Quanten.de Diskussionsforum  

Zur?ck   Quanten.de Diskussionsforum > Quantenmechanik, Relativitätstheorie und der ganze Rest.

Hinweise

Quantenmechanik, Relativitätstheorie und der ganze Rest. Wenn Sie Themen diskutieren wollen, die mehr als Schulkenntnisse voraussetzen, sind Sie hier richtig. Keine Angst, ein Physikstudium ist nicht Voraussetzung, aber man sollte sich schon eingehender mit Physik beschäftigt haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #51  
Alt 06.12.23, 18:40
Timm Timm ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 26.03.2009
Ort: Weinstraße, Rheinld.Pfalz
Beitr?ge: 3.188
Standard AW: Einstein-Podolsky-Rosen-Paradoxon

Zitat:
Zitat von Geku Beitrag anzeigen
Der Zeitpunkt, zu dem der Beobachter die Eigenschaft des Messobjektes erkennt hängt von der Entfernung von diesem ab. ...
Hier vermengst du RT mit QM. Beim Messprozess um den es hier geht, ist die RT komplett außen vor, da geht es nicht um Entfernungen und um Vergangenheit.
__________________
Der Verstand schafft die Wahrheit nicht, sondern er findet sie vor - Aurelius Augustinus
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 06.12.23, 20:59
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beitr?ge: 2.662
Standard AW: Einstein-Podolsky-Rosen-Paradoxon

Zitat:
Zitat von Timm Beitrag anzeigen
Auf die Idee dies zu hinterfragen, muss man erst mal kommen.
Genau. Eine gute Idee mit anregenden Antworten auf PF.
__________________
Freundliche Grüße, B.
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 06.12.23, 21:08
Timm Timm ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 26.03.2009
Ort: Weinstraße, Rheinld.Pfalz
Beitr?ge: 3.188
Standard AW: Einstein-Podolsky-Rosen-Paradoxon

Zitat:
Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
Genau. Eine gute Idee mit anregenden Antworten auf PF.
Wobei ja, wenn ich es recht erinnere, der Auslöser Hawkwind war, den meinte ich.
__________________
Der Verstand schafft die Wahrheit nicht, sondern er findet sie vor - Aurelius Augustinus
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 07.12.23, 08:38
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beitr?ge: 2.662
Standard AW: Einstein-Podolsky-Rosen-Paradoxon

Zitat:
Zitat von Timm Beitrag anzeigen
Wobei ja, wenn ich es recht erinnere, der Auslöser Hawkwind war, den meinte ich.
Wie auch immer. Es wurde auf jeden Fall ein ziemlich eleganter und effektiver Zugang zum Meßproblem und zur Bedeutung des Kollaps aufgezeigt.

Ich bin am Überlegen, wie man das in die Wikipedia einbauen kann. Die Argumente würden sehr gut in den Artikel zum Kollaps passen.
__________________
Freundliche Grüße, B.
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 07.12.23, 08:46
Timm Timm ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 26.03.2009
Ort: Weinstraße, Rheinld.Pfalz
Beitr?ge: 3.188
Standard AW: Einstein-Podolsky-Rosen-Paradoxon

Zitat:
Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
Ich bin am Überlegen, wie man das in die Wikipedia einbauen kann. Die Argumente würden sehr gut in den Artikel zum Kollaps passen.
Ev. mit TomS kommunizieren?
__________________
Der Verstand schafft die Wahrheit nicht, sondern er findet sie vor - Aurelius Augustinus
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 07.12.23, 09:00
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beitr?ge: 2.662
Standard AW: Einstein-Podolsky-Rosen-Paradoxon

Zitat:
Zitat von Timm Beitrag anzeigen
Ev. mit TomS kommunizieren?
Wenn es hier keine Einwände gibt, möchte ich die Argumente lieber direkt auf der Diskussionsseite der WP vorstellen. Es gibt dort einen Autor, der als Freund der Kopenhagener Interpretation ziemlich engagiert die Inhalte beurteilt.

EDIT: Im Artikel wird der Kollaps noch viel zu sehr als realer physikalischer Vorgang beschrieben. Wir haben gerade gesehen, dass das zusammen mit "instantan" widersprüchlich formuliert ist.
__________________
Freundliche Grüße, B.

Ge?ndert von Bernhard (07.12.23 um 09:03 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 07.12.23, 11:18
sirius sirius ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 19.02.2013
Ort: Animal Farm ;-)
Beitr?ge: 1.114
Standard AW: Einstein-Podolsky-Rosen-Paradoxon

Zitat:
Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
Genau. Eine gute Idee mit anregenden Antworten auf PF.
Was ist PF?
__________________
We are in danger of destroying ourselves by our greed and stupidity. We cannot remain looking inwards at ourselves on a small and increasingly polluted and overcrowded planet
Stephen Hawking
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 07.12.23, 11:43
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beitr?ge: 2.662
Standard AW: Einstein-Podolsky-Rosen-Paradoxon

Zitat:
Zitat von sirius Beitrag anzeigen
Was ist PF?
Das oben von Timm verlinkte englischsprachige Physikforum.
__________________
Freundliche Grüße, B.
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 07.12.23, 15:39
Timm Timm ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 26.03.2009
Ort: Weinstraße, Rheinld.Pfalz
Beitr?ge: 3.188
Standard AW: Einstein-Podolsky-Rosen-Paradoxon

Zitat:
Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
Wenn es hier keine Einwände gibt, möchte ich die Argumente lieber direkt auf der Diskussionsseite der WP vorstellen. Es gibt dort einen Autor, der als Freund der Kopenhagener Interpretation ziemlich engagiert die Inhalte beurteilt.

EDIT: Im Artikel wird der Kollaps noch viel zu sehr als realer physikalischer Vorgang beschrieben. Wir haben gerade gesehen, dass das zusammen mit "instantan" widersprüchlich formuliert ist.
Du meinst wahrscheinlich diesen Passus:

Zitat:
Da angenommen wird, dass der Kollaps unstetig und augenblicklich stattfindet, bleibt unklar, wann und wie genau die Zustandsreduktion erfolgen soll und was ihre physikalische Ursache ist. Trotz intensiver Forschungsarbeit ist dies immer noch eine offene Fragestellung (Stand 2022). Es bleibt damit auch ungeklärt, inwieweit ein instantaner Kollaps der Wellenfunktion einen realen physikalischen Vorgang beschreibt, oder ob er nur als unvollständige Darstellung der tatsächlichen Vorgänge bei einer quantenmechanischen Messung interpretiert werden muss. Die vielverwendete Ausdrucksweise, die Zustandsreduktion geschehe bei dem Wechselwirkungsprozess des Objekts mit dem Messgerät, der die physikalische Grundlage der Messung ist, kann schon seit der frühen Diskussion und späteren Realisierung von Delayed-Choice-Experimenten und Quantenradierern als widerlegt gelten.
Die ganze Problematik hier ist, dass der Kollaps nicht aus dem Formalismus folgt und insofern alles rund um den Kollaps eine Interpretation ist. Selbst bei Kopenhagenern gibt es ein gewisses Spektrum an Auslegungen.

Weiter hierzu PeterDonis
__________________
Der Verstand schafft die Wahrheit nicht, sondern er findet sie vor - Aurelius Augustinus
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 07.12.23, 17:22
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beitr?ge: 2.662
Standard AW: Einstein-Podolsky-Rosen-Paradoxon

Zitat:
Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
EDIT: Im Artikel wird der Kollaps noch viel zu sehr als realer physikalischer Vorgang beschrieben. Wir haben gerade gesehen, dass das zusammen mit "instantan" widersprüchlich formuliert ist.
Es gibt eine interessante Auflösung dieses Widerspruches, der hier noch nicht erwähnt wurde.

Bei Vorgängen, die nur mit Hilfe eines Kollaps der Wellenfunktion beschrieben werden können (Reduktion auf einen bestimmten Eigenzustand) könnte auf einer extrem kleinen Längen- und Zeitskala doch ein physikalischer Vorgang stattfinden. Ein Vorgang, der näherungsweise als punktförmig beschrieben werden darf, wäre dann auch wieder mit einer Lorentz-Transformation verträglich.

Der benötigte physikalische Vorgang könnte eine extrem lokale Wechselwirkung zwischen Elementarteilchen/"Elementarwellen" sein, die jeweils mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit stattfindet.

@Geku: Ich bin mir gerade nicht mehr sicher, ob wir hier nicht dein Thema "gekapert" haben. Wenn es stört, gib bitte Bescheid. Ein neues Thema ist schnell erstellt.
__________________
Freundliche Grüße, B.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beitr?ge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anh?nge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beitr?ge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:39 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm