einen Lottoschein aus, und kreuze sechs Zahlen an. Da ich es vermeide Geburtsdaten und ähnliches zu verwenden, versuche ich möglichst zufällig diese Zahlen zu bestimmen.
Mach doch Quicktipp.

Grüße, amc
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 04.11.12, 16:08
RoKo RoKo ist offline
Guru
 
Registriert seit: 12.11.2009
Beiträge: 996
Standard AW: Heisenbergische Unschärferelation vs. Willensfreiheit

Zitat:
Zitat von Jan Beitrag anzeigen
.. Zufallselement..
Natürlich nicht beliebig, d.h. im Wesentlichen wird das Handeln schon durch die bereits abgespeicherten Informationen bestimmt, aber es gibt vermutlich auch Situationen, in denen diese Informationen keine eindeutige Entscheidung nahelegen.
Ja, genau darum geht es. Die Welt ist so weitgehend deterministisch (=gesetzmäßig), dass geordnete Strukturen entstehen können; die Zukunft ist aber nicht vollständig determiniert. Zufall gibt es nicht nur in der Quantenmechanik, sondern auch immer dann, wenn es mehr als eine Lösung gibt.

Typische Fragestellungen sind z.B. "Was koche ich heute?" oder "Was mache ich am nächsten Wochenende?".
__________________
mit freundlichem Gruß aus Hannover

Unendliche Genauigkeit ist eine Illusion
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 01.12.12, 07:49
Benutzerbild von soon
soon soon ist offline
Guru
 
Registriert seit: 22.07.2007
Beiträge: 616
Standard AW: Heisenbergische Unschärferelation vs. Willensfreiheit

Hier fehlt doch irgendwie das Schopenhauer - Zitat:

„Der Mensch kann zwar tun, was er will, aber er kann nicht wollen, was er will.“

Und (Einstein):
Zitat:
Ich glaube nicht an die Freiheit des Willens. Schopenhauers Wort: 'Der Mensch kann wohl tun, was er will, aber er kann nicht wollen, was er will', begleitet mich in allen Lebenslagen und versöhnt mich mit den Handlungen der Menschen, auch wenn sie mir recht schmerzlich sind. Diese Erkenntnis von der Unfreiheit des Willens schützt mich davor, mich selbst und die Mitmenschen als handelnde und urteilende Individuen allzu ernst zu nehmen und den guten Humor zu verlieren.
Link

LG soon
__________________
... , can you multiply triplets?
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 17.07.13, 05:33
Benutzerbild von EMI
EMI EMI ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 12.05.2008
Ort: Dorsten
Beiträge: 2.564
Standard AW: Heisenbergische Unschärferelation vs. Willensfreiheit

Zitat:
Zitat von richy Beitrag anzeigen
Hi amc.

Daher die Annahme von Gott u.s.w

"Der Alte wuerfelt nicht"

Ich denke Einstein bemaengelte dass die Funktion Gottes dann lediglich darin besteht zu wuerfeln. Vielleicht sollte man dies auch einfach umformuieren. Beim objektiven Zufall existiert ein Gott der z.B. fuer den Menschen Freiram laesst.
Und das waere nun doch tatsaechlich etwas Sinnvolles. Das Wuerfeln lediglich ein notwendiges Nebenprodukt daraus.

Gruesse
Na ja richy,

einen Gott gibt es nicht !!!!!!!!
Es gibt nur die Physik, das Universum, das Leben usw....
Die Natur halt, mehr leider nicht.
An einen Gott, Ahla oder was weis ich noch alles zu glauben ist jedem selbst überlassen.
Nur wie war das mit der Entdeckung von Amerika ???
Damals wurde dort ein menschliches Volk gefunden die Indianer.
Und was hat Mann mit ihnen gemacht???
Weg gespült als Gottes Ungläubige !

Gruß EMI
__________________
Sollen sich auch alle schämen, die gedankenlos sich der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen, und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst.
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 17.07.13, 09:15
Benutzerbild von Marco Polo
Marco Polo Marco Polo ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 4.976
Standard AW: Heisenbergische Unschärferelation vs. Willensfreiheit

Hallo EMI,

nur so zur Info, da du ja längere Zeit abwesend warst. richy ist leider letztes
Jahr im Oktober nach längerer Krankheit verstorben. Erwarte also keine Antwort.

Grüsse, Marco Polo
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 23.07.13, 00:41
Benutzerbild von EMI
EMI EMI ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 12.05.2008
Ort: Dorsten
Beiträge: 2.564
Standard AW: Heisenbergische Unschärferelation vs. Willensfreiheit

Zitat:
Zitat von Marco Polo Beitrag anzeigen
Hallo EMI,

nur so zur Info, da du ja längere Zeit abwesend warst. richy ist leider letztes
Jahr im Oktober nach längerer Krankheit verstorben. Erwarte also keine Antwort.

Grüsse, Marco Polo
Danke Marco,

Gruß EMI

PS: Ja so ist das leider unser richy ist also verstorben, mich wirds ja auch mal erwischen bin ja keine 20 mehr.
__________________
Sollen sich auch alle schämen, die gedankenlos sich der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen, und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:33 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm