Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Theorien jenseits der Standardphysik

Hinweise

Theorien jenseits der Standardphysik Sie haben Ihre eigene physikalische Theorie entwickelt? Oder Sie kritisieren bestehende Standardtheorien? Dann sind Sie hier richtig.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 11.05.21, 23:59
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beiträge: 1.542
Standard AW: Einsteingleichung in Worten: "Masse ist Quelle des Raums"???

Zitat:
Zitat von Mea Beitrag anzeigen
Wenn man radikal ist mit der Aussage "Masse ist Quelle des Raums"(*) dann gäbe es ohne Masse keinen Raum.
Die Minkowski-Raumzeit ist eine triviale Vakuumlösung der einsteinschen Feldgleichungen. Eine Raumzeit komplett ohne Massen ist also theoretisch möglich und widerspricht damit deiner Annahme.
__________________
Freundliche Grüße, B.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 12.05.21, 00:11
Mea Mea ist gerade online
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 05.11.2016
Beiträge: 201
Standard AW: Einsteingleichung in Worten: "Masse ist Quelle des Raums"???

Ja, LambdaCMD kenn ich natürlich...

Geändert von Mea (12.05.21 um 00:24 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 12.05.21, 00:24
Mea Mea ist gerade online
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 05.11.2016
Beiträge: 201
Standard AW: Einsteingleichung in Worten: "Masse ist Quelle des Raums"???

Dass der Minkowskiraum theoretisch eine Lösung der Feldgleichungen ist ist mir schon klar. Ein konstantes elektrisches Feld ist bei Ladungsdichte rho = 0 auch eine triviale Lösung von div E = 4 pi rho. (div E = 0, also E = konstant.) Es gibt viele mathematische Möglichkeiten, aber nicht alle sind real.

Gibt es Raum ohne Masse? Wir sehen keinen. Nehmen aber trotzdem an, dass unser Raum im Unendlichen in den Minkowskiraum übergeht. Könnte das falsch sein?
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 12.05.21, 06:01
Benutzerbild von TomS
TomS TomS ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 04.10.2014
Beiträge: 2.553
Standard AW: Einsteingleichung in Worten: "Masse ist Quelle des Raums"???

Zitat:
Zitat von Mea Beitrag anzeigen
Nehmen aber trotzdem an, dass unser Raum im Unendlichen in den Minkowskiraum übergeht. Könnte das falsch sein?
Bei Lambda-CDM nehmen wir genau das nicht an.
__________________
Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 12.05.21, 06:39
Mea Mea ist gerade online
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 05.11.2016
Beiträge: 201
Standard AW: Einsteingleichung in Worten: "Masse ist Quelle des Raums"???

Naja, gut, weil durch lambda alles auseinanderstrebt. Aber wir nehmen an, dass der Raum zwischen den Galaxien sich dem Minkowskiraum annähert.
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 12.05.21, 06:46
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beiträge: 1.542
Standard AW: Einsteingleichung in Worten: "Masse ist Quelle des Raums"???

Zitat:
Zitat von Mea Beitrag anzeigen
Aber wir nehmen an, dass der Raum zwischen den Galaxien sich dem Minkowskiraum annähert.
Warum sollten wir das machen? Dann gäbe es ja keine Rotverschiebung mehr bei den fernen Galaxien.
__________________
Freundliche Grüße, B.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 12.05.21, 06:52
Benutzerbild von TomS
TomS TomS ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 04.10.2014
Beiträge: 2.553
Standard AW: Einsteingleichung in Worten: "Masse ist Quelle des Raums"???

Zitat:
Zitat von Mea Beitrag anzeigen
Aber wir nehmen an, dass der Raum zwischen den Galaxien sich dem Minkowskiraum annähert.
Wir nehmen nichts dergleichen an.

Wir lösen die Einstein-Gleichungen unter der Annahme der Existenz einer kosmologischen Konstanten sowie der kalten dunklen Materie. Zunächst nimmt man ein homogenes Universum an, kann jedoch auch realistischere Modelle mit Inhomogenitäten aufstellen und lösen.
__________________
Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 12.05.21, 06:57
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beiträge: 1.542
Standard AW: Einsteingleichung in Worten: "Masse ist Quelle des Raums"???

Das:
Zitat:
Zitat von Mea Beitrag anzeigen
Ja, LambdaCMD kenn ich natürlich...
und das
Zitat:
Zitat von Mea Beitrag anzeigen
Nehmen aber trotzdem an, dass unser Raum im Unendlichen in den Minkowskiraum übergeht.
passen so überhaupt nicht zusammen ...
__________________
Freundliche Grüße, B.
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 12.05.21, 08:15
Mea Mea ist gerade online
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 05.11.2016
Beiträge: 201
Standard AW: Einsteingleichung in Worten: "Masse ist Quelle des Raums"???

Es ist eine Frage der Skalen.

S) Sonnesystem: Newton. ART mit Grenzwert Minkowski. Weil wir uns im Schwerefeld der Galaxie befinden. Und damit im quasiflachen Raum.

G) Galaxie(*): ART mit Grenzwert verschwindender Raum zwischen den Galaxien.

U) ganzes Universum: strebt auseinander nach Urknall. => Rotverschiebung.

Also ich finde wirklich, ich habs jetzt verstanden.
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 12.05.21, 08:23
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beiträge: 1.542
Standard AW: Einsteingleichung in Worten: "Masse ist Quelle des Raums"???

Zitat:
Zitat von Mea Beitrag anzeigen
G) Galaxie(*): ART mit Grenzwert verschwindender Raum zwischen den Galaxien.
Kenne ich so aus dem LCDM-Modell eher nicht.
__________________
Freundliche Grüße, B.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:18 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm