Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Schulphysik und verwandte Themen

Hinweise

Schulphysik und verwandte Themen Das ideale Forum für Einsteiger. Alles, was man in der Schule mal gelernt, aber nie verstanden hat oder was man nachfragen möchte, ist hier erwünscht. Antworten von "Physik-Cracks" sind natürlich hochwillkommen!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 19.08.21, 20:44
HedgefondBene HedgefondBene ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 19.08.2021
Beiträge: 1
Standard Magnetische und elektrische Felder

Eine am Kondensator anliegende Spannung erzeugt ein näherungsweise homogenes und auf das Innere des Kondensators beschränktes elektrisches Feld. Durch den Spalt S verlassen Elektronen den Kondensatorparallel zu den Platten.
a) Gebe die Polung der Platten des Kondensators an.
b) Beschreibe eine Möglichkeit, ein homogenes Magnetfeld veränderbarer Flussdichte zu erzeugen.
c) Berechne die an den Kondensatorplatten anliegende Spannung, wenn die elektrische Feldstärke E = 25 kV/m beträgt. Weise nach, dass E -B für die Geschwindigkeit v der durch den Spalt austretenden Elektronen gilt: v = E/B.

Nachdem die Elektronen den Plattenkondensator verlassen haben, durchlaufen sie einen Kreisbogen mit Radius r und treffen im Punkt A auf einen Fluoreszenzschirm.

e) Für die die Masse der Elektronen gilt: m = (e*b²*r)/E Leite diese Gleichung her.

f) Bei der Durchführung wurden die folgenden Messwerte aufgenommen:
E in V/m /// B in mT /// r in cm /// m in kg /// v in m/s
1 25V/m /// 1,8 mT /// 4,4 cm
2 40V/m /// 2,9 mT /// 2,7cm
3 520V/m /// 3,4 mT /// 30cm
4 970V/m /// 3,6 mT /// 98cm /// 2,7.10^8 m/s
- Berechne die sich in den Versuchen ergebende Masse der Elektronen und vergleiche dein Ergebnis mit dem Literaturwert für die Ruhemasse.

- Ergänze in der Tabelle die fehlenden Werte für die Geschwindigkeit. Begründe nur mit Hilfe dieser Werte, dass man im Rahmen der Messgenauigkeit aus den ersten beiden Messungen den gleichen Wert für die Masse der Elektronen erhalten muss.

- Überprüfe durch eine Rechnung den in Messung 4 für den Radius ermittelten Wert. Begründe, dass dafür eine relativistische Betrachtung erforderlich ist.

Ich habe die verschiedensten Ansätze Stundenlang probiert aber bei keinem kommt was raus. Ich bin aus diesem Thema raus und hoffe durch die Lösungen habe ich wieder ein Durchblick.
Vielen Dank an jeden von euch!!!
MfG Benedikt Zschunke
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 22.08.21, 09:39
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beiträge: 1.717
Standard AW: Magnetische und elektrische Felder

Hallo Benedikt,

Zitat:
Zitat von HedgefondBene Beitrag anzeigen
Durch den Spalt S verlassen Elektronen den Kondensatorparallel zu den Platten.
warum das? Ist die Beschreibung des Plattenkondensators unvollständig?

An einem normalen Kondensator treten keine Elektronen aus. Die bleiben ohne weitere Annahmen in den leitenden Teilen.
__________________
Freundliche Grüße, B.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 23.08.21, 16:31
Hawkwind Hawkwind ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 22.07.2010
Ort: Rabenstein, Niederösterreich
Beiträge: 2.689
Standard AW: Magnetische und elektrische Felder

Zitat:
Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
Hallo Benedikt,


warum das? Ist die Beschreibung des Plattenkondensators unvollständig?

An einem normalen Kondensator treten keine Elektronen aus. Die bleiben ohne weitere Annahmen in den leitenden Teilen.
Ich vermute, ss geht wohl um die Ablenkung eines Elektronenstrahls im Feld eines Plattenkondensators, so wie hier etwa

https://virtuelle-experimente.de/e-f.../verlassen.php

Wer in so einer Sache Unterstützung will, sollte sich schon klarer ausdrücken.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 23.08.21, 18:30
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beiträge: 1.717
Standard AW: Magnetische und elektrische Felder

Zitat:
Zitat von Hawkwind Beitrag anzeigen
Ich vermute, ss geht wohl um die Ablenkung eines Elektronenstrahls im Feld eines Plattenkondensators,
Klar.

Guter Link

Zitat:
Wer in so einer Sache Unterstützung will, sollte sich schon klarer ausdrücken.
Exakt .
__________________
Freundliche Grüße, B.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
elektromagnetismus, magnetfeld

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:54 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm