Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Quantenmechanik, Relativitätstheorie und der ganze Rest.

Hinweise

Quantenmechanik, Relativitätstheorie und der ganze Rest. Wenn Sie Themen diskutieren wollen, die mehr als Schulkenntnisse voraussetzen, sind Sie hier richtig. Keine Angst, ein Physikstudium ist nicht Voraussetzung, aber man sollte sich schon eingehender mit Physik beschäftigt haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 03.04.13, 15:18
Gwunderi Gwunderi ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 15.02.2010
Beiträge: 87
Standard AW: Lorentz-Transformation (Herleitung)

Zitat:
Zitat von Solkar Beitrag anzeigen
Keine Sorge, das ist nix dolles.

Du gibst einfach aus Sicht eines IS für alle interessanten Ereignisse
Zeit (t)
und Ort (x)
an.

Das dann algebraisch noch etwas aufzuhübschen, kriegen dann schon mit vereinten Kräften irgendwie hin.
Ist mal einen Versuch wert, mal sehen was dabei rauskommt.
Du hast ja gut Reden, "keine Sorge" ...
__________________
«Denn es ist ja in Wirklichkeit genau umgekehrt. Erst die Theorie entscheidet darüber, was man beobachten kann.» Albert Einstein zu Werner Heisenberg
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 03.04.13, 15:47
Gwunderi Gwunderi ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 15.02.2010
Beiträge: 87
Standard AW: Lorentz-Transformation (Herleitung)

Zitat:
Zitat von Solkar Beitrag anzeigen
Keine Sorge, das ist nix dolles.

Du gibst einfach aus Sicht eines IS für alle interessanten Ereignisse
Zeit (t)
und Ort (x)
an.
Also aus Sicht von A über A selber: Zeit t0 / Ort (0/0). Zeit tx (beliebig) / Ort (0/0). Bin doch berechtig, das zu behaupten, oder?

Aus Sicht von A über B (B bewegt sich mit konstanter Geschwindigkeit v): Zeit t0 / Ort (0/0). Zeit tx / Ort (v*tx/0).

Edit: habe noch das Licht vergessen.
Aus sicht von A über c: Zeit t0 / Ort (0/0). Zeit tx / Ort (c*tx/0?).
Da stellt sich eben die Frage, ob ich für das Licht nach der Zeit tx den Ort c*tx/0 angeben kann, weil sich doch das Licht radial ausbreitet?

Meinst Du sowas? oder was sonst?
__________________
«Denn es ist ja in Wirklichkeit genau umgekehrt. Erst die Theorie entscheidet darüber, was man beobachten kann.» Albert Einstein zu Werner Heisenberg

Geändert von Gwunderi (03.04.13 um 15:57 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 03.04.13, 16:33
Benutzerbild von Solkar
Solkar Solkar ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 23.11.2011
Beiträge: 120
Standard AW: Lorentz-Transformation (Herleitung)

Das geht schon in die richtige Richtung.

Aber Du solltest noch benennen, welche Ereignisse jeweils jene Raumzeitkoordinaten haben, also kurz

Was passiert dann und dort?

("dann" und "dort" aus Sicht von A aufzufassen.)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 03.04.13, 16:40
Gwunderi Gwunderi ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 15.02.2010
Beiträge: 87
Standard AW: Lorentz-Transformation (Herleitung)

Zusatz: habe das ganze Spielchen noch mit B ruhend und A bewegt (mit v0 = konstant) gemacht - hoffe ich verkompliziere damit nicht das Ganze:

Aus Sicht von A über A selber: Zeit t0 / Ort (0/0). Zeit tx / Ort (v*tx/0).

Aus Sicht von A über B: Zeit t0 / Ort (0/0). Zeit tx / Ort (0/0).

Aus Sicht von A über c: Zeit t0 / Ort (0/0). Zeit tx / Ort (v+c)*t / 0?

Zum letzten Ort des Lichts: da sich A um v*tx vom Ursprung wegbewegt hat, und das Licht sich nach der Zeit tx die Strecke c*tx von A wegbewegt hat, muss ich doch da als Ort (v+c)*t angeben, oder?

Da es aber exakt dasselbe Geschehen wie im ersten Beispiel beschreibt, müsste man doch daraus schliessen, dass der Ort v*tx und der Ort (v+c)*t derselbe Ort ist (derselbe Punkt im Raum)?

Sehe überdies, dass B da gar keine Rolle spielt, nur ob man sich A in (0/0) als ruhend oder als von (0/0) aus bewegt denkt.

Das meinte ich genau, dass mir bei solchen Überlegungen immer schwindlig wird und ich mehr Verwirrung als Klarheit schaffe ...

Hallo Solkar, sehe Deinen letzten Post erst jetzt - also mal sehen, wie ich noch mehr Verwirrung stiften kann ...
__________________
«Denn es ist ja in Wirklichkeit genau umgekehrt. Erst die Theorie entscheidet darüber, was man beobachten kann.» Albert Einstein zu Werner Heisenberg

Geändert von Gwunderi (03.04.13 um 16:42 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 03.04.13, 16:46
Benutzerbild von Solkar
Solkar Solkar ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 23.11.2011
Beiträge: 120
Standard AW: Lorentz-Transformation (Herleitung)

A und B sind keine Ereignisse, sondern Bezugssysteme.

"Ereignis" meint hier sowas wie

"Licht wird emittiert"
"Raumschiffe begegnen sich"
"Licht erreicht Punkt P"
usw. usw.
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 03.04.13, 17:14
Gwunderi Gwunderi ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 15.02.2010
Beiträge: 87
Lächeln AW: Lorentz-Transformation (Herleitung)

Zitat:
Zitat von Solkar Beitrag anzeigen
A und B sind keine Ereignisse, sondern Bezugssysteme.

"Ereignis" meint hier sowas wie

"Licht wird emittiert"
"Raumschiffe begegnen sich"
"Licht erreicht Punkt P"
usw. usw.
Werde es mir also mal so überlegen - da es mir aber immer noch schwindlig ist, mache ich erst mal eine Pause (Einkaufen und so); bin aber hochinteressiert und bleibe voll dran ... hoffe, Ihr auch

Danke vorerst mal
Grüsslein, Gwuneri
__________________
«Denn es ist ja in Wirklichkeit genau umgekehrt. Erst die Theorie entscheidet darüber, was man beobachten kann.» Albert Einstein zu Werner Heisenberg
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 03.04.13, 17:29
Gwunderi Gwunderi ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 15.02.2010
Beiträge: 87
Standard AW: Lorentz-Transformation (Herleitung)

Vorab noch eine Zwischenfrage: Darf man voraussetzen, dass A die (Relativ-)Geschwindigkeit von B kennt, oder ist nicht mal das gegeben?
__________________
«Denn es ist ja in Wirklichkeit genau umgekehrt. Erst die Theorie entscheidet darüber, was man beobachten kann.» Albert Einstein zu Werner Heisenberg
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 03.04.13, 18:33
Benutzerbild von Solkar
Solkar Solkar ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 23.11.2011
Beiträge: 120
Standard AW: Lorentz-Transformation (Herleitung)

Zitat:
Zitat von Gwunderi Beitrag anzeigen
Vorab noch eine Zwischenfrage: Darf man voraussetzen, dass A die (Relativ-)Geschwindigkeit von B kennt, oder ist nicht mal das gegeben?
Das darf er wissen.

Ich versteh Dich hier
Zitat:
Zitat von Gwunderi Beitrag anzeigen
Obige Herleitung hat mich nie überzeugt, und ich stelle mir das so vor: Licht aus einer Lichtquelle Q breitet sich ja radial aus, nach einer Sekunde bildet die "Lichtfront" eine Kugeloberfläche mit Radius c*t und der Lichtquelle im Zentrum.

Zwei Raumschiffe A und B bewegen sich mit einer Relativgeschwindigkeit von 2/3 c, und das Licht wird in dem Moment ausgesandt, wenn sie sich A und B treffen - im Koordinatensystem: wenn sich beide im Ursprung befinden, zur Zeit t0.
so, dass B sich, aus Sicht von A, mit +2c/3 oder -2c/3 bewegen soll.

Falls Du das nicht meinst, sondern dass beide sich, gesehen von Q aus jeweils mit +/-2c/3, kollinear aber gegenläufig bewegen, dann wäre die RG von A und B
(+/-)(2/3+2/3)c/(1+2/3*2/3) = (+/-)12c/13.

Die konkreten Vz hängen jeweils davon ab, wie Du die Koordinatensysteme wählst.

Grüsse, Solkar
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 03.04.13, 19:10
Gwunderi Gwunderi ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 15.02.2010
Beiträge: 87
Standard AW: Lorentz-Transformation (Herleitung)

Zitat:
Zitat von Solkar Beitrag anzeigen
Ich versteh Dich hier so, dass B sich, aus Sicht von A, mit +2c/3 oder -2c/3 bewegen soll.

Falls Du das nicht meinst, ...
Doch doch, genau das meine ich, darum habe ich auch von ihrer Relativ-Geschwindigkeit gesprochen.

Jetzt ist es dummerweise so, dass ich die nächsten zwei Tage fulltime arbeite, und heute noch Diverses erledigen muss; weiss also nicht, ob ich da noch Zeit finde, und unter Zeitdruck will ich mich - gerade bei diesem Thema - auch nicht setzen. Könnte also etwas länger dauern bis ich mich wieder melde ... bitte nicht böse sein.

Grüsslein, Gwunderi
__________________
«Denn es ist ja in Wirklichkeit genau umgekehrt. Erst die Theorie entscheidet darüber, was man beobachten kann.» Albert Einstein zu Werner Heisenberg
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 03.04.13, 19:30
Benutzerbild von JoAx
JoAx JoAx ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 05.03.2009
Beiträge: 4.324
Standard AW: Lorentz-Transformation (Herleitung)

Zitat:
Zitat von Gwunderi Beitrag anzeigen
So trifft man sich wieder , freut mich!
Servus! Ja, dein Nick ist mir auch bekannt vorgekommen. Allerdings weiss ich nicht mehr, wo sich unsere Wege gekreuzt haben, bin nicht mehr so "weit" unterwegs im Web.

Da Solkar sich deiner bereits angenommen hat, werde ich euch nicht stören.


Gruß, Johann
__________________
Gruß, Johann
------------------------------------------------------------
Eine korrekt gestellte Frage beinhaltet zu 2/3 die Antwort.
------------------------------------------------------------

E0 = mc²
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:02 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm