Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Theorien jenseits der Standardphysik

Hinweise

Theorien jenseits der Standardphysik Sie haben Ihre eigene physikalische Theorie entwickelt? Oder Sie kritisieren bestehende Standardtheorien? Dann sind Sie hier richtig.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #41  
Alt 27.07.21, 09:07
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beiträge: 1.661
Standard AW: Art = toe ?

Zitat:
Zitat von ghostwhisperer Beitrag anzeigen
Warum beachten das die meisten Physis scheinbar nicht??
Ist nun nicht gerade ein bahnbrechende Neuigkeit , d.h. lange bekannt.
__________________
Freundliche Grüße, B.

Geändert von Bernhard (27.07.21 um 12:11 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 27.07.21, 21:42
ghostwhisperer ghostwhisperer ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 09.06.2009
Ort: Kronberg
Beiträge: 414
ghostwhisperer eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: Art = toe ?

Zitat:
Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
Ist nun nicht gerade ein bahnbrechende Neuigkeit , d.h. lange bekannt.
OK, die Mathematik ist natürlich allgemein bekannt. Anders gefragt: gibt es Anwendungen, die zumindest einen Zusammenhang herzustellen versuchen, die irgendwie über lineare QFT hinausgeht? Für jedes Teilchen ein Feld einzuführen, finde ich wenig zielführend. Dies ermöglicht zwar eine mathematisch einheitliche Beschreibung von Fermionen und Bosonen, aber dennoch stehen alle Teilchen immer noch für sich. Die lineare Struktur der Mathematik der QFT ermöglicht bisher keine konsistente Beschreibung der Teilchen-Eigenschaften. Diese sind freie Parameter.
In einer erweiterten zb 5D ART, also Kaluza-artig besteht zumindest die Chance einen innigeren Zusammenhang herzuleiten, etwa zwischen Elektron und Photon. Sie wären dann Anregungen ein- und desselben Feldes, wenn auch mit unterschiedlichen Rand- und Symmetrie-Bedingungen. + es wäre möglich zu dem Ladungsfeld das passende Massefeld zu finden. Was in QFT nicht nur nicht möglich ist, sondern sogar grundlegende Symmetrien bricht, also der QED widerspricht.

Es ist durchaus möglich rein von der Feldseite kommend Partikel-Eigenschaften zu berechnen. Allerdings gehen bei einer abschließenden Integration über Tuv die Feld-Eigenschaften verloren (vorausgesetzt das Ergebnis hängt nicht mehr von irgendwelchen Koordinaten ab, ist also skalar). Man sieht "dem Ergebnis die innere Struktur nicht an". Das Feld wäre aber da und entspricht damit der inneren Struktur des Teilchens. Dass kein expliziter Radius messbar ist, könnte immer noch durch eine Art Dynamik des Feldes als Reaktion auf den WW-Prozess erklärt werden.

Sei nicht so streng.. Es IST eine Spekulation, aber ich hoffe nachvollziehbar..
__________________
Koordinatensysteme sind die Extremstform von Egoisten- sie beziehen alles auf sich selbst.

http://thorsworld.net/
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 27.07.21, 23:17
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beiträge: 1.661
Standard AW: Art = toe ?

Zitat:
Zitat von ghostwhisperer Beitrag anzeigen
Sei nicht so streng.. Es IST eine Spekulation, aber ich hoffe nachvollziehbar..
Ich beziehe mich mit meinem obigen Beitrag übrigens nur auf diese

Zitat:
Zitat von ghostwhisperer Beitrag anzeigen
Energie kann ohne Ladung existieren, aber niemals umgekehrt!
Aussage, da sie auf mich wenig überraschend wirkt, denn Photonen haben zb Energie, aber keine Ladung. Umgekehrt ist Ladung AFAIK immer an Masse gebunden.
__________________
Freundliche Grüße, B.
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 28.07.21, 00:00
ghostwhisperer ghostwhisperer ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 09.06.2009
Ort: Kronberg
Beiträge: 414
ghostwhisperer eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: Art = toe ?

Zitat:
Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
Ich beziehe mich mit meinem obigen Beitrag übrigens nur auf diese


Aussage, da sie auf mich wenig überraschend wirkt, denn Photonen haben zb Energie, aber keine Ladung. Umgekehrt ist Ladung AFAIK immer an Masse gebunden.
So wirds gemessen. Nur gibt es in QED von Haus aus leider keinen Masseterm.. bleibt in "üblicher" QT also unerklärt.. alle Elektronen und Verwandte müssten mit c unterwegs sein..
__________________
Koordinatensysteme sind die Extremstform von Egoisten- sie beziehen alles auf sich selbst.

http://thorsworld.net/
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 28.07.21, 00:49
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beiträge: 1.661
Standard AW: Art = toe ?

Zitat:
Zitat von ghostwhisperer Beitrag anzeigen
Nur gibt es in QED von Haus aus leider keinen Masseterm..
Warum gibt es dann hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Quante...agrange-Dichte Masseterme?
__________________
Freundliche Grüße, B.
Mit Zitat antworten
  #46  
Alt 28.07.21, 10:09
John Ullmann John Ullmann ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 02.12.2011
Beiträge: 31
Standard AW: Art = toe ?

Einstein introduced the paradigm into modern physics, according to which the equations must be represented by time-delayed fields based on the limit speed of light. His field equation of gravity is therefore tied to the pseudo-Euclidean guide field. But with quantum mechanics there is a second theory that claims to be universally valid. This leads to the paradigm that the equations must contain the speed of light and Planck's quantum of action. This is fulfilled by the equations of quantum field theory. With the QED and the QCD there are already two successful theories. But the formulation of quantum gravity is still pending. Only this is the TOE. Its previous successful formulation failed because Einstein's field equation consists of the curvature of space, but the space of quantum mechanics is linear. But Einstein's field equation can also be represented with Dirac's singular delta function. This allows the universe to be represented in the singularity as a quantum.
Consequently, the mass of the universe in the singularity can be represented by the cosmotron, as the particle of the universe. It contains the entire mass of the universe in an absolute state of rest. Due to the total curvature of space, the quantum mechanical waves are reduced to the singularity. There is absolute calm and cold, zero degrees Kelvin. This condition exists during the Planck period. Then the light that has escaped from the stars returns through the pseudo-Euclidean field of guidance. Since the pseudo-Euclidean leading field is antisynchronous, it forms the shape of Klein's bottle. The light that has escaped to the outside comes back through the black hole in space to the mass of the cosmotron and thus to the big bang through the quantum leap of the universe.
The proof of my new theory of the Big Bang requires a fundamental revision of the ideas about quantum field theory. If you want to find out more, please contact johnullmann@gmx.de, I can send you a PDF with the complete theory.
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 28.07.21, 10:18
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beiträge: 1.661
Standard AW: Art = toe ?

Hallo Herr Ullmann,

Zitat:
Zitat von John Ullmann Beitrag anzeigen
Einstein introduced ...
wenn Sie international diskutieren wollen, wäre physicsforums.com vermutlich geeigneter.
__________________
Freundliche Grüße, B.
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 28.07.21, 14:59
n4mbuG0t0 n4mbuG0t0 ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 25.09.2018
Beiträge: 52
Standard AW: Art = toe ?

Zitat:
Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
Warum gibt es dann hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Quante...agrange-Dichte Masseterme?
Anmerkung hierzu:
Die reine U(1) Yang-Mills Theorie liefert die Maxwell-Gleichungen, welche keine Masse beinhalten. Die Lorentz-Kraft muss "manuell" eingefügt werden um die WW zwischen Feld und Massen zu erhalten.
Im Standard-Modell ist ein expliziter Masseterm verboten, da ein solcher nicht eichinvariant ist (transformiert nicht wie ein Singlet unter SU(3)xSU(2)xU(1)). Erst nach SSB taucht ein Masseterm auf (durch endlichen Vakuums-EW des Higgs-Feldes).

Wenn man also QED als die reine U(1) Yang-Mills Theorie versteht, muss man den Masseterm quasi per Hand einfügen.
Im Standard-Modell haben Leptonen nach SSB einen Masseterm durch den Higgs-Mechanismus.

Insofern ist die Aussage
Zitat:
Zitat von ghostwhisperer
So wirds gemessen. Nur gibt es in QED von Haus aus leider keinen Masseterm.. bleibt in "üblicher" QT also unerklärt.. alle Elektronen und Verwandte müssten mit c unterwegs sein..
also falsch. Das Standard-Modell sagt nicht aus dass Leptonen sich mit c bewegen müssten. Lediglich die Masse selbst ist ein freier Parameter des Standard-Modells.
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 28.07.21, 15:57
Benutzerbild von TomS
TomS TomS ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 04.10.2014
Beiträge: 2.659
Standard AW: Art = toe ?

Ergänzend zu dieser sehr schönen Erklärung noch eine Anmerkung zu
Zitat:
Zitat von ghostwhisperer Beitrag anzeigen
Nur gibt es in QED von Haus aus leider keinen Masseterm.
In der QED gibt es diesen Massenterm, da er in der reinen U(1) d.h. QED unproblematisch ist; erst in einer chiralen Theorie mit nicht-abelscher Eichsymmetrie wie der elektro-schwachen Theorie tritt das o.g. Problem und damit die Notwendigkeit des Higgs-Mechanismus auf.
__________________
Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 30.07.21, 23:41
kwrk kwrk ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 29.12.2016
Ort: Mainz
Beiträge: 88
Standard AW: Art = toe ?

Zitat:
Zitat von ghostwhisperer Beitrag anzeigen
Sub-Partikel könnten dann auch einfach temporäre Verdichtungen der Feld-Konfiguration sein, die in Streu-Experimenten als Quasi-Teilchen auftreten.
Dann ist auch das Prinzip des Confinements absolut unnötig...
Seh ich ähnlich.

Hatte mal Urlaub. Wollte mein „Partikelmassen sind ein unverzichtbarer Input in QFT. Das ist aus meiner Sicht vielleicht der größte Schwachpunkt‟ noch ein bisschen ausarbeiten, bin kaum weitergekommen. Einiges läuft in die von Ghosti angesprochene Richtung.
Einer meiner Startpunkte ist: Masse ist immer mit el. (Teil-)Ladung verbunden, (ggf. ex Neutrino), Energie mit EM-Feldern (nach Kaluza zwingend erforderlich ? Bin nicht ganz sicher.)

Das Problem „Masse‟ ist nicht auf QFT beschränkt, sondern kommt schon aus der QM.
Falls elementare Partikel eine Ausdehnung haben, ist QM als grundlegende, als Startpunkt für eine TOE geeignete Theorie erledigt.
Zitat:
gehen bei einer abschließenden Integration über Tuv die Feld-Eigenschaften verloren
Eben. QM und QFT sind Theorien, die eine solche Integration nicht zulassen, sondern das Endergebnis „Masse‟ als Parameter vorgeben.

Ich glaube nicht, dass experimentelle Ergebnisse dem entgegenstehen. „Punktförmig‟ ist eine Eigenschaft, die man prinzipiell nicht beliebig genau messen kann. Wenn im Wesentlichen EM-Felder an EM-Feldern streuen, „sehen‟ die wohl in erster Näherung auch nur das Feld der Punktladung, ggf. das einer symmetriebedingten Teilladung.

Zu Illustration:
Ich habe ursprünglich versucht mein Modell im Sinne der QM zu interpretieren. Die grundlegende DGL für Partikelenergie lässt sich z.B. schreiben als:
α^2h^2c^2r/( e^2/ε) d^2Ψ/dr^2 – r V(r) dΨ/dr + V(r) Ψ = 0
eine „gedämpfte Schrödinger Gl.‟ in der Masse ersetzt wird durch e^2/(εc^2r). Das hat mich damals sehr gestört, ist aber ART konform, d.h. liefert nicht singuläre Energiedichten.
Klassische QM kann solche Terme nicht produzieren, d.h. räumliche Ausdehnung von elementaren Teilchen lässt eine Vereinigung von ART und QM auf Teilchenebene nicht zu.
Anders gesagt: ART/Kaluza = TOE und QM, QFT = [(gute) Näherung für Auflösung oberhalb Partikelgröße / -Energie.] Edit: Auflösung trifft es nicht richtig, besser: gute Näherung für Partikelwechselwirkung - nicht aber intrinsische Partikeleigenschaften.
mmn.

Geändert von kwrk (31.07.21 um 13:49 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:03 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm