Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Plauderecke

Hinweise

Plauderecke Alles, was garantiert nichts mit Physik zu tun hat. Seid nett zueinander!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 18.02.20, 10:32
sanftwasser sanftwasser ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 04.01.2018
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 97
Standard sanftwasser

Welcher Art Quantenobjekt?
Um noch auf den #145 einzugehen:
Am Erdmittelpunkt zieht die Sonne.
An dieser das virtuelle Zentrum der lokalen stellaren Gruppe.
An jenem über weitere Subzentren das SL. Spiralarme kann man ja bereits als Massenschale des Substratpunkts auffassen.
Die letzten Meter vor der Singularität liegt das entropische Maximum im Bereich der Paarerzeugung/-Vernichtung: die Masse flimmert, aber sie ist. An ihr zieht die Singularität, ihr Spiegelbild.
Gravitation ist m.E. das Pendant zur Annihilationskraft.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 18.02.20, 10:39
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beiträge: 1.311
Standard AW: Die Natur aus Fäden: bitte schimpfen

Zitat:
Zitat von sanftwasser Beitrag anzeigen
Welcher Art Quantenobjekt?
Ich habe mir vorerst "nur" die Rechnung für ein einzelnes Spin 1/2-Teilchen (Elektron, Proton, Neutron) angesehen.

Realistischer wäre ein Vielteilchenobjekt.

Man sieht aber bereits an der Modellierung für ein Teilchen viele sehr interessante Aspekte.
__________________
Freundliche Grüße, B.

Überhaupt droht ja jedem universelle Geltung heischenden Ansatz die Sphinx der modernen Physik, die Quantentheorie - T. Kaluza, 1921
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 18.02.20, 11:32
Benutzerbild von soon
soon soon ist offline
Guru
 
Registriert seit: 22.07.2007
Beiträge: 645
Standard AW: Die Natur aus Fäden: bitte schimpfen

Zitat:
Zitat von sanftwasser Beitrag anzeigen
...die Masse flimmert, aber sie ist. An ihr zieht die Singularität, ihr Spiegelbild...
Wusste ich immer schon, - wenn man über Gravitation spricht und Trägheit vergisst, kommt Poesie dabei raus.
__________________
... , can you multiply triplets?

Geändert von soon (18.02.20 um 11:36 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 19.02.20, 11:51
sanftwasser sanftwasser ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 04.01.2018
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 97
Standard AW: Die Natur aus Fäden: bitte schimpfen

Darf ich an die Expansion erinnern, die rudimentäre Inflation.
(hier: vereinfachend unbeschleunigt, ohne Dunkle Energie)

Die räumliche Ausdifferenzierung der Materie
schafft ja erst einen Aufeinanderbezug individueller Körper.

Darf man unabhängig da von einem Beharrungsvermögen sprechen,
einer "eingeprägten" Widerständigkeit - wemgegenüber?

Wer also Trägheit sagt, meint veränderlichen Raum,
und kann dessen Nährstoff in einer 'Topochronologie' (Geometrodynamik) nur finden,
unter Absehung äußerlicher Faktoren als die zu kontrahierende Zeit,
die zeitlich ausdifferenzierte Materie,
jener ambivalente Binnen-Bezug der Körperteile (matter/antimatter),
was könnte sie unter Berufung auf Dirac sonst sein?

Es geht dabei 'gerecht' zu, wo ein schwarzes Loch Trägheit absorbiert, solange man einen Prozess ihrer Rekonstruktion dahinter vermutet.
Unter dieser Bedingung.

Ungleichmaß birgt nur die Verschiebung der dimensionalen Verknüpfung vom Zeitlichen ins Räumliche,
die darum nach einem selbsttätigen Regulativ 'schreit':
Wehe, wenn alles verschlungen ist bis an die Selbstverdauung eines extremal gespannten leeren virtuellen Magens...!

Geändert von sanftwasser (19.02.20 um 12:08 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 19.02.20, 14:01
Timm Timm ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 26.03.2009
Ort: Weinstraße, Rheinld.Pfalz
Beiträge: 2.709
Standard AW: Die Natur aus Fäden: bitte schimpfen

Zitat:
Zitat von sanftwasser Beitrag anzeigen
Wer also Trägheit sagt, meint veränderlichen Raum,
Sinnfreie Prosa gehört allenfalls in die Plauderecke.
__________________
Der Verstand schafft die Wahrheit nicht, sondern er findet sie vor - Aurelius Augustinus
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 24.02.20, 02:46
Benutzerbild von soon
soon soon ist offline
Guru
 
Registriert seit: 22.07.2007
Beiträge: 645
Standard AW: Die Natur aus Fäden: bitte schimpfen

Zitat:
Zitat von sanftwasser Beitrag anzeigen
Darf ich ... !
Ich verstehe kein einziges Wort von dem, was du da geschrieben hast. Und das ist auch gut so.

Aber nochmal für mögliche Mitleser:

Was hält den Mond auf seiner Bahn?

Antwort: Trägheit und Gravitation zu exakt gleichen Teilen, so untrennbar, dass es dafür eigentlich einen Begriff statt zweien geben müsste.

Diesen einen Begriff gibt es auch, aber nicht in der klassischen Mechanik nach Newton, sondern in der allgemeinen Relativitätstheorie, einem komplett anderen Modell.
__________________
... , can you multiply triplets?

Geändert von soon (24.02.20 um 02:59 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 24.02.20, 19:34
sanftwasser sanftwasser ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 04.01.2018
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 97
Standard AW: Die Natur aus Fäden: bitte schimpfen

Ja genau, einen Begriff, der die gemeinsame Qualität unterstreicht:
Dimensionales Produkt
Raum mal Zeit ist konstant.
Die Prosa (das nach vorn Gerichtete) braucht noch eine mathematische Form:
Die dimensionalen Gleichungen.
Expandiert der Raum, kontrahiert (sich) die Zeit, und umgekehrt.
Raum versteht sich leichter, Zeit muss man deuten; eine Meinung äußern:
Auf dem (ideellen) Zeitpfeil sind fortlaufende Punkte nebeneinander energetisch ambivalent besetzt, durch Vakua getrennt.
Zeit sei also ein (fortlaufender) Abstand wenigstens zweier Universen im gleichen Raum, und die Gravitation die Verkürzung dieses Abstandes 'auf dem Zeitpfeil'.
Raum sei jenes, das sich durch solches 'Aufrollen' der zeitlichen Dimension überhaupt erstmal darstellt (Inflation, Expansion).
Und mit ihm die Ausdifferenzierung des einzelnen 'Substratpunktes' (Walker 1937) auf dem Zeitpfeil als eine Unterteilung, zusätzliche Qualität von Trennung, Aufspaltung. Das was eben Dimension begrifflich ausmacht.

Deren Relation zueinander und gegen die Rückführung auf ihre bloße zeitliche Ununterscheidbarkeit, der sie in einem (zyklischen) 'Urknall' entstammen verkörpert ihre Trägheit.
Die Frage, die ich mir stelle ist daher, wie ein Schwarzes Loch die Materie eines Universums mit der Antimaterie eines zeitlich benachbarten Universums umsetzt in beider gemeinsam räumliche Expansion.

Wenn es gelingt diesen dimensionalen Zirkel gedanklich zu schließen, dann lassen sich die Einheit der beiden Aspekte der Masse klären, und Drauflosrechnen gewinnt einen Sinn.

Geändert von sanftwasser (24.02.20 um 19:45 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 25.02.20, 02:45
Benutzerbild von soon
soon soon ist offline
Guru
 
Registriert seit: 22.07.2007
Beiträge: 645
Standard AW: Die Natur aus Fäden: bitte schimpfen

Johnnie Walker 1937? (kleiner Scherz)

Allein durch das diffuse Durcheinanderwürfeln unterschiedlicher Modelle verlieren deine Ausführungen jeden praktischen Nutzen, - ausser vielleicht beim Abschleppen von Studentinnen auf Philosophenparties.

Nichts für ungut.
__________________
... , can you multiply triplets?

Geändert von soon (25.02.20 um 05:21 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 25.02.20, 09:09
sanftwasser sanftwasser ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 04.01.2018
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 97
Standard AW: Die Natur aus Fäden: bitte schimpfen

Hier war die Einführung des Begriffs 'Substratpunkt' gemeint. Das ist eine auf einen Punkt gedanklich reduzierte Galaxie. Mit r=0 wäre dieser Punkt ein reines Element der Zeit, also keines einer raumzeitlichen Metrik, was aber eine Verbindung ja nicht ausschließt.
Es fehlt noch ein Verständnis zeitlicher Organisation, damit sich vermittelnd ein schwarzes Loch aufgefasst werden kann als zwei raumzeitliche materielle Verteilungen gekoppelt über eine singuläre im Zeitlichen gefesselte Annihilationsenergie.

Geändert von sanftwasser (25.02.20 um 09:59 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 25.02.20, 10:45
Ich Ich ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 18.12.2011
Beiträge: 1.789
Standard sanftwasser

Ausgegliedert aus "Die Natur aus Fäden".

-Ich-
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:43 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm