Quanten.de Diskussionsforum  

Zur?ck   Quanten.de Diskussionsforum > Wissenschaftstheorie und Interpretationen der Physik

Hinweise

Wissenschaftstheorie und Interpretationen der Physik Runder Tisch für Physiker, Erkenntnis- und Wissenschaftstheoretiker

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #161  
Alt 18.11.22, 06:40
Benutzerbild von TomS
TomS TomS ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 04.10.2014
Beitr?ge: 3.124
Standard AW: Einfuss des Bewustseins auf die Quantenwelt

Schön, wie sich das aufbauschen und verzerren lässt.

Natürlich sind miteinander wechselwirkende Spins verschränkt. Die Frage ist nur, wie stabil ist diese Verschränkung wie relevant ist sie für kognitive Funktionen.

https://iopscience.iop.org/article/1...528/ac94be/pdf
__________________
Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.
Mit Zitat antworten
  #162  
Alt 20.11.22, 00:55
Eyk van Bommel Eyk van Bommel ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 08.07.2007
Beitr?ge: 3.737
Standard AW: Einfuss des Bewustseins auf die Quantenwelt

Zitat:
Zitat von TomS Beitrag anzeigen
Schön, wie sich das aufbauschen und verzerren lässt.

Natürlich sind miteinander wechselwirkende Spins verschränkt. Die Frage ist nur, wie stabil ist diese Verschränkung wie relevant ist sie für kognitive Funktionen.
Ein Quantencomputer (QC), ein PC und ein Mensch (M) unterhalten sich darüber was die Summe zweier Zahlen ist….Das wäre ein guter Start für ein Witz, aber das Ergebnis ist dasselbe. Rangliste Geschwindigkeit
1. QC
2. PC
3. M

Das ist der einzige Unterschied
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. A.E
Mit Zitat antworten
  #163  
Alt 20.11.22, 06:57
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beitr?ge: 2.609
Standard AW: Einfuss des Bewustseins auf die Quantenwelt

BTW: Sabine Hossenfelder hat gestern einen sehenswerten Clip auf YouTube zum Thema veröffentlicht: https://www.youtube.com/watch?v=v1wqUCATYUA
__________________
Freundliche Grüße, B.
Mit Zitat antworten
  #164  
Alt 01.07.23, 17:23
Benutzerbild von Geku
Geku Geku ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 09.06.2021
Beitr?ge: 1.276
Standard AW: Einfuss des Bewustseins auf die Quantenwelt

Zitat:
Zitat von antaris Beitrag anzeigen
Ja aber bleiben wir doch mal bei den Säugetieren. Selbst Hund und Katze haben eindeutig alle Individuen ein Bewusstsein. Manche Arten erscheinen schon fast menschlich in ihrem Verhalten, wie z.B. die Delphine.

Je einfacher die Art wird, umso weniger ist auch ein Bewusstsein ausgeprägt. So wird man bei einer Amöbe wohl vergeblich danach suchen. Darum evolutionär entwickelt und unser Bewusstsein ist das am meisten entwickelte aber das bedeutet lange nicht, dass die Evolution des Bewusstseins mit uns zu Ende sein muss.
Man wird bald die KI in die Liste aufnehmen können.

Interessant dazu ist das Video https://m.youtube.com/watch?v=0fq1jlWcUv8

ChatGPT &Co - wie intelligent ist die KI, eine angeregte Diskussion zwischen Hanna Bast, Harald Lesch und Marco Smolla.

Während die Informatikerin Hanna Bast recht gute Vergleiche zwischen KI und menschlichem Denken anstellt , kontert Harald Lesch mit pessimistischen Einwänden. Marco Smolla versucht zu schlichten. Interessant ist die Körpersprache der Diskutanten.

Wer hat eurer Meinung die besseren Argumente?
__________________
It seems that perfection is attained not when there is nothing more to add, but when there is nothing more to remove — Antoine de Saint Exupéry
Mit Zitat antworten
  #165  
Alt 06.07.23, 06:04
SuperpositionSimon SuperpositionSimon ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 06.10.2022
Beitr?ge: 122
Lächeln AW: Einfuss des Bewustseins auf die Quantenwelt

Zitat:
Interessant dazu ist das Video https://m.youtube.com/watch?v=0fq1jlWcUv8
Super interessantes Video. Danke für das Teilen. Die Demonstration und die Funktionsweise von Chat GPT ist ja hier sehr interessant dargestellt.

Zitat:
Wer hat eurer Meinung die besseren Argumente?
Meines Erachtens hatte Hannah Bast mit Abstand die besten Argumente. Ich finde den Vergleich von Ki und menschlichem Denken hier durchgehend zutreffend und konnte kein einziges stichhaltiges Argument finden, warum der Vergleich falsch sein sollte. Sehe in KI aber auch sehr viel positives Potential. Mit dem ganzen Wissen der Ki könnten meines Erachtens demnächst z.B. Maßnahmen abgeleitet werden, um die Klimaziele zu erreichen und auch die Auswirkungen exakter vorhersagen, was passiert, wenn wir die Maßnahmen nur eingeschränkt umsetzen. Vielleicht kann damit auch endlich mal das Messproblem der Quantenmechanik gelöst werden.
Mit Zitat antworten
  #166  
Alt 06.07.23, 09:28
Benutzerbild von Geku
Geku Geku ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 09.06.2021
Beitr?ge: 1.276
Standard AW: Einfuss des Bewustseins auf die Quantenwelt

Zitat:
Zitat von SuperpositionSimon Beitrag anzeigen
Super interessantes Video. Danke für das Teilen. Die Demonstration und die Funktionsweise von Chat GPT ist ja hier sehr interessant dargestellt.


Meines Erachtens hatte Hannah Bast mit Abstand die besten Argumente. Ich finde den Vergleich von Ki und menschlichem Denken hier durchgehend zutreffend und konnte kein einziges stichhaltiges Argument finden, warum der Vergleich falsch sein sollte. Sehe in KI aber auch sehr viel positives Potential. Mit dem ganzen Wissen der Ki könnten meines Erachtens demnächst z.B. Maßnahmen abgeleitet werden, um die Klimaziele zu erreichen und auch die Auswirkungen exakter vorhersagen, was passiert, wenn wir die Maßnahmen nur eingeschränkt umsetzen. Vielleicht kann damit auch endlich mal das Messproblem der Quantenmechanik gelöst werden.
Die Maßnahmen zu Erreichung der Klimaziele sind schon länger bekannt, es fehlt nur mehr die Durchsetzung. Wer verzichtet schon freiwillig auf Komfort, den die Nutzung von Energie bietet. Das Problem wird großteils durch die Überbevölkerung verursacht. So wie zu viele Raubtiere (Wölfe & Bären) in Europa Probleme bereiten, sind es zu viele Menschen, die diese Erde bevölkern. Würde die KI auf die Idee kommen so zu handeln wie jetzt in Irland mit den Rindern vorgegangen werden soll?

Ich glaube die größte Angst besteht vor der Erkenntnis, dass hinter dem Phänomen Bewusstsein nichts Übernatürliches steht und Gott in die Ferne (Auslöser des Urknalls) gerückt wird.

Warum sollte mit zunehmender Systemkomplexität nicht Bewusstsein entstehen. Dann ist vermutlich die Basis (biologisch oder elektronisch) egal. Informationsverarbeitung kann auf verschiedenen Plattformen stattfinden, nur hatte die biologische Plattform die größere Wahrscheinlichkeit einer Umsetzung durch die Evolution.

Es ist gar nicht unwahrscheinlich, dass die Entwicklung der KNNs einen weiteren Schritt in der Evolution darstellt. Die Evolution tat sich mit den energieärmeren biologischen Prozessen leichter Leben entstehen zulassen, aber für die Ausbreitung in den Weiten des Weltraums ist dies ein Hindernis. KI auf Basis von KNNs ist viel robuster gegenüber Vacuum, Temperatur und Strahlung. Für biologisch unwirtliche Temperaturen sorgen wir gerade selbst und schaffen Basis für neue Lebenformen, die mit der neuen Umwelt kein Problem haben.

https://www.msn.com/de-at/nachrichte...45388ac2&ei=16

https://www.msn.com/de-at/nachrichte...5744cffe&ei=48

https://www.msn.com/de-at/nachrichte...5744cffe&ei=20
__________________
It seems that perfection is attained not when there is nothing more to add, but when there is nothing more to remove — Antoine de Saint Exupéry

Ge?ndert von Geku (06.07.23 um 12:34 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #167  
Alt 06.07.23, 13:27
Ich Ich ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 18.12.2011
Beitr?ge: 2.411
Standard AW: Einfuss des Bewustseins auf die Quantenwelt

Zitat:
Zitat von Geku Beitrag anzeigen
Die Maßnahmen zu Erreichung der Klimaziele sind schon länger bekannt, es fehlt nur mehr die Durchsetzung. Wer verzichtet schon freiwillig auf Komfort, den die Nutzung von Energie bietet.
Mal eine Randbemerkung dazu: Dass es um Komfort (aka Profit, Geld, Gier, Gewinns etc.) geht, ist m.E. eine ideologisch motivierte Fehlinterpretation. Dann wäre der Klimawandel nämlich ein rein soziologisches Problem, das sich lösen lässt, wenn sich nur genügend Leut:innen auf Straßen kleben.
Zitat:
Das Problem wird großteils durch die Überbevölkerung verursacht.
Das ist der eigentliche Knackpunkt. Wir haben einfach nicht die Technologie, um 10 Mrd Menschen nachhaltig ein (im westlichen Sinne) menschenwürdiges Leben zu bieten. Schwarzafrika ist kein Vorbild für einen geringen CO2-Fußabdruck, es ist ein Beispiel für extreme Armut, Hunger, Kindersterblichkeit. Es geht nicht um "Komfort".
Da die Überbevölkerung nun mal so ist, wie sie ist (und anscheinend auch keiner ein Problem damit hat), ist der Klimawandel ein technologisches Problem mit einer technologischen Lösung. Da hilft auf die Straße kleben nix, man sollte eher in die Arbeit gehen und was Gescheites erfinden.
Mit Zitat antworten
  #168  
Alt 06.07.23, 14:30
Benutzerbild von Geku
Geku Geku ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 09.06.2021
Beitr?ge: 1.276
Standard AW: Einfuss des Bewustseins auf die Quantenwelt

Zitat:
Zitat von Ich Beitrag anzeigen
Mal eine Randbemerkung dazu: Dass es um Komfort (aka Profit, Geld, Gier, Gewinns etc.) geht, ist m.E. eine ideologisch motivierte Fehlinterpretation. Dann wäre der Klimawandel nämlich ein rein soziologisches Problem, das sich lösen lässt, wenn sich nur genügend Leut:innen auf Straßen kleben.
Das "auf die Straße kleben" hilft nichts, wenn man anschließend auf Urlaub in die Karibik fliegt. Oder wie viele andere mit dem eigenen PKW zu einem Autorennen fahren. Nicht nur die Rennautos verbrauchen viel Energie sondern auch die Anreise und Abreise der vielen Besucher.

Zitat:
Zitat von Ich Beitrag anzeigen
Das ist der eigentliche Knackpunkt. Wir haben einfach nicht die Technologie, um 10 Mrd Menschen nachhaltig ein (im westlichen Sinne) menschenwürdiges Leben zu bieten. Schwarzafrika ist kein Vorbild für einen geringen CO2-Fußabdruck, es ist ein Beispiel für extreme Armut, Hunger, Kindersterblichkeit. Es geht nicht um "Komfort".
Da die Überbevölkerung nun mal so ist, wie sie ist (und anscheinend auch keiner ein Problem damit hat), ist der Klimawandel ein technologisches Problem mit einer technologischen Lösung. Da hilft auf die Straße kleben nix, man sollte eher in die Arbeit gehen und was Gescheites erfinden.
Kinderreichtum war in armen Gesellschaften eine Überlebensversicherung und Altersversorgung. Außerdem musste die Kindersterblichkeit kompensiert werden.

Nachdem die moderne Medizin und Nahrung auch diese Ländern angekommen ist, ist diese Lebensversicherung und Kompensation nicht mehr notwendig. Das hatte auch China erkannt und mit der "Ein-Kind-Politik" eingegriffen. Andere Länder ließen die Bevölkerung explodieren.

Vielleicht wird es eines Tages ein persönliches Energiekonto geben, bei dem jeder Energieverbrauch (Reisen, Heizung, Kühlung, Kleidung, Nahrung ...) abgebucht wird und bei Aufbrauch dieses die persönlich zugewiesene Energie begrenzt. Die Höhe des Kontos darf nicht vom Einkommen abhängen. Nur dann wird Sparen einkehren und beim Verbrauch von Energie Prioritäten gesetzt.
__________________
It seems that perfection is attained not when there is nothing more to add, but when there is nothing more to remove — Antoine de Saint Exupéry

Ge?ndert von Geku (06.07.23 um 15:55 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #169  
Alt 06.07.23, 17:13
Ich Ich ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 18.12.2011
Beitr?ge: 2.411
Standard AW: Einfuss des Bewustseins auf die Quantenwelt

Zitat:
Zitat von Geku Beitrag anzeigen
Das "auf die Straße kleben" hilft nichts, wenn man anschließend auf Urlaub in die Karibik fliegt. Oder wie viele andere mit dem eigenen PKW zu einem Autorennen fahren. Nicht nur die Rennautos verbrauchen viel Energie sondern auch die Anreise und Abreise der vielen Besucher.
Das mit dem Urlaub war mal ein netter Fun Fact, der das Heuchlerische dieser Geisteshaltung illustriert. Tut aber nichts zur Sache: Auch wenn diese Leute nur kalt duschen und im Winter frieren, brauchen sie nicht allen anderen auf den Sack zu gehen, weil die anderen nämlich gar nicht böse sind. Man kann das Problem nicht lösen, indem man sich nicht fortbewegt, friert und sich von Wurzeln und Früchten ernährt.

Zitat:
Vielleicht wird es eines Tages ein persönliches Energiekonto geben, bei dem jeder Energieverbrauch (Reisen, Heizung, Kühlung, Kleidung, Nahrung ...) abgebucht wird und bei Aufbrauch dieses die persönlich zugewiesene Energie begrenzt. Die Höhe des Kontos darf nicht vom Einkommen abhängen. Nur dann wird Sparen einkehren und beim Verbrauch von Energie Prioritäten gesetzt.
Das klingt ganz nach einem Vorschlag unserer jetzigen Regierung. Ein möglichst totalitärer Eingriff ins Leben jedes Bürgers, der nichts bringt, außer uns in die Steinzeit zurückzuprügeln.

Ich gebe mal ein Beispiel: Du kannst den Leuten vorschreiben, mit wieviel Lux sie zu welcher Tageszeit lesen dürfen, und du kannst Kontrolleure einsetzen, die die Einhaltung der Regelung durch unangemeldete Besuche überprüfen.
Oder du erfindest LED-Licht.

Durch Gängelung und Vorschriften erreichst du wenig, richtest aber maximalen Schaden an. Wenn das auch noch zur Deindustrialisierung Deutschlands führt, dann hast du den Hauptgewinn. Dann wird der CO2-Ausstoß ins Ausland verlagert, Deutschland implodiert ökonomisch und fällt als Technologieentwickler aus. Mit großer Wahrscheinlichkeit vergrößert man den weltweiten CO2-Ausstoß durch solche Aktionen auch noch nachhaltig.
Mit Zitat antworten
  #170  
Alt 07.01.24, 05:11
sirius sirius ist offline
Guru
 
Registriert seit: 19.02.2013
Beitr?ge: 922
Standard AW: Einfuss des Bewustseins auf die Quantenwelt

Zitat:
Zitat von A.Waken Beitrag anzeigen
Die Rolle und Funktion des Bewusstsein ist sicherlich nicht allein durch physikalische Prozesse darstellbar. Ich möchte hier einmal den Möglichkeitsraum vorstellen, vielleicht das fehlende Puzzleteil ?

Das Bewusstsein

Was ist Bewusstsein? Bewusstsein muss erkennen, was Sein und was Nicht-Sein ist, es muss die Grenzen zwischen Sein und Nicht-Sein wahrnehmen. Wenn ich bewusst erkenne: dies ist ein Stein - dann weiß ich auch zugleich, was nicht ein Stein ist und welche Eigenschaften dieses Objekt, das ich Stein nenne, haben muss, um in die Kategorie „Stein“ zu fallen.
Das heißt, um etwas bewusst als etwas Bestimmtes zu erkennen, muss ich es mit seinen Eigenschaften aus dem gesamten Freiraum der Möglichkeiten (Möglichkeitsraum) heraus isolieren. Es gibt dann hier etwas, das quasi aus diesem Möglichkeitsraum herausgeschnitten wird, und nicht mehr allgemein und unbeschrieben dem Möglichkeitsraum angehört…. Das heißt das Bewusstsein isoliert Objekte heraus aus der unendlichen Gesamtmenge (Möglichkeitenraum, Die unsichtbare Fülle des leeren Raums, Maria Cora).

Und diese Isolation führt uns auch in die richtige Richtung. Nach meinen Abschätzungen sind dadurch einige Widersprüche auflösbar.
Guten Morgen

Roger Penrose - What is Consciousness?

https://youtu.be/CdjHRA7fV10?si=CM3OBx4H9MfOhDFY
__________________
Stille Menschen haben den lautesten Verstand
Stephen Hawking
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beitr?ge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anh?nge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beitr?ge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:29 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm