Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Plauderecke

Hinweise

Plauderecke Alles, was garantiert nichts mit Physik zu tun hat. Seid nett zueinander!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 04.11.08, 22:43
Lorenzy Lorenzy ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 1.494
Standard AW: Kochecke

Zitat:
Zitat von Marco Polo Beitrag anzeigen
Wo bekomme ich ein Kamel her?
Frag mal im Zoo in deiner Nähe nach. Die haben oft das ein oder andere Kamel das nervt. In der Politik gibts auch welche.
__________________
www.lhc-facts.ch

Geändert von Lorenzy (04.11.08 um 22:49 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 04.11.08, 22:48
Lorenzy Lorenzy ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 1.494
Standard AW: Kochecke

Zitat:
Zitat von richy Beitrag anzeigen
Boah werd hat denn dieses Bild hier (v)erbrochen
http://www.kochbaeren.de/Rezept/06_0...le-Saiten.html
*Wurgs*
Ich glaube mein Kamel kommt wieder hoch.
__________________
www.lhc-facts.ch
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 04.11.08, 23:08
Benutzerbild von richy
richy richy ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 01.05.2007
Ort: karlsruhe
Beiträge: 4.170
Standard AW: Kochecke

Aber Linsen mit Spaetzle schmeckt wirklich super !
Essen so zu fotographieren, dass es appetitlich ausieht ist eine grosse Kunst.
(Das Bild oben ist natuerlich eine Frechheit)
Es gibt dafuer spezielle Lebensmittelphotographen, die einen kaum vorstelbaren Aufwand betreiben. Das was in den Kochbuechern abgebildet ist, ist alles speziell praepariert.
Das meiste koennte man auch gar nicht essen.

Zitat:
Foodfotografie ist ja eine der Königsdisziplinen für Profi-Fotografen.

Foodstylisten rücken mit Werkzeugkoffern an. Es passieren spannende Sachen: Statt Ahornsirup klebt Motoröl auf den Pfannkuchen, da die Farbe und Viskosität besser aussieht. Statt in Milch liegen die Cornflakes in Holzleim, damit sie sich nicht so vollsaugen ...
Natuerlich wird hier auch fluessiger Stickstoff verwendet.

So wie in diesem Hi Tec Restaurant :
https://www.berlinonline.de/berliner...003/index.html
Zitat:
Im März 1931 eröffnete in Turin das erste futuristische Restaurant der Welt, die Taverna del Santopalato (Taverne zum heiligen Gaumen). Eines der berühmtesten Gerichte war Pollo Fiat (Huhn Fiat). Mit Stahlkugeln gefüllt und mit Schlagrahm garniert war dieses Hähnchen eine Hommage an das 1899 in Turin gegründete Fiat-Werk.

Geändert von richy (04.11.08 um 23:26 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 05.11.08, 00:05
Centurio Centurio ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 12.12.2007
Beiträge: 196
Standard AW: Kochecke

Zitat:
Zitat von richy
Aber Linsen mit Spaetzle schmeckt wirklich super !
So sieht`s aus! Bei allem Respekt, aber Lorenzy hat sowas noch nie gegessen.
Vermutlich sagt ihm auch ein Gaisburger Ma rsch nichts (jetzt hab ich den Dreh raus!). Es gab mal nen schwäbischen Koch, der in Düsseldorf gastiert hat. Er machte einst den Vorschlag, aus den Resten des Vortags einen G.M. als Vorspeise anzubieten. Doch der Chef entgegnete ihm, dass dies nicht der "Philosophie" des Restaurants entsprechen würde...

Zitat:
Hast du Tipps fuer den Spaetzlesteig ?
Nun ja. Das ist im Prinzip recht einfach. Nur die Anzahl der Eier scheint strittig zu sein. Die Faustregel besagt 1 Ei pro 100g Mehl. Bei 500g Mehl tun`s auch 4, dazu 2 TL Salz und 200ml Wasser. Manche knobeln mit Sprudelwasser. Meine Omi tut noch Milch mit rein.

Zitat:
(Bin aus Baden, aber die Spatzle hast du wahrscheinlich meinen Vorfahren zu verdanken.
Die Maultaschen ganz sicherlich)
Da müssten wir mal Marco Polo fragen.
__________________
Elfmeterschießen -
einer trifft die Kugel nicht
und sie dreht sich doch
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 05.11.08, 00:22
Benutzerbild von Marco Polo
Marco Polo Marco Polo ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 4.982
Standard AW: Kochecke

Hi Centurio,

Zitat:
Zitat:
(Bin aus Baden, aber die Spatzle hast du wahrscheinlich meinen Vorfahren zu verdanken.
Die Maultaschen ganz sicherlich)
Da müssten wir mal Marco Polo fragen.
Hehe. Das ist doch wieder mal typisch Gelbfüssler.

Zu behaupten, dass Spätzle und Maultaschen von den Badensern stammen. tz tz tz

Lass dir also von richy bloss nichts erzählen. Spätzle und Maultaschen gehören den Schwaben und nicht den Gelbfüsslern. Kreuz Krabbesack, Heidenei usw. *fluch*

Gruss, Marco Polo
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 05.11.08, 01:15
Benutzerbild von richy
richy richy ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 01.05.2007
Ort: karlsruhe
Beiträge: 4.170
Standard AW: Kochecke

Zitat:
Zu behaupten, dass Spätzle und Maultaschen von den Badensern stammen. tz tz tz
Hab ich doch gar net getan. Bin doch net lebensmued
Ich habe geschrieben Maultaschen, vielleicht auch Spaetzle haben meine Vorfahren nach BW gebracht. Bei Spaetzle vielleicht eher nur das Rezept Linsen mit Spaetzle oder den Namen.
BTW Der Wiki Maultascheneintrag dazu ist von mir.
Und den sollte ich aufgrund folgender neuer Erkenntnisse editieren.

Meine Vorfahren sind aus Italien / Frankreich, dem Piemont (westlich von Turin).
http://de.wikipedia.org/wiki/Waldenser
Zitat:
Nach 1698 bildeten sich nach der Vertreibung von Waldensern und Hugenotten aus dem Piemont in Hessen unter anderem in Walldorf, Rohrbach-Wembach-Hahn (bei Darmstadt), Dornholzhausen (heute zu Bad Homburg vor der Höhe), Karlsruhe-Welschneureut, Württemberg und Charlottenberg in Deutschland neuerlich waldensische Gemeinden.
In (Baden) Wuertemberg gruendeten diese italienischen Fluechtlinge zum Beispiel die Orte : Serres,Perouse,Pinache,Villars,Corres, Sengach ...
Habt ihr euch noch nie ueber diese Ortsnamen im Schwabenland gewundert ?

BTW:
Im Val Chisone dem letzten Rueckzugsgebiet der Waldenser liegt nicht ohne Grund die groesste Gebirgsfestung Europas ! (u.a. mit einer Treppe mit 4000 Stufen)
Fenestrelle.
http://www.reinidietschi.ch/0400kult...nestrelle.html
Sinnigerweise wurde hier der Film "Im Namen der Rose" gedreht.
Etwas unterhalb liegt Perosa Argentinia. Da kommen meine Vorfahren her.
Und jetzt duerfte wohl auch klar sein woher der Ortsname Perouse bei PF stammt.
Auf der anderen Seite des Passes fanden uebrigends die olympischen Winterspiele in F statt.

Meine Theorie zu den Maultaschen :
**************************
Es gibt mehrere Indizien :
Maultaschen enthalten die selben Zutaten wie Ravioli ! Es sind Ravioli XXL
Der Teig ist Pastateig, kein Spaetzlesteig.
Pasta gibt es in Italien seit der Antike. Also kein chinesicher Import.
Im Mitteelalter gab es sicherlich keine Spaghettie in Germanien.
Hoechstens Hirsebrei oder Knoepfle im Schwabenland.
Angeblich gibt es Darstellungen von Spaetzlesbrettern auf mittelalterlichen Gemaelden.
Hat jemand dazu einen www-Link ? Das waere sehr interessant !
(In China gibt es Spaghettie uebrigends seit ueber 4000 Jahren !)
Ravioli gibt es belegt schon mindestens seit 1157 in Italien.
uups und damit schon vor Marco Polo und damit sind Ravioli und Maultaschen wohl
doch nicht chinesischen Ursprungs !

Ebenso ist wie in einer Raviolivariante in der typischen Maultaschenfuellung Spinat.
Spinat ist ein beliebtes Gemuese der italienischen Kueche.
Der galt im Mittelalter in Germanien aber nicht als Gemuese sondern Heilpflanze :

Zitat:
Im Mainzer Hortus Sanitatis von 1485 wird er noch als Heilpflanze angesehen. Der Botaniker Leonhart Fuchs nannte ihn 1543 in seinem Kräuterbuch „Spinachia“ und schrieb: „Spinat oder Spinet würdt auch Beynetsch genent … auf arabisch Hispanach … als Hispanachkraut, vielleicht darumb, das er aus Hispania erstlich in ander nation ist gebracht worden … Sie hielft bei Verdauungsstörungen und wird auch äußerlich verwendet.“.
1543 kann es also sehr wahrscheinlich noch keine Maultaschen gegeben haben.
Ausser man haette Spinat als Heilkraut darin verwendet.

Woher haben Maultaschen am wahrscheinlichsten ihren Namen ?
Vom Kloster Maulbronn !
Und woher hat dieses seinen Namen. Vom Maulbeerbaum, den die Waldenser
nach Maulbronn brachten und dort versuchten Seidenraupen zu zuechten ?
Leider vergeblich :-)
Eher umgekehrt. Der Baum hat den Namen vom Kloster.
Sicherlich hatten die Waldenser Kontakt zum Kloster Maulbronn.

Zitat:
Leicht abgewandelt erzählt man sich, dass es Protestanten waren, die der ursprünglich nur mit Kräutern und Spinat gefüllten Teigtasche heimlich Fleisch beifügten. Hierzu passt die Tradition in schwäbischen Familien, dass „Maultaschen in der Brühe“ das typische Gericht am Gründonnerstag sind.
Waldenser waren natuerlich (vorreformatorische) franzoesische/italienische Protestanten.
Ansonsten :
Sie wurden dafuer 800 Jahre lang verfolgt ! Und sind auf dem Scheiterhaufen gelandet.
Sie haetten sicherlich niemals solch einen Betrug unternommen.
Die Moenche waren beim Fasten uebrigends auch recht erfinderisch und haben schon mal
einen Biber als Fisch verputzt :-)

„Maultaschen in der Brühe“ gibt es in der italienischen Kueche als
Ravioli,Tortellini al brodo !

Aber ok, das XXL Format der Ravioli ist wohl schwaebisch italienisches Teamwork :-)
Erfunden in der heutigen Version dann wahrscheinlich um 1700.

Dass die Waldenser bestimmte Agrargueter in Baden Wuertemberg einfuehrten ist belegt bei :
Maulbeerbaum, Luzerne, Tabak und natuerlich den Kartoffeln.
Tja die Kartoffeln im Gaissburger Ma rsch (in Baden heisst das Verheiratete) sind aus Italien !
(Schmeckt auch super !)
Wer haette das gedacht, nicht :-)

Dass es zu den Spaetzle mit Linsen ein italienisches Pendant gibt mit Spaghettie speccati ist mir auch erst heute aufgefallen.
Das spricht doch fast zu 100% wenigstens fuer die Namensgebung.
Nee nee, das kann kein Zufall sein. Ich kenne sonst kein italienischs Gericht in denen man
die Spaghettie auseinanderbricht.

Ueberhaupt ist die badisch/schwaebische Kueche doch sehr viel verwandter
mit der franzoesisch/italienischen Kueche als mit der Norddeutschen.

Allerdings habe ich Maikaefersuppe noch nie probiert :-)

Geändert von richy (05.11.08 um 19:29 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 05.11.08, 18:50
Lorenzy Lorenzy ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 1.494
Standard AW: Kochecke

Zitat:
Zitat von richy Beitrag anzeigen
Natuerlich wird hier auch fluessiger Stickstoff verwendet.
Apropos flüssiger Stickstoff. Hatte jemand von euch schon mal die Ehre im El Bulli Restaurant in Spanien zu speisen? Das wäre ein Traum von mir. Leider ist die Chance sehr klein dort eine Reservierung zu bekommen. "Nur" 8000 Reservierungen pro Jahr sind dort möglich, gegenüber 100000 Anfragen. Trotzdem. Träumen darf man ja.

Oder hat jemand von euch schon mal Rezepte aus der Molekularen Küche probiert oder nachgekocht?
__________________
www.lhc-facts.ch
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 05.11.08, 19:03
Lorenzy Lorenzy ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 1.494
Standard AW: Kochecke

Zitat:
Zitat von richy Beitrag anzeigen
So wie in diesem Hi Tec Restaurant :
https://www.berlinonline.de/berliner...003/index.html
Zitat aus dem Link:

Er versucht nun, diese watteartigen Gebilde mit Helium vollzupumpen - und schweben zu lassen. Allerdings sind die Flugobjekte bisher nicht elastisch genug. Sie platzen plötzlich, stürzen ab, landen auf dem Teller, "und die Sauce spritzt dir ins Gesicht", sagt Cantu. An der Stabilität seiner UFO-Desserts muss er noch arbeiten.

LOOOL. Verdammt. Ich hab den falschen Beruf gewählt.
__________________
www.lhc-facts.ch
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 05.11.08, 19:35
Benutzerbild von richy
richy richy ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 01.05.2007
Ort: karlsruhe
Beiträge: 4.170
Standard AW: Kochecke

Zitat:
Oder hat jemand von euch schon mal Rezepte aus der Molekularen Küche probiert oder nachgekocht?
nee, ich verwende immer noch Tinte in meinem Drucker :-)
So appetitlich finde ich diese Gerichte auch gar nicht.Gegen Austern und Hummer habe ich dagegen nix.

Mensch die ganzen Ufos. Das sind alles misslungene Experimente der molekularen Kueche !

Geändert von richy (05.11.08 um 20:55 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 05.11.08, 20:42
Lorenzy Lorenzy ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 1.494
Standard AW: Kochecke

Zitat:
Zitat von richy Beitrag anzeigen
So appetitlich finde ich diese Gerichte auch gar nicht.
Hast du schon mal eins gegessen?
__________________
www.lhc-facts.ch
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:47 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm