Quanten.de Diskussionsforum  

Zur?ck   Quanten.de Diskussionsforum > Theorien jenseits der Standardphysik

Hinweise

Theorien jenseits der Standardphysik Sie haben Ihre eigene physikalische Theorie entwickelt? Oder Sie kritisieren bestehende Standardtheorien? Dann sind Sie hier richtig.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 27.10.09, 07:38
Variable-Higgs Variable-Higgs ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 26.10.2009
Beitr?ge: 15
Standard AW: Neue Komplexere Gravitations Theorie

Zitat:
Ich denke er meint er ist ein Spiegel vom Spiegel, wenn ich richtig fokusse.
Hm, schwer zu erklären wie ich die gespiegelte Diemension definiere.
Man könnte sich vorstellen das zu unserer Dimension es ein Spiegel gibt, nur gibt es diesen Spiegel so nicht, sondern nur die wirkungen dieses Spiegels-(das ist diese Dimension). Nur wie beweisst man einen Spiegel wen man den Spiegel nicht vorsich hat und nur die wirkungen des Spiegels als gespiegelte Dimension existiernd beweisen müsste?

Das will ich sagen.
Die Dunkle Materie sozusagen gibts garnicht, das ist nur ein effekt der Gesetze der SpiegelGesetze der Spiegeldimension.
Also sozusagen die ausgeführte handlung der tat. Das ist die Dunkle Materie.
Oder anderst gesagt: Der hinweiss eines Verkehrsschildes. Ein Verkehrsschild selbst sagt nichts aus, er weisst nur auf was hin. Das was du unter dem Schild intepretierst, das ist das ausgesagte.

Wenn man jetzt richtig aufgepasst hat wird man verstehen das man die Spiegeldimension niemals endecken kann, man könnte höchstens rübergehen, dann würdest du aber unsere Dimension nicht mehr wahrnehmen, EBEN weil die Gespiegelte Dimension NUR ein Spiegel als Sein ist. Das andere problem:
Du könntest niemehr zurück gehen, höchstens dann, wen sich das Universum unserer Dimension wieder mit der gespiegelten Diemension voll und ganz wiedervereint. Also vollkommen ganz zurückwandelt in den Urknall. Aber das wäre dann auch ein dilemma.


Hmm... Stellt euch einfach mal vor, das ihr vor einem Spiegel steht-(ihr seit das Universum in unserer Dimension), ihr bemerkt durch das stehen vor dem Spiegel die Effekte die der Spiegel vor euch ausspielt gegenüber euch, das wizige ist das ihr diesen Spiegel vor euch nicht sehen könnt, weil er nur aus Gesetzen besteht, nicht aus einer Materie die gegenüber euch liegt.


Das mein ich mit gespiegelter Dimension. <--Ihr seht schon, kaum möglich sich das vorzustellen.
Wie sieht man einen Spiegel vor sich wen er nicht vor einem ist, aber dennoch vor einem Existiert und seine Wirkung ausspielt?

Ge?ndert von Variable-Higgs (27.10.09 um 07:46 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 27.10.09, 17:22
möbius möbius ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 23.07.2007
Beitr?ge: 1.507
Standard AW: Neue Komplexere Gravitations Theorie

Zitat:
Zitat von Lorenzy Beitrag anzeigen
Schon wieder so einer. Alle paar Monate schneit hier einer rein der einen auf Bäcker macht, aber nicht weiss wie man einen Backofen bedient.
Jeder backt halt die Brötchen, die er backt ...der eine kleinere, der andere größere, je nach Vorschrift der jeweiligen Bäcker-Innung ...
Gruß, möbius
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 02.11.09, 19:12
Lambert Lambert ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 12.02.2008
Beitr?ge: 2.008
Standard AW: Neue Komplexere Gravitations Theorie

Zitat:
Zitat von Variable-Higgs Beitrag anzeigen
Hm, schwer zu erklären wie ich die gespiegelte Diemension definiere.
Man könnte sich vorstellen das zu unserer Dimension es ein Spiegel gibt, nur gibt es diesen Spiegel so nicht, sondern nur die wirkungen dieses Spiegels-(das ist diese Dimension). Nur wie beweisst man einen Spiegel wen man den Spiegel nicht vorsich hat und nur die wirkungen des Spiegels als gespiegelte Dimension existiernd beweisen müsste?

Das will ich sagen.
Die Dunkle Materie sozusagen gibts garnicht, das ist nur ein effekt der Gesetze der SpiegelGesetze der Spiegeldimension.
Also sozusagen die ausgeführte handlung der tat. Das ist die Dunkle Materie.
Oder anderst gesagt: Der hinweiss eines Verkehrsschildes. Ein Verkehrsschild selbst sagt nichts aus, er weisst nur auf was hin. Das was du unter dem Schild intepretierst, das ist das ausgesagte.

Wenn man jetzt richtig aufgepasst hat wird man verstehen das man die Spiegeldimension niemals endecken kann, man könnte höchstens rübergehen, dann würdest du aber unsere Dimension nicht mehr wahrnehmen, EBEN weil die Gespiegelte Dimension NUR ein Spiegel als Sein ist. Das andere problem:
Du könntest niemehr zurück gehen, höchstens dann, wen sich das Universum unserer Dimension wieder mit der gespiegelten Diemension voll und ganz wiedervereint. Also vollkommen ganz zurückwandelt in den Urknall. Aber das wäre dann auch ein dilemma.


Hmm... Stellt euch einfach mal vor, das ihr vor einem Spiegel steht-(ihr seit das Universum in unserer Dimension), ihr bemerkt durch das stehen vor dem Spiegel die Effekte die der Spiegel vor euch ausspielt gegenüber euch, das wizige ist das ihr diesen Spiegel vor euch nicht sehen könnt, weil er nur aus Gesetzen besteht, nicht aus einer Materie die gegenüber euch liegt.


Das mein ich mit gespiegelter Dimension. <--Ihr seht schon, kaum möglich sich das vorzustellen.
Wie sieht man einen Spiegel vor sich wen er nicht vor einem ist, aber dennoch vor einem Existiert und seine Wirkung ausspielt?
Ja, ich habe den Film auch gesehen. Sie konnten sich im Spiegel nicht sehen, weil sie tot waren. Die Musik und der Tanz waren aber gut. Und der eine; der mit den langen Zähnen.

Gruß,
Lambert
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beitr?ge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anh?nge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beitr?ge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:23 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm