Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Wissenschaftstheorie und Interpretationen der Physik

Hinweise

Wissenschaftstheorie und Interpretationen der Physik Runder Tisch für Physiker, Erkenntnis- und Wissenschaftstheoretiker

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #51  
Alt 20.09.11, 11:50
Hawkwind Hawkwind ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 22.07.2010
Ort: Rabenstein, Niederösterreich
Beiträge: 2.336
Standard AW: Der Begriff Information

Zitat:
Zitat von RoKo Beitrag anzeigen
Hallo Hawkwind,


Elektrische Energie ist auch keine "Messgröße". Auch wenn Physiker nichts damit anfangen können, müssen sie dafür bezahlen.
Du liebst es wohl, mir sowieso zu widersprechen - selbst dann, wenn es so irrational wie in diesem Fall ist. Ich fühle mich geehrt durch so viel Aufmerksamkeit. Ist aber übertrieben; lass mal bleiben
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 29.03.12, 07:38
kingcrimson04 kingcrimson04 ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 28.03.2012
Beiträge: 25
Standard AW: Der Begriff Information

Zitat:
Zitat von Gandalf Beitrag anzeigen
..ich schätze: Nicht "so ganz"

Ausgangssituation:
Um Socken zu stricken brauche ich ein Wollknäuel. Mehrere, wenn ich bunte Socken stricken will. Die Wollknäuel werden miteinander verwoben und bilden eine Einheit ("Socken")

Je nach Webkunst scheinen die Socken Form, Strickmuster und Mischfarbe angenommen zu haben, da einzelne (Farb-) Fäden (entsprechend: Information) nicht so ohne weiteres erkennbar und unterscheidbar sind.

Frage:
Wenn ich nun mit einem "Messgerät" (Lupe zum betrachten und Nadel zum selektieren), so weit an die Socken herangehe, das Fäden erkennbar und unterscheidbar werden, heißt das dann, das 'die Farbe(n) des untersuchten Fadengeflechts' (= "Zustand des Messobjektes") durch "die Messung beeinflusst" wird?
Die Analogie ist gut gewählt; denn in der Tat kann man quantentheoretisch an dieses Beispiel herangehen: Die Socke befindet sich vor der "Messung" in einer Superposition. Nennen wir diese Superposition "bunten Socke". In diesem Zustand sind, wie du oben schreibst, die einzelnen Farben nicht unterscheidbar. Jetzt will ich aber einzelne Farben erkennen (messen, beobachten wie auch immer..) Jetzt passiert folgendes: ich will "rot" beobachten. So muss ich (der Beobachter) demnach zwangsläufig die anderen Farben ausblenden. Dasselbe passiert wenn ich blau beobachte usw. Ich kann jetzt nachdem ich alle Farben des Anfangszustandes "bunt" gemessen habe, die prozentuale Farbverteilung bestimmen soviel Rotanteil, Grünanteil etc. ((vgl. Sonnenlicht Aufteilung in Spektalfarben oder ganz praktisch: Kunststoffrecycling: bunte Mischkunststoffe werden farblich separiert...)

In quantenphilosphische Terminologie überführt:

Vor der Messung (Beobachtung) befindet sich die Socke in einem Quantenzustand "bunt" Erst die Messung erzeugt ein klassisches System: Socke mit unterschiedlichen Farbanteilen im Verhältnis von unterschiedlichen Farbanteilen in..%. So ist aus dem quantnmechanischen Überlagerungzustand "bunte Socke" ein deköhärentes System entstanden durch die Wechselwirkung mit dem Messgerät (Bobachter). Bunt ist ab jetzt nicht mehr gleich bunt sondern wir können die Ratio der Farben angeben.

Es sei angemerkt, dass Beobachtung immer eine Form von Unterscheidung ist. Daher ist deine Argumentation oben richtig: die Einheit "bunte Socke" bleibt bunt solange sie nicht weiter beobachtet wird....

In der Logik von George Spencer Brown heißt es: jede Beobachtung basiert auf einer Unterscheidung und jede Unterscheidung markiert einen Innenraum (..das was beobachtet wird) und ein Äußeres (das was nicht beobachtet wird)

Literatur:

in deutscher Übersetzung:

George Spencer- Brown Laws of Form – Gesetze der Form. Bohmeier, Lübeck 1997
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 29.07.13, 23:17
Benutzerbild von EMI
EMI EMI ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 12.05.2008
Ort: Dorsten
Beiträge: 2.564
Standard AW: Der Begriff Information

Zitat:
Zitat von ingeniosus Beitrag anzeigen
Jetzt stellt sich eben die naive Frage, womit kann ich denn in der QM messen?

Antwort:

Mit dem Gehirn durch Nachdenken.

Gruß EMI

PS: Ich muss meinen Text erweitern, da mir beim ANTWORTEN geschrieben wurde, mein Text sei zu kurz, er müsse mindestens 10 Zeichen betragen.
Mein Text hatte aber schon (mit Leerzeichen) 50 ZEICHEN !

MEIN TEXT IST IMMER NOCH ZU KURZ.

WAS IST DA LOS ?????????????????????????????????????????????????? ?????????????????????????????????????????????????? ?????????????????????????????????????????????????? ?????????????????????
Ich versuche es noch mal, mein Text ist immer noch zu kurz.
Was ist das Los ??????????????????????????????????????
Na mal sehen.
Wie war das noch mal???????????????????
Der Text sollte mindestens 10 Zeichen haben.
Na mal sehen vieleicht kann EMI halt nicht bis 10 zählen.

Gruß EMI
__________________
Sollen sich auch alle schämen, die gedankenlos sich der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen, und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst.
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 13.05.14, 14:49
Benutzerbild von ingeniosus
ingeniosus ingeniosus ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 14.04.2008
Ort: Wien
Beiträge: 185
ingeniosus eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: Der Begriff Information

Zitat:
Zitat von Bauhof Beitrag anzeigen
Wirklichkeit und Information sind dasselbe.
Mit ZEILINGERs Informationsbegriff kann ich nicht ganz leben.

Es beginnt schon zur Zeit C. SHANNONs der die physikalische Informationstheorie einigermaßen nützlich festgelegt hat. Aber seine Information ist eigentlich eine Datenmenge.

In der modernen Informationswissenschaft suchte man aber eine allgemeine Festlegung des Begriffes Information um sinnlose Diskurse auf reellen Boden zu bringen.

Wirklichkeit ist meiner Meinung nach mit Wahrheit gleichzusetzen. Information aber ist alles, was der Mensch wahrnimmt oder wahrgenommen hat und darüber Daten(Aufzeichnungen) erzeugt hat.

Es gibt garantiert Wirklichkeit (z.Bspl. ein noch nie entdeckter Stern), darüber es aber keine Information gibt. Also kann man Wirklichkeit und Information nicht gleichsetzen.
__________________
ingeniosus
-------------------------------------------------------
Hat der menschliche Geist ein neues Naturgesetz bewiesen, ergeben sich mit Sicherheit (Wahrscheinlichkeit=1) sofort neue Fragen und Unklarheiten!
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 13.05.14, 15:01
Benutzerbild von ingeniosus
ingeniosus ingeniosus ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 14.04.2008
Ort: Wien
Beiträge: 185
ingeniosus eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: Der Begriff Information

Zitat:
Zitat von RoKo Beitrag anzeigen
allgemein zum Informationsbegriff:

Jeglicher Unterschied ist Information.
Das kann ich nicht ganz gelten lassen. Nicht der Unterschied selbst ist die Information sondern die Information über den Unterschied ist es.

Wenn ein Stein seine Lage ändert und niemand weiß davon, gibt es keine keine Information darüber.

Hingegen sind Information und Mensch untrennbare Begriffe.
__________________
ingeniosus
-------------------------------------------------------
Hat der menschliche Geist ein neues Naturgesetz bewiesen, ergeben sich mit Sicherheit (Wahrscheinlichkeit=1) sofort neue Fragen und Unklarheiten!
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 14.05.14, 06:31
Benutzerbild von soon
soon soon ist offline
Guru
 
Registriert seit: 22.07.2007
Beiträge: 616
Standard AW: Der Begriff Information

Männliche Katzen markieren ihr Revier.

Bienen vollführen einen Tanz im Bienenstock und beschreiben damit den Weg zu einer Futterquelle.

Ameisen markieren permanent den gegangenen Weg.

....

Ribonukleinsäure (RNS).

....

Der Durchmesser des Mondkraters Kinau beträgt 42 km.



Zitat:
Zitat von ingeniosus Beitrag anzeigen
Hingegen sind Information und Mensch untrennbare Begriffe.
Die Bibel war vor langer Zeit vielleicht so eine Art Physikbuch, - heute ist sie das nicht mehr.

LG soon
__________________
... , can you multiply triplets?

Geändert von soon (14.05.14 um 06:44 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 10.03.15, 19:05
Benutzerbild von ingeniosus
ingeniosus ingeniosus ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 14.04.2008
Ort: Wien
Beiträge: 185
ingeniosus eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: Der Begriff Information

Zeilinger: "Information und Wirklichkeit ist dasselbe" .....

folglich wäre Information immer wahr?

Zeilinger sinngemäß: "Die Welt existiert ohne einen Beobachter" ....

ja, aber dann gibt es keine Information darüber!
__________________
ingeniosus
-------------------------------------------------------
Hat der menschliche Geist ein neues Naturgesetz bewiesen, ergeben sich mit Sicherheit (Wahrscheinlichkeit=1) sofort neue Fragen und Unklarheiten!
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 10.03.15, 19:11
Benutzerbild von ingeniosus
ingeniosus ingeniosus ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 14.04.2008
Ort: Wien
Beiträge: 185
ingeniosus eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: Der Begriff Information

Zitat:
Zitat von Bauhof Beitrag anzeigen
Dass wir Menschen abhängig von der Welt sind, kann doch nicht im (falschen) Umkehrschluss bedeuten, dass es deswegen keine von uns unabhängige Welt geben kann.
Hallo Eugen,
meine Frage geht weiter: Was ware eine Welt(Erde) ohne Menschen?

Die Welt würde existieren, nur kein Mensch wüßte davon, also wie sollte die Welt existieren, als durch ihr Abbild (Information) in uns?
__________________
ingeniosus
-------------------------------------------------------
Hat der menschliche Geist ein neues Naturgesetz bewiesen, ergeben sich mit Sicherheit (Wahrscheinlichkeit=1) sofort neue Fragen und Unklarheiten!
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 10.03.15, 19:16
Benutzerbild von ingeniosus
ingeniosus ingeniosus ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 14.04.2008
Ort: Wien
Beiträge: 185
ingeniosus eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: Der Begriff Information

Hallo,

"Beobachter" ist eine Fähigkeit des Menschen (siehe MATURANA). Nur der Mensch hat die Fähigkeit, sich selbst zu beobachten. Dass er die objective Umgebung beobachtet, ist vorausgestzt.
__________________
ingeniosus
-------------------------------------------------------
Hat der menschliche Geist ein neues Naturgesetz bewiesen, ergeben sich mit Sicherheit (Wahrscheinlichkeit=1) sofort neue Fragen und Unklarheiten!
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 10.03.15, 19:27
Benutzerbild von ingeniosus
ingeniosus ingeniosus ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 14.04.2008
Ort: Wien
Beiträge: 185
ingeniosus eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: Der Begriff Information

Zitat:
Zitat von RoKo Beitrag anzeigen

Beobachten, also die Erfassung von Information, ist physikalisch immer an eine bekannte Kausalkette von Wechselwirkungen gebunden.

In der Quantenmechanik führt der Informationsbegriff in die Irre. Wenn wir z.B. irgendwie Informationen über den Weg am Doppelspalt erlangen könnten, dann muss eine Wechselwirkung stattgefunden haben. Nicht potentielle Information sondern reale Wechselwirkung stört Interferenzfähigkeit.

In der Quantenmechanik führt der rein mathematisch/physikalische Informationsbegriff (SHANNON) in die Irre. Er ist dort zu eng. Wir gewinnen ja auch Information aus dem "Phänomen des Doppelspaltes" und allen Beobachtungen. Das ist bereits gewonnene Information. Ich befasse mich seit etwa 10 Jahren mit diesem Thema. Schauen Sie in meine Home.
__________________
ingeniosus
-------------------------------------------------------
Hat der menschliche Geist ein neues Naturgesetz bewiesen, ergeben sich mit Sicherheit (Wahrscheinlichkeit=1) sofort neue Fragen und Unklarheiten!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:28 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm