Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Plauderecke

Hinweise

Plauderecke Alles, was garantiert nichts mit Physik zu tun hat. Seid nett zueinander!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 15.02.12, 18:41
amc amc ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 17.05.2011
Beiträge: 896
Standard AW: Voices

Zitat:
Zitat von richy Beitrag anzeigen
Wie oben beschrieben sehe ich das anders. Sie ist ein Opfer ihrer Fans, die erwarteten, dass sie mit 50 noch die selbe Leistung wie mit 20 bringt. Von keinem Fussballspieler wuerde man das erwarten. Und ein Opfer von sich selbst, da sie dies selbst von sich erwartete. Und ihre Manager mussten doch gesehen haben, dass dies in der Form nicht laeuft. Ok, das sind keine Seelsorger, aber letztendlich koennen diese das Image maßgeblich mit beeinflussen. Das haben sie letzendlich auch versucht, denn sie war ja fuer die Jury einer Talentshow vorgesehen. Hat einen neuen Film gedereht. Daher habe ich auch nicht "Muskindustrie" geschrieben, sondern "Musikzirkus".
Ja definitiv - so, wie ich es mitbekommen habe, lassen sich ganz sicher Personen ausmachen, die sich unmöglich verhalten haben. Hoffentlich sind diese Menschen genauso geschockt, und ziehen daraus für die Zukunft ihre persönlichen Schlüsse. Damit wir uns nicht falsch verstehen, ich sehe das auch so.

Nur, ich sehe es eben auch mehr als ein "gewöhnliches Schicksal", und keines, was nun unbedingt in zwingender Weise mit dem Musikzirkus zu tun hat. Extreme Druck- bzw. Stresssituationen, ein "falsches Umfeld", enttäuschende Liebschaften, und mehr oder weniger daraus resultierende Alkohol und Drogensucht, lassen sich in jeder Branche, in allen Schichten, finden. Wenn man dem jeweiligen "Zirkus" die Schuld gibt, dann kann man das wohl irgendwie bei jedem tragischen Schicksal tun. Ich denke, du verstehst jetzt besser, wie ich das meine.

Grüße, AMC
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 15.02.12, 19:36
Benutzerbild von mermanview
mermanview mermanview ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 05.09.2011
Beiträge: 271
Standard AW: Voices

Hallo amc, richy

Zitat:
Extreme Druck- bzw. Stresssituationen, ein "falsches Umfeld", enttäuschende Liebschaften, und mehr oder weniger daraus resultierende Alkohol und Drogensucht, lassen sich in jeder Branche, in allen Schichten, finden
Yepp, ... heißt aber nicht, dass die jeweilige Branche daran ganz unbeteiligt ist.

Erfolgsdruck, ... krank durch Arbeitswelt ist heutzutage normaler denn je,
da der Stress von den Meisten unbemerkt mitgetragen, transportiert und als Selbstverständlichkeit gegenseitig erwartet wird.

Kaum einer kommt auf die Idee Prioritäten zu Gunsten von Lebensqualität mal umzustellen, sprich:
Tempo raus nehmen, der Erfüllung reiner Verdingungen die Forderung nach Sinn entgegen setzen, Arbeitsmenge reduzieren, zu Gunsten von mehr-Zeit auf mehr-Geld verzichten usw., naja blabla.

Hat nichts mit Withney zutun, aber der Link fällt mir ein zum Thema "stumpfe Erfüllungsgehilfen, "die Besten der Besten der Besten" :

http://www.youtube.com/watch?v=47mbyjy0zDQ

Grüße Merman
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 15.02.12, 21:29
Benutzerbild von richy
richy richy ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 01.05.2007
Ort: karlsruhe
Beiträge: 4.170
Standard AW: Voices

Zu Lucia di Lamermoor
Das scheint ein F#6 drin zu sein. Die Kombination aus SF und Oper im Film ist krass.
Aus Lamermoor habe ich noch ein hightlight gefunden :
Mado Robin : Der letzte Ton : B6 oder sogar B7 ?
Da muesste ich jetzt den Spektrumanalyzer anwerfen.
http://www.youtube.com/watch?v=WX6j9aFsL2A
1980 Hz also B6

Geändert von richy (15.02.12 um 21:59 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 16.02.12, 22:26
Benutzerbild von richy
richy richy ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 01.05.2007
Ort: karlsruhe
Beiträge: 4.170
Standard AW: Voices

Hi AMC
Zitat:
Nur, ich sehe es eben auch mehr als ein "gewöhnliches Schicksal", und keines, was nun unbedingt in zwingender Weise mit dem Musikzirkus zu tun hat.
Beides spielt wohl in solchen Faellen eine Rolle. Aber ich finde es wichtig, dass du das erwaehnt hast. Und wenn man es genau nimmt gehoert auch diese kollektive Trauer mit zum dem was ich unter Muskikzirkus verstehe. In dem Fall aber keinesfalls abwertend gemeint. Ich finde es auch eine tolle Entscheidung die Trauerfeier nicht uner dem Motto "schneller, weiter hoeher" zu gestalten sondern in der Kirche in der WH als Kind gesungen hat.
Und im konkreten Fal spielt womoeglich ein gewisser Bobby Brown tatsaechlich eine Schluesselrolle. Vor dem hat ja Frank Zappa schon gewarnt :-)

Zitat:
Zitat von mermanview
Kaum einer kommt auf die Idee Prioritäten zu Gunsten von Lebensqualität mal umzustellen, sprich:
Tempo raus nehmen, der Erfüllung reiner Verdingungen die Forderung nach Sinn entgegen setzen, Arbeitsmenge reduzieren, zu Gunsten von mehr-Zeit auf mehr-Geld verzichten usw., naja blabla.
Da habe ich nun leider keine Probleme mit (insbesonders dem Verzicht auf Geld)

Selber schuld ! Selber schuld !
Hmmm an was nochmal ?
An allem !
Ach so stimmt ja. Das wars.:-)

Aber klar. Das ist ein typisches Symptom unserer Zeit. Der Mensch ist irgendwie auch mehr oder weniger scheinbar so programmiert. Hmm ist er das wirklich ? Oder wird er nur so programmiert ?
Gruesse

Geändert von richy (16.02.12 um 22:39 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 08.04.12, 01:00
MCD MCD ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 442
Standard AW: Voices

Zitat:
Zitat von richy Beitrag anzeigen
Hi

Frequenzen spielen nicht nur in der Physik sondern auch beim Gesang eine Rolle. Mich hat in den letzen Tagen interessiert wer denn nun die hoechsten Frequenzen beim Singen erzeugen kann. Erstaunlicherweise war der bisherige Rekordhalter ein Mann. Adam Lopez. Cis8=4435 Herz
http://www.youtube.com/watch?v=pc3Xg2o26IE
6 Oktaven Stimme. Im Video demostriert er sogar Es8

Im Beitrag hier moechte ich versuchen, dass man auch mal ein Gefuehl dafuer bekommt wie solche Hoechstleistungen zu bewerten sind. Dazu kann folgende Liste fuer ein Grundwissen hilfreich sein. Die Liste enthaelt die Tonbezeichnungen (amerikanisch und deutsch) und zugehoerigen Frequenzen.

LISTE TON-FREQUENZ
http://de.wikipedia.org/wiki/Frequen...figen_Stimmung
************************************************** **
Um Youtube Aufnahmen bewerten zu koennen habe ich einen Spektralanalyser verwendet, sowie einen Referenz Sinusgenrator. Als Ziel dieses Thread stelle ich mir eine Frequenztabelle vor, die besondere gesangliche Leistungen anschaulich darstellt.

OKTAV :
******
Eine Oktav ist eine relative Bezeichnung zum Ton / Frequenz f0. Die Oktav f1 eintspricht der doppelten Frequenz von f0.

DAS 5 OKTAVEN STIMMEN MAERCHEN
****************************
Verfuegt man ueber eine 3 Oktav Stimme, so muss man dazu 4 Toene jeweils doppelter Frequenz singen koennen :
f0...f1...f2...f3
...I....II...III...
Auf der WIKI Seite zu Celine Dion wurde angegeben, dass diese ueber eine 5 Oktaven Stimme verfuegt..
http://de.wikipedia.org/wiki/C%C3%A9line_Dion
Celine Dion verfuegt ueber eine 3 1/2 Oktaven Stimme.

SAENGERINNEN MIT 5 OKTAVEN STIMME
******************************
Die einzigste Saengerin, die belegt sogar mehr als 5 Oktaven widergeben kann ist Georgia Brown. Und die Stimme von Mariah Carey (die ich gar nicht mag) umfasst ebenfalls fast die unglaublichen 5 Oktaven.

WAS IST HOCH ?
*************
Eine Sopranistin in der Oper muss mit der Kopfstimme ein C6 (hohes C) singen koennen. Bei der Arie der Koenigin der Nacht (Zauberfloete) findet man dieses bei der Textstelle Hahahahaha.... Der hoechste Ton liegt jedoch nochmals 5 Halbtoene darueber und ist ein F6 : F6-C6-D6-B6-C6

Koenigin der Nacht :
http://www.youtube.com/watch?v=Y9C-K4VisOA
*******************************************

Koennte eine Pop Saengerin die Arie singen ? Es klingt unglaublich, aber einige Jazz oder Unterhaltungsmusikerinnen koennten die Arie sogar eine oder zwei Oktave hoeher "singen". In welche Tonlagen man sich eine oktav hoeher begibt zeigt folgendes Video :

Georgia Brown E7
http://www.youtube.com/watch?v=mohm987vlos
********************************************

Chante More hier ab 1:39 bis Dis7
*************************
http://www.youtube.com/watch?v=L8GMX3vSP7U

Mariah Carey (bei 0:28) Fis7
http://www.youtube.com/watch?v=EUUE4...eature=related
*************************************************
Hi richy,

was sagt die Frequenzanalyse zu Maria Callas (so ab 7:15 wirds ziemlich heftig -ich mag sie trotzdem)

http://www.youtube.com/watch?v=I4cSV...eature=related

Besten Dank und Gr.

MCD
__________________
Das bedeutet, Dinge werden unlogisch, quantenlogisch sagt man. Aber das ist für viele in Ordnung, für alle, die das Zwei-Spalt-Experiment ohne Nachdenken abgehakt und sich bereits dort innerlich von der Vernunft verabschiedet haben. [D.Dürr]

Geändert von MCD (08.04.12 um 01:20 Uhr) Grund: edit: bei zu ab :)
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 23.04.12, 19:42
Benutzerbild von richy
richy richy ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 01.05.2007
Ort: karlsruhe
Beiträge: 4.170
Standard AW: Voices

Hi MCD
Sorry, ich bin immer noch fast vollstaendig ausser Gefecht gesetzt (untertrtrieben). Auf dem Laptop hab ich mir La Triviata mit Callas angehoert :-) (Ausser Oper ertrage ich momentan fast nix). Das Equipment fuer Frequenzanalyse fehlt mir auf dem Laptop. Ginge aber selbst dann wenig, denn momentan nehme ich noch 20 mg Oxycodon, dass mich auch daran hindert an der Verhulst 1989 Idee weiterzuarbeiten. Schade ich hatte da einen recht guten Einfall.
Die traditionellen, bekannten Opern beinhalten einen Tonumfang der nicht ueber die Koenigin der Nacht F6 hinausgeht. Das B6 in Luci die Lamermoor ist wahrscheinlich eine persoenliche Koloration von von Madon Robin. Glaube nicht, dass
so etwas in der Oper verlangt wird. Interessant ist meiner Meinung dazu auch wie die Kandidatinnen bei dem Nina Hagen Song abschneiden. Und der enthaelt (moment ...tja die Liste ist praktisch :-) ein G6.

Viele Gruesse
richy

BTW: Der Ausdruck "Trollarien" ist leider ebenso wie "Zappel"="Hampel" nicht von mir, sondern einem User aus dem dem All Topic "Forum". Ai ai ai irgendwie zergeht der Ausdruck doch auf der Zunge. Wobei die Interpretation nicht als "Troll Arie" sondern in der Anlehnung an "Trollarium" noch mehr nach meinem Geschmack / Humor ist. Wie ich ohne letzteren uebrigends momentan alles handeln wuerde kann ich mir kaum vorstellen.
Und ich weiss. Ein Troll ist offiziell nicht das Selbe wie ein Cranck. Koennte aber auich von Trollo oder Trottel abgeleitet sein und klingt nunmal von diesen ganzen Begriffen am lustigsten. Der Createur dieser Ausdruecke und seine Mitstreiterin wuerden vom Know How uebrigends sehr gut hier nach quanten.de passen.
Noch eine Detailfrage zum Original :
Zitat:
So hoch der Geist, der uns erhebt, Es wankt der Grund, auf dem er steht.
Von wem ist eigentlich dieses Zitat ?

Geändert von richy (24.04.12 um 07:32 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:03 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm