Quanten.de Diskussionsforum  

Zur?ck   Quanten.de Diskussionsforum > Theorien jenseits der Standardphysik

Hinweise

Theorien jenseits der Standardphysik Sie haben Ihre eigene physikalische Theorie entwickelt? Oder Sie kritisieren bestehende Standardtheorien? Dann sind Sie hier richtig.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #61  
Alt 08.05.09, 15:23
Benutzerbild von EMI
EMI EMI ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 12.05.2008
Ort: Dorsten
Beitr?ge: 2.564
Standard AW: EMI's komplexer Farbraum

Der komplexe Farbraum ist nun fertig:

Somit können nun den Farben, mit dem Kugelradius=1, folgende komplexe Quantenzahlen zugeordnet werden:

Farbe = x + y + z

rot r = -(1/2((√8)/3))i - ((√6)/3)i + 1/3
grün g = ((√8)/3)i ± 0i + 1/3
blau b = -(1/2((√8)/3))i + ((√6)/3)i + 1/3
mit der reellen Komponente weiss W=1/3

sowie

antirot r = (1/2((√8)/3))i + ((√6)/3)i - 1/3
antigrün g = -((√8)/3)i ± 0i - 1/3
antiblau b = (1/2((√8)/3))i - ((√6)/3)i - 1/3
mit der reellen Komponente schwarz W=-1/3

Mit diesen komplexen Farbquantenzahlen kann man rechnen.
Wir nehmen erst mal die reelle Komponente W mit und wissen dabei, das diese nicht adhoc postuliert wurde.

Ordnen wir die Quarks jetzt den Farbladungen zu sehen wir, das die Farbmischungen der 3 Quarks (r+g+b) der Baryonen W=1(Nordpol) ergibt.
Die Farbmischung der 3 Antiquarks (r+g+b) der Antibaryonen W=-1(Südpol) ergibt.
Sowie die Farbmischung der Quark/Antiquark-Paare (r+r) sowie (g+g) und (b+b) der Mesonen W=0(Kugelmittelpunkt) ergibt.

Wir erkennen auch:
- alle reellen Hadronen finden wir auf der reellen Polachse.
Die Baryonen am Nordpol(weiss), die Antibaryonen am Südpol(antiweiss/schwarz) und die Mesonen im Kugelmittelpunkt(grau)
- imaginäre "unfreie" Teilchen wie die Quarks liegen auf der Kugeloberfläche.

Auch stellen wir fest, das wir an die reelle Polachse z=W nun vorläufig die Baryonzahl B schreiben können:
z = W = B

Was fürs Erste schon mal nicht schlecht ausschaut, wie ich denke.

Gruß EMI
__________________
Sollen sich auch alle schämen, die gedankenlos sich der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen, und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst.

Ge?ndert von EMI (08.05.09 um 15:28 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #62  
Alt 19.06.09, 16:21
Benutzerbild von EMI
EMI EMI ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 12.05.2008
Ort: Dorsten
Beitr?ge: 2.564
Standard AW: EMI's komplexer Farbraum

Die Frage nach dem Aufbau der Materie beschäftigte bereits die Philosophen der Antike. Sie sahen die vier Elemente Feuer, Wasser, Luft und Erde als die Grundstoffe der Welt.
Recht logische Vorstellung. Verbrennt z.B. Holz sehen wir Feuer, Wasser was aus dem Holz kocht, Luft(Qualm) und Erde(Asche).
Im Mittelalter wurden diese von den Alchemisten um einige chemischen Elemente erweitert. Die steigende Zahl der "Grundstoffe" wurde aber nicht verstanden.
Erst MENDELEJEW entwickelte hierzu das periodische System. Es besaß noch "Lücken", diese Lücken hatten Eigenschaften. Dadurch konnten noch nicht entdeckte chemische Elemente vorhergesagt werden.

Ende des 19. Jahrhunderts wurde das Elektron entdeckt und BOHR entwickelte etwas später das Atommodell. Das Atom enthält einen Kern, der von Elektronen umgeben ist.
Der Kern lässt sich in noch kleinere Teile zerlegen, in Protonen und Neutronen.
Zu Elektron, Proton und Neutron kam 1930 noch ein Teilchen hinzu, das Neutrino - vier Teilchen, durch die der Aufbau der Materie nun erklärlich schien.

In den 50er Jahren wurde durch Experimente klar, dass Proton und Neutron Vertreter einer großen Teilchenfamilie sind, den Hadronen.
Weit über 100 Hadronen wurden entdeckt. Erst das Quarks-Modell brachte Ordnung in den "Hadronen-Zoo". Alle Hadronen setzen sich aus zwei oder drei Quarks zusammen.

Heute ist man der Auffassung, dass es zwei Arten von fundamentalen Teilchen gibt die Leptonen, zu denen auch die Elektronen gehören und die Quarks, aus denen die Hadronen bestehen.
Wir kennen 6 Leptonen und 18 Quarks die man in 3 "Familien" einordnet. Mit ihren Antiteilchen sind das 48!
Diese erneut große Anzahl "fundamentaler" Teilchen gilt als Hinweis, dass mit den Leptonen/Quarks noch nicht die elementarsten Bausteine der Materie gefunden sind.
Hier knüpfe ich im Weiteren an.

Folgt man dieser/meiner Vorstellung, ergeben sich weitreichende Konsequenzen für das Verständnis vom Aufbau der Materie. Zum einen sind wir bei den echten Grundbausteinen der Materie angekommen, und zum anderen wird es erstmals möglich, die Massenverhältnisse der Elementarteilchen zu berechnen.
Überraschend ist auch die Erkenntnis, dass es einen physikalischen Zusammenhang zwischen der Elementarladung und der Farbladung gibt.
Die mögliche Existenz einer 4. Leptonen/Quarksfamilie wird hier auch theoretisch ausgeschlossen.
Außerdem ist unerwartet die Unsymmetrie zwischen Materie und Antimaterie im Universum beseitigt, und obendrein wird noch das Verhältnis der Summe Baryonen zu der Summe Leptonen im Universum vorhergesagt.
Die schwere Masse ist in dieser Vorstellung die mit Spin behaftete Farbladung und die träge Masse die Gegeninduktion dieser durch die Farbstromänderung.

Gruß EMI
__________________
Sollen sich auch alle schämen, die gedankenlos sich der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen, und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst.

Ge?ndert von EMI (19.06.09 um 16:36 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 19.06.09, 18:43
Benutzerbild von JoAx
JoAx JoAx ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 05.03.2009
Beitr?ge: 4.324
Standard AW: EMI's komplexer Farbraum

Hallo EMI,

dann setze ich mal hier an:

Zitat:
Zitat von EMI Beitrag anzeigen
Wir kennen 6 Leptonen und 18 Quarks die man in 3 "Familien" einordnet. Mit ihren Antiteilchen sind das 48!
18 Quarks? Nicht 6?

-------------------------------------------------
.... Warten auf Anknüpfung ....


Gruss, Johann
Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 19.06.09, 18:57
Benutzerbild von EMI
EMI EMI ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 12.05.2008
Ort: Dorsten
Beitr?ge: 2.564
Standard AW: EMI's komplexer Farbraum

Zitat:
Zitat von JoAx Beitrag anzeigen
18 Quarks? Nicht 6?
Hallo JoAx,

6 Quarks jeder in 3 Farben.
6 mal 3 = 18

Gruß EMI
__________________
Sollen sich auch alle schämen, die gedankenlos sich der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen, und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst.
Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 19.06.09, 22:38
Benutzerbild von JoAx
JoAx JoAx ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 05.03.2009
Beitr?ge: 4.324
Standard AW: EMI's komplexer Farbraum

Ach SO!

Aber die wechseln ja die Farbe! "Ein und der selbe" up-Quark ist Mal blau,rot oder grün. Kann es denn einen Hadron aus drei up-Quarks geben?


Gruss, Johann
Mit Zitat antworten
  #66  
Alt 20.06.09, 02:01
Benutzerbild von EMI
EMI EMI ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 12.05.2008
Ort: Dorsten
Beitr?ge: 2.564
Standard AW: EMI's komplexer Farbraum

Zitat:
Zitat von JoAx Beitrag anzeigen
Kann es denn einen Hadron aus drei up-Quarks geben?
Hallo JoAx,

es kann nicht nur, es gibt es. Das Deltabaryon ∆

Spin 3/2
++ (uuu) , + (uud) , ∆° (udd) , ∆ˉ (ddd)

Lass uns nicht abschweifen. Die Hadronen wollte ich hier nicht abhandeln. Es gibt dazu genügend Veröffentlichungen.

Gruß EMI
__________________
Sollen sich auch alle schämen, die gedankenlos sich der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen, und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst.
Mit Zitat antworten
  #67  
Alt 20.06.09, 02:38
Benutzerbild von Marco Polo
Marco Polo Marco Polo ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beitr?ge: 4.998
Standard AW: EMI's komplexer Farbraum

Zitat:
Zitat von EMI Beitrag anzeigen
es kann nicht nur, es gibt es. Das Deltabaryon ∆

Spin 3/2
++ (uuu) , + (uud) , ∆° (udd) , ∆ˉ (ddd)
Hi EMI,

ich habe mal hier ein wenig dazu geschmökert:

http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Baryonen

In der Spalte I(I3) scheint der Spin zu stehen. Da steht aber auch +3/2 +1/2 -1/2 -3/2. Was hat das zu bedeuten?

Oder steht der Spin in der Spalte J^P?

Vielleicht kannst du als Experte ja auch zu den Spalten Q/e S C B' was sagen? Für mich sind das böhmische Dörfer.

Gruss, Marco Polo
Mit Zitat antworten
  #68  
Alt 20.06.09, 03:09
Benutzerbild von EMI
EMI EMI ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 12.05.2008
Ort: Dorsten
Beitr?ge: 2.564
Standard AW: EMI's komplexer Farbraum

Zitat:
Zitat von Marco Polo Beitrag anzeigen
In der Spalte I(I3) scheint der Spin zu stehen. Da steht aber auch +3/2 +1/2 -1/2 -3/2. Was hat das zu bedeuten?
Oder steht der Spin in der Spalte J^P?
Vielleicht kannst du ja auch zu den Spalten Q/e S C B' was sagen?
Hallo Marco,

I ist der Isospin und I(3) die dritte Komponente des Isospins.
J^P ist der Spin das P ist dabei die Parität.
Q/e ist die el.Elementarladung.

Die Flavour-Quantenzahlen:
S ist die Strangeness (Seltsamkeit), hat nur der s-Quark.
C steht für Charm, hat nur der c-Quark.
B' steht für Beauty, hat nur der b-Quark.

Sei nicht böse Marco, genauer möchte ich hier darauf nicht eingehen.
Sonst geht "mein" Thema unter.

Müsste schon ein extra Thema zu aufgemacht werden.

Gruß EMI

PS: in deinem Link fehlen noch ne Menge Baryonen, fällt mir grad auf.
__________________
Sollen sich auch alle schämen, die gedankenlos sich der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen, und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst.

Ge?ndert von EMI (20.06.09 um 03:20 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #69  
Alt 20.06.09, 03:17
Benutzerbild von Marco Polo
Marco Polo Marco Polo ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beitr?ge: 4.998
Standard AW: EMI's komplexer Farbraum

Zitat:
Zitat von EMI Beitrag anzeigen
B' steht für Beauty, hat nur der b-Quark.
Wenn du mir noch eine letzte naive Zwischenfrage zugestehst?

Beauty habe ich nämlich in diesem Zusammenhang noch nie gehört.

Heisst es nicht eher Bottom? Für Bottom-Quark?

Übrigens kann ich ja alle Beiträge, die unpassend sind, nachträglich entfernen.

Schliesslich liegt mir nichts ferner, als dass dein Thema untergeht.

Gruss, Marco Polo

Ge?ndert von Marco Polo (20.06.09 um 03:27 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #70  
Alt 20.06.09, 03:27
Benutzerbild von EMI
EMI EMI ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 12.05.2008
Ort: Dorsten
Beitr?ge: 2.564
Standard AW: EMI's komplexer Farbraum

Zitat:
Zitat von Marco Polo Beitrag anzeigen
Beauty habe ich nämlich in diesem Zusammenhang noch nie gehört.
Hallo Marco,

Bottom-Eigenschaft (Beauty)

Gruß EMI
__________________
Sollen sich auch alle schämen, die gedankenlos sich der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen, und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beitr?ge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anh?nge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beitr?ge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:08 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm