Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Theorien jenseits der Standardphysik

Hinweise

Theorien jenseits der Standardphysik Sie haben Ihre eigene physikalische Theorie entwickelt? Oder Sie kritisieren bestehende Standardtheorien? Dann sind Sie hier richtig.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #41  
Alt 07.12.18, 09:22
Zweifels Zweifels ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 26.11.2018
Beiträge: 35
Standard AW: Knobelaufgaben zur SRT

Zitat:
Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
Die Distanz auf der x-Achse zwischen A und D brauchst du nicht. Zudem sind es 3 Lichtsekunden.
Ich hab fälschlicherweise die Punkte A,B,C,D rein als Ortspunkte in einem Koordinatensystem gelesen und die zeitliche Distanz der Punkte über v=0,1c interpretiert, also so:
S (x [ls], y [ls]): A(-3,-3), B(0, -3), C(0, 3), D(3, 0)
Und kam so auf meine Distanz mit Ax =- 3 und Dx = 3 von 6 Lichtsekunden. Bevor ich da weitermache: Hätte ich die Aufgabe unter diesen falschen Vorraussetzungen richtig gelöst?
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 07.12.18, 09:36
Zweifels Zweifels ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 26.11.2018
Beiträge: 35
Standard AW: Knobelaufgaben zur SRT

Zitat:
Zitat von JoAx Beitrag anzeigen
Wenn du nicht bloss stur deinen Kopf durchzusetzen versuchst und es ein Fortschritt erkennbar wird, kriegst du mehr als nur drei Versuche.
Top
Ich hab gerade ein Grundsätzliches Verständnisproblem bei der Transformation in das System S':
Wenn ich mich im System S befinde, kann ich erstmal sagen:
Ich sehe das System S' sowohl von der Länge der Lorentzkontraktion unterworfen, als auch von der Zeit der Zeitdillitation unterworfen.
Das heisst, für mich, der sich im System S befindet, ist das Koordinatensystem von der Länge gestaucht und von der Zeit gedehnt. Soviel ist klar.

Doch der im System S' sieht ja mich in der Länge gestaucht und von der Zeit gedehnt. Wenn ich also wirklich in das System S' gehe, stimmt dieses Koordinatensystem nicht mehr mit meiner Berechnung von S' überein. Wie genau mach ich das dann?
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 07.12.18, 10:26
Benutzerbild von JoAx
JoAx JoAx ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 05.03.2009
Beiträge: 4.278
Standard AW: Knobelaufgaben zur SRT

Zitat:
Zitat von Zweifels Beitrag anzeigen
Wie genau mach ich das dann?
  1. Du machst dir im Moment keine Gedanken um Kontraktionen und Dilatationen.
  2. Dann nimmst du diese Formeln:

    und wendest sie an, um aus nichtgestrichelten Koordinaten gestrichelte zu bekommen.
Bspl.:
Ereignis im S - FF(23 [s]; 54 [ls])
Geschwindigkeit von S' v=0,3c
=> γ = 1,048284837

t' = γ(23 - 0,3*54) = γ * 6,8 = 7,12833689
x' = γ(54 - 0,3*23) = γ * 47,1 = 49,3742158

Im S' lauten die Koordinaten (ab/aufgerundet) für das gegebene Ereignis FF(7,13; 49,37).

Was ich anschliessend noch gemacht habe, war die Überprüfung, ob bei der Rücktransformation die richtigen Zahlen rauskommen.
__________________
Gruß, Johann
------------------------------------------------------------
Eine korrekt gestellte Frage beinhaltet zu 2/3 die Antwort.
------------------------------------------------------------

E0 = mc²
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 07.12.18, 10:37
Ich Ich ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 18.12.2011
Beiträge: 1.623
Standard AW: Knobelaufgaben zur SRT

Zitat:
Zitat von Zweifels Beitrag anzeigen
Wie genau mach ich das dann?
RTFM......
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 07.12.18, 10:43
Benutzerbild von JoAx
JoAx JoAx ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 05.03.2009
Beiträge: 4.278
Reden AW: Knobelaufgaben zur SRT

Zitat:
Zitat von Ich Beitrag anzeigen
RTFM......
Wie konnte ich das vergessen?! Dabei hängst bei mir im Büro direkt vor meinen Augen!

__________________
Gruß, Johann
------------------------------------------------------------
Eine korrekt gestellte Frage beinhaltet zu 2/3 die Antwort.
------------------------------------------------------------

E0 = mc²
Mit Zitat antworten
  #46  
Alt 07.12.18, 14:39
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beiträge: 814
Standard AW: Knobelaufgaben zur SRT

Zitat:
Zitat von Zweifels Beitrag anzeigen
Hätte ich die Aufgabe unter diesen falschen Vorraussetzungen richtig gelöst?
Leider Nein. Wenn man A per LT transformiert, erhält man zwei Zahlen, die sich in deinem Beitrag nicht finden lassen.

Lies die Tipps von JoAx und schau mal, ob du eine neue Rechnung hier aufschreiben willst. Wir haben dafür "alle Zeit der Welt".
__________________
Freundliche Grüße, B.

Überhaupt droht ja jedem universelle Geltung heischenden Ansatz die Sphinx der modernen Physik, die Quantentheorie - T. Kaluza, 1921
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 07.12.18, 21:59
Zweifels Zweifels ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 26.11.2018
Beiträge: 35
Standard AW: Knobelaufgaben zur SRT

Zitat:
Zitat von Ich Beitrag anzeigen
RTFM......
Rofl... Hab ich gemacht, und jetzt versteh ich gar nichts mehr... na klasse....

Also folgendes Szenario: Ich möchte eine Galilei-Transformation durchführen, habe aber vergessen, wie t auf t' transformiert wird. Das einzige was ich kenne sind die Transformationsregeln für x und x'
x= x'+(+v)t' und x'=x+(-v)t. Nun muss ich aber beachten, dass das x' in der inversen Transformation ist, und hier bewegt sich v entgegengesetzt.
Ich löse also beide nach v bzw. -v auf und bekomme:
+v = (x-x')/t'
-v = (x'-x)/t
Um die inverse Transformation in meiner Transformation nutzen zu können, muss ich das (-v) in die gleiche Richtung zeigen lassen, deshalb multipliziere ich die Gleichung mit -1, und setze dann beide v gleich:
v = -(-v)
(x-x')/t' = - (x'-x)/t
(x-x')*t = (-x'+x) * t'
t = t'
Hätte ich das nicht gemacht, käme heraus t =-t', was falsch ist, aber konsiquent logisch, da ich ja -v=v gesetzt hätte.

Das Gleiche müsste ich auch in der Lorentztransformation berücksichtigen. Hier gilt aber, dass ich bereits für die Berechnung der x-Koordinate folgende Formel brauche:
x=k(x'+vt')
D.h. ich bräuchte bereits für diese Berechnung ca. 3 Richtungen für v. Als v zeigt es in die positive Richtung, in t' zeigt es in die negative und in k als v² kann es in beide zeigen...
Das Gleiche gilt für t=k(t'+ (vx'/c²) bzw t'=k(t- (vx/c²)) und hier gilt auch noch, dass bei einer genügend grossen x-Koordinate bzw. einer negativen x'-Koordinate ein negatives t bzw. t' rauskommen könnte. Da man aber nicht in die Vergangenheit reisen kann, heisst dass dann, dass sich das v hier plötzlich drehen würde.

Also ich lese alle + und - Zeichen in den Transformationen als die Richtungen für v. Denn welche anderen Grössen sollten es sonst sein? Es gäbe ja nur noch k,c,x,t,x' und t', und bei diesen gilt, dass sie entweder frei wählbar sind, oder bereits festgelegt. Und wenn in einer Transformationsvorschrift sowohl ein + als auch ein - enthalten sind, bewegt sich v sowohl in die positive als auch in die neagtive Richtung zugleich.
Seh ich das falsch?
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 08.12.18, 15:24
Ich Ich ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 18.12.2011
Beiträge: 1.623
Standard AW: Knobelaufgaben zur SRT

Auweh.

Also: Die LT aus Wikipedia gilt für eine Trafo in ein System S', dass sich in Richtung der positiven x-Achse relativ zu S mit der Geschwindigkeit v bewegt.
Zur Zeit t=t'=0 liegen die Ursprünge der beiden Systeme aufeinander.
v ist eine positive Zahl. c auch. x,t,x',t' sind Koordinaten und können positiv oder negativ sein. Und jetzt kannst du das mal an den Koordinatenpaaren von JoAx ausprobieren. Die sind in S gegeben und sollen nach S' transformiert werden. Das wäre relativ einfache Mathematik, wenn du nicht stattdessen irgendwelches Zeug über Reisen in die Vergangenheit und Rchtungen von Zahlen philosophieren würdest.
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 09.12.18, 10:29
Benutzerbild von JoAx
JoAx JoAx ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 05.03.2009
Beiträge: 4.278
Standard AW: Knobelaufgaben zur SRT

Zitat:
Zitat von Zweifels Beitrag anzeigen
Rofl... Hab ich gemacht, und jetzt versteh ich gar nichts mehr... na klasse....
Ich glaube, ich muss mit meinem Kommentar zu Tippler anfangen. Englische Version des Buches kann man hier finden:
Modern Physics

Zumindest für einen Leien ist Tippler wohl doch nicht gut, und du scheinst ein Beispiel dafür zu sein. Was bei den Lehrbüchern für Studenten, künftige Spezialisten generell zu beachten gilt - sie sind sehr intensiv geschrieben. Soll heißen, man muss da sehr viel Eigenarbeit reinstecken. "Physik der Raumzeit" von Wheeler und Taylor ist da viel freundlicher.

Nur ein Bspl.: wenn Tippler am Anfang der Herleitung der Lorentz-Trafos die Galilei-Trafos erwähnt, dann heißt es nicht, dass er mit ihnen anfängt, so, wie du es gemacht hast. Er nutzt sie, um bestimmte Forderungen an gamma zu stellen, und um sich "on the fly" zu vergewissern, dass noch alles in Ordnung ist.

Die ganze Herleitung von Tippler ist eher als eine Aufgabe an den Studenten zu verstehen. Auch das anschließend folgende Example zu gamma-Faktor.

Zitat:
Zitat von Zweifels Beitrag anzeigen
Ich möchte eine Galilei-Transformation durchführen, habe aber vergessen, wie t auf t' transformiert wird.
In dem Fall erinnert man sich an das eine Postulat von Newton, aus dem direkt folgt => t = t'. Anschließend kratzt man sich die Rüber und fragt sich - wie konnte ich das vergessen, x' = x - vt aber nicht...

Jetzt mal im Ernst - woran musst du denken, wenn du von Koordinatentransformationen hörst?


PS:
Ich habe bei Amazon das Buch von Wheeler und Taylor gesucht, und - es ist ein Wahnsinn! - genutzte Hardcovers kosten $675 aufwärts.
__________________
Gruß, Johann
------------------------------------------------------------
Eine korrekt gestellte Frage beinhaltet zu 2/3 die Antwort.
------------------------------------------------------------

E0 = mc²
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 09.12.18, 12:47
Hawkwind Hawkwind ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 22.07.2010
Ort: Rabenstein, Niederösterreich
Beiträge: 2.132
Standard AW: Knobelaufgaben zur SRT

Zitat:
Zitat von JoAx Beitrag anzeigen
...
PS:
Ich habe bei Amazon das Buch von Wheeler und Taylor gesucht, und - es ist ein Wahnsinn! - genutzte Hardcovers kosten $675 aufwärts.
Meinst du dieses hier: http://www.eftaylor.com/pub/front_matter.pdf

---
nein, anscheinend dieses: https://ia801603.us.archive.org/26/i....%20Tipler.pdf

Geändert von Hawkwind (09.12.18 um 12:53 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:30 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm