Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Quantenmechanik, Relativitätstheorie und der ganze Rest.

Hinweise

Quantenmechanik, Relativitätstheorie und der ganze Rest. Wenn Sie Themen diskutieren wollen, die mehr als Schulkenntnisse voraussetzen, sind Sie hier richtig. Keine Angst, ein Physikstudium ist nicht Voraussetzung, aber man sollte sich schon eingehender mit Physik beschäftigt haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 17.03.16, 21:23
Benutzerbild von TomS
TomS TomS ist gerade online
Singularität
 
Registriert seit: 04.10.2014
Ort: Nürnberg
Beiträge: 2.168
Standard AW: Bewegte Photonenbox - Higgs Feld - Protonenmasse

Zitat:
Zitat von inside Beitrag anzeigen
... das ist ein höchst physikalische Frage,
nein, eine philosophische

Zitat:
Zitat von inside Beitrag anzeigen
... denn ausgehend von 30 jährigen Theorien ist das Standardmodell NETT aber niemand der führenden Professoren/Doktoren/Wissenschaftler würde DIREKT, laut und offen zugeben, dass es nicht stimmt ...
weil es nicht wahr ist, dass es angeblich nicht stimmt

Zitat:
Zitat von inside Beitrag anzeigen
... anstelle einzusehen, dass das lang erarbeitete Modell einfach falsch ist
das Modell macht tausende hochpräzise, in 'zig experimentellen Untersuchungen bestätigte Vorhersagen (Hadronenspektrum / -massen, Formfaktoren, Streuquerschnitte, Zerfallsbreiten, ... Kernmassen, ... atomare Spektren, ...); das Modell ist also nicht falsch oder widerlegt, sondern lediglich unvollständig bzw. nicht umfassend anwendbar (was auch niemand behauptet)

PS.: ich würde mir wünschen, dass du angesichts deines Wissenstandes mehr fragst und weniger haltlose Behauptungen aufstellst
__________________
Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 18.03.16, 10:18
inside inside ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 25.05.2007
Beiträge: 303
Standard AW: Bewegte Photonenbox - Higgs Feld - Protonenmasse

Zitat:
Zitat von inside Beitrag anzeigen
... das ist ein höchst physikalische Frage,
nein, eine philosophische
Komisch, dass gerade Du hier Philosophie den Vorzug gibst, ich hielt Dich bisher für sehr rational.

Zitat:
PS.: ich würde mir wünschen, dass du angesichts deines Wissenstandes mehr fragst und weniger haltlose Behauptungen aufstellst
Meine Behauptungen sind WO genau haltlos ? Das, was ich über das SM gesagt habe, ist zitiert, von Quellen, die renomiert sind.

Zitat:
Zitat:
Zitat von inside Beitrag anzeigen
... anstelle einzusehen, dass das lang erarbeitete Modell einfach falsch ist
das Modell macht tausende hochpräzise, in 'zig experimentellen Untersuchungen bestätigte Vorhersagen (Hadronenspektrum / -massen, Formfaktoren, Streuquerschnitte, Zerfallsbreiten, ... Kernmassen, ... atomare Spektren, ...); das Modell ist also nicht falsch oder widerlegt, sondern lediglich unvollständig bzw. nicht umfassend anwendbar (was auch niemand behauptet)
Also, da kommen wir doch auf einander zu.

Geändert von inside (21.03.16 um 12:59 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 18.03.16, 20:26
Benutzerbild von TomS
TomS TomS ist gerade online
Singularität
 
Registriert seit: 04.10.2014
Ort: Nürnberg
Beiträge: 2.168
Standard AW: Bewegte Photonenbox - Higgs Feld - Protonenmasse

Zitat:
Zitat von inside Beitrag anzeigen
Komisch, dass gerade Du hier Philisophie den Vorzug gibst, ich hielt Dich bisher für sehr rational.
Philosophie, nicht Philisophie.

Ja, ich bin rational. D.h. ich erkenne die Grenzen der Rationalität und räume der Philosophie ihren Platz ein. Ich gebe ihr damit nicht den Vorzug.

Und übrigens haben sich Einstein, Weizsäcker, Heisenberg u.a. intensiv mit Philosophie befasst; und Popper u.a. haben sich mit Physik befasst; beides ist sinnvoll.
__________________
Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 21.03.16, 13:05
inside inside ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 25.05.2007
Beiträge: 303
Standard AW: Bewegte Photonenbox - Higgs Feld - Protonenmasse

Zitat:
Philosophie, nicht Philisophie.
Korrigiert.


Zitat:
Zitat:
Zitat von inside Beitrag anzeigen
... das ist ein höchst physikalische Frage,
nein, eine philosophische
Dann erklär mal hier bitte, wieso Du dass hier eher als philosophische Frage bezeichnen würdest.
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 21.03.16, 13:11
inside inside ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 25.05.2007
Beiträge: 303
Standard AW: Bewegte Photonenbox - Higgs Feld - Protonenmasse

Zitat:
Philosophie, nicht Philisophie.
Korrigiert.


Zitat:
Zitat:
Zitat von inside Beitrag anzeigen
... das ist ein höchst physikalische Frage,
nein, eine philosophische
Dann erklär mal hier bitte, wieso Du dass hier eher als philosophische Frage bezeichnen würdest.
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 21.03.16, 21:25
Benutzerbild von TomS
TomS TomS ist gerade online
Singularität
 
Registriert seit: 04.10.2014
Ort: Nürnberg
Beiträge: 2.168
Standard AW: Bewegte Photonenbox - Higgs Feld - Protonenmasse

Zitat:
Zitat von inside Beitrag anzeigen
Dann erklär mal hier bitte, wieso Du dass hier eher als philosophische Frage bezeichnen würdest.
Zitat:
Zitat von TomS Beitrag anzeigen
D.h. Quarks und Gluonen existieren zumindest im instrumentalistischen Sinn, im Kontext einer mathematischen Methode. Das kannst du nicht bestreiten. Ob sie damit auch "real" existieren ist eine philosophische Fragestellung, keine physikalische.
Rein physikalisch betrachtet dienen mathematischen Objekte wie "Quarkfelder" zunächst lediglich dazu, real beobachtbare Phänomene z.B. im Rahmen von Streuexperimenten zu beschreiben. D.h. was unbestreitbar "existiert" sind zunächst Phänomene (also im Gehirn wahrgenommene Messergebnisse aus Experimenten) sowie ein mathematisches Modell. Du stimmst mir jedoch sicher zu, dass die Existenzweisen eines mathematischen Modells und eines Zeigerausschlags eines Messgerätes unterschiedlicher Art sind.

Ob einem mathematischen Objekt wie enorm "Quarkfeld" ein real-existierendes Objekt entspricht oder nicht, ist nicht Gegenstand der Physik.

Zitat:
Zitat von Wikipedia
Der Instrumentalismus ist innerhalb der Wissenschaftstheorie die Auffassung, wissenschaftliche Theorien seien nichts weiter als Werkzeuge. Sie ist damit der Erkenntnistheorie des Realismus entgegengesetzt.

...

Dem Instrumentalismus zufolge sind die Hypothesen und die theoretischen Gesetze einer Theorie weder wahr noch falsch (wie etwa vom Realismus behauptet), sondern dienen lediglich dazu, eine empirische Adäquatheit der Folgerungen aus den Prämissen einer Theorie herzustellen. Die Postulate einer Theorie gelten dem Instrumentalist lediglich als Mittel zum Zweck, also als Instrumente
Zitat:
Zitat von Wikipedia
Der Begriff Realismus umfasst eine Vielzahl philosophischer Positionen, nach denen vom menschlichen Bewusstsein unabhängige Phänomene existieren, die auf uns einwirken und die wir sprachlich bezeichnen können.

...

Wird die Existenz einer denkunabhängigen Realität angenommen, spricht man von metaphysischem oder ontologischem Realismus.

...

Von einem wissenschaftlichen Realismus spricht man bezüglich der These, dass die Einzelwissenschaften letztlich zu Wissen von Gegenständen führen, die unabhängig von bestimmten Theorien oder Konventionen existieren und so strukturiert sind, wie wir dies wissen können. Dies setzt im weitesten Sinne eine „beobachtungsunabhängige Außenwelt“ voraus.
Es handelt sich demnach um verschiedene philosophische Ansätze, wie die Physik zu verstehen ist. Man kann durchaus die selbe Physik betreiben, jedoch unterschiedliche philosophische Positionen vertreten.


Einfaches Beispiel anhand des Newtonschen Gravitationsgesetzes zur Berechnung der Kraft F zwischen zwei Massen m, M im Abstand r:

F = - GmM/r²

Diese Formel existiert sicher instrumentalistisch in dem Sinn, dass sie hier aufgeschrieben steht und real messbare Phänomene beschreibt.

Frage: existieren F, =, -, G, m, M, / und r? in welcher Form? real? als rein mathematische Objekte? was ist der Unterschied der Existenzweisen von G, m und / ?
__________________
Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.

Geändert von TomS (22.03.16 um 06:42 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 25.03.16, 18:00
Benutzerbild von The_Theorist
The_Theorist The_Theorist ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 01.02.2015
Ort: Außerhalb von Raum und Zeit
Beiträge: 200
Standard AW: Bewegte Photonenbox - Higgs Feld - Protonenmasse

Da könnte uns vielleicht Hilary Putnam mit seiner Philosophie der Mathematik helfen
G stellt ein Verhältnis dar, was einzigartig in unserem Kosmos ist. F ist dann ebenfalls ein Verhältnis. M und r sind nur noch Größen die irgendetwas beschreiben. So sei die Masse das, was den Körper in einem Gravitationsfeld stärker zu irgendwas anzieht.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:36 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm