Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Plauderecke

Hinweise

Plauderecke Alles, was garantiert nichts mit Physik zu tun hat. Seid nett zueinander!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #41  
Alt 22.08.19, 21:44
sirius sirius ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 19.02.2013
Ort: Coronaland is almost everywhere
Beiträge: 288
Standard AW: KI - Gefahr, Herausforderung, Chance?

Ein Interview mit einem Neuropsychologen von der Uni Zürich.
Ich finde seine Sichtweise sehr interessant und teile sie auch.

https://www.nzz.ch/zuerich/mensch-od...cke-ld.1502927
__________________
Stille Menschen haben den lautesten Verstand.
Stephen Hawking
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 22.08.19, 22:01
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beiträge: 1.576
Standard AW: KI - Gefahr, Herausforderung, Chance?

Zitat:
Zitat von sirius Beitrag anzeigen
Ich finde seine Sichtweise sehr interessant und teile sie auch.
Aus technischer Sicht wird da viel spekuliert, was den Artikel aus technischer Sicht eher uninteressant macht.

Aus menschlicher Sicht kann man schreiben, dass die Grenze zwischen Mensch und Maschine natürlich auch vom Menschen abhängt. Solange sich Menschen von Maschinen aktiv abgrenzen, gibt es eben auch die damit geschaffene Grenze. Die Frage ist also vielmehr, ob man so eine Grenze haben will oder nicht.

Ich persönlich bin z.B. froh, dass mich mein Arbeitgeber nicht dazu zwingt einen implantierten Erkennungschip zu tragen. In den USA ist das angeblich (?) und teilweise scheinbar schon anders.

Wo also ist die Grenze? Wo wollen "wir" die Grenze haben?
__________________
Freundliche Grüße, B.
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 22.08.19, 22:12
sirius sirius ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 19.02.2013
Ort: Coronaland is almost everywhere
Beiträge: 288
Standard AW: KI - Gefahr, Herausforderung, Chance?

Diese „Erkennungschips“ gibt es schon länger und sie werden nicht nur in den USA eingesetzt. Die Menschen lassen sich diese Chips in anderen Ländern freiwillig einsetzen.

Witz einer KI

Warum läuft ein Huhn über die Autobahn?
Weil die Menschen so unberechenbar sind.

Das habe ich vor einiger Zeit in einem Videoclip gehört.
Seither habe ich öfter mal über diesen „Witz“ nachgedacht....
__________________
Stille Menschen haben den lautesten Verstand.
Stephen Hawking
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 22.08.19, 22:21
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beiträge: 1.576
Standard AW: KI - Gefahr, Herausforderung, Chance?

Zitat:
Zitat von sirius Beitrag anzeigen
Die Menschen lassen sich diese Chips in anderen Ländern freiwillig einsetzen.
Ich persönlich würde so etwas als entwürdigend empfinden.
__________________
Freundliche Grüße, B.
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 23.08.19, 11:40
sirius sirius ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 19.02.2013
Ort: Coronaland is almost everywhere
Beiträge: 288
Standard AW: KI - Gefahr, Herausforderung, Chance?

Zitat:
Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
Ich persönlich würde so etwas als entwürdigend empfinden.
Das Einsetzen von Mikrochips ist schon mal im Zusammenhang mit der Bargeldabschaffung und damit verbundener bargeldloser Zahlung über diese Chips diskutiert worden. Ich weiß nicht, ob das bei sehr jungen Menschen nicht auf fruchtbaren Boden fallen könnte. Wer heute mit Smartphone usw. aufwächst, der hat einen ganz anderen Bezug zu solchen Dingen.
Der gesellschaftliche Wandel hat sich durch die Digitalisierung und das Internet stark verändert und beschleunigt.
__________________
Stille Menschen haben den lautesten Verstand.
Stephen Hawking
Mit Zitat antworten
  #46  
Alt 08.02.20, 07:44
Benutzerbild von soon
soon soon ist offline
Guru
 
Registriert seit: 22.07.2007
Beiträge: 727
Standard AW: KI - Gefahr, Herausforderung, Chance?

Interessantes Phänomen:





KI gesteuerte Messgeräte werden vermutlich und evtl. unbemerkt ähnlich seltsame Effekte produzieren können.


In diesem Zusammenhang:

Xerox-Kopierer verändern Zahlen (nicht wegen OCR-Ungenauigkeit, sondern letztlich aus übersteuerten Performancegründen) :
https://www.youtube.com/watch?v=7FeqF1-Z1g0
__________________
... , can you multiply triplets?
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 13.07.21, 13:58
sirius sirius ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 19.02.2013
Ort: Coronaland is almost everywhere
Beiträge: 288
Standard AW: KI - Gefahr, Herausforderung, Chance?

„Schöne neue Welt?“

Die Frage ging mir durch den Kopf, als ich den folgenden Artikel gelesen hatte.


https://www.focus.de/wissen/mensch/d..._13447563.html

Die Möglichkeiten sind enorm - die negativen Folgen reichen von bedenklich über katastrophal bis hin zu un-menschlich.

Ich bezweifle, dass z. B. die UN hier bald regulierend eingreifen kann und wird.

Wo und wie wird das enden?
__________________
Stille Menschen haben den lautesten Verstand.
Stephen Hawking

Geändert von sirius (13.07.21 um 14:21 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 14.07.21, 09:26
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beiträge: 1.576
Standard AW: KI - Gefahr, Herausforderung, Chance?

Zitat:
Zitat von sirius Beitrag anzeigen
Wo und wie wird das enden?
Wie üblich wird das technisch Machbare wohl ausgetestet werden.

Der Kinofilm Matrix und noch ganz andere Schreckensszenarien rücken damit immer weiter in den Alltag aller Menschen.
__________________
Freundliche Grüße, B.

Geändert von Bernhard (14.07.21 um 09:58 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 13.08.21, 15:36
Mirko Buschhorn Mirko Buschhorn ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 19.06.2021
Ort: Aschaffenburg
Beiträge: 77
Standard AW: KI - Gefahr, Herausforderung, Chance?

Zitat:
Zitat von sirius Beitrag anzeigen
Erste KI als Nachrichtensprecher in China. Der Kollege, der 24/7 bereit ist, keine Pausen, keinen Urlaub braucht und auch sonst keine stoerenden Beduerfnisse hat. (...)
Bei der KI ist es wie mit der Kernphysik oder der Biochemie. Damit lässt sich eine Wasserstoffbombe und Senfgas herstellen oder ein Fusionsreaktor und ein mRNA-Impfstoff.

Mit Text-to-Speech-Programmen die KI nutzen können Gehörlose sämtliche Fernsehprogramme oder YouTube-Videos ohne Gebärdensprachdolmetscher verfolgen. Der Text wird automatisch eingeblendet. Eigentlich eine tolle Sache. Aber wie beim Nachrichtensprecher in China lässt sich der Dolmetscher einsparen und er verliert vielleicht irgendwann seinen Job. Mit KI kann man auch feindliche Soldaten oder Terroristen töten. Gut oder schlecht? Die Taliban schlachtet in Afghanistan Menschen ab und verbietet Mädchen den Schulbesuch. Bald gibt es Drohnen in der Größe einer Stubenfliege. Sie könnte Talibankämpfer stechen. Die werden dann alle bewusstlos und wir können sie vor Gericht stellen und die Mädchen dürfen wieder in die Schule.
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 13.08.21, 18:34
Geku Geku ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 09.06.2021
Beiträge: 171
Standard AW: KI - Gefahr, Herausforderung, Chance?

Zitat:
Zitat von sirius Beitrag anzeigen
Erste KI als Nachrichtensprecher in China. Der Kollege, der 24/7 bereit ist, keine Pausen, keinen Urlaub braucht und auch sonst keine stoerenden Beduerfnisse hat.
Vor allem kann der Sprecher lügen, ohne sich durch die Mimik zu verraten.


Die wirkliche Gefahr ist nicht, dass Computer beginnen wie Menschen zu denken, sondern umgekehrt. (Sydney J. Harris, amerikanischer Journalist)
__________________
Gute Software braucht gute Hardware

Geändert von Geku (15.08.21 um 14:05 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:38 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm