Quanten.de Diskussionsforum  

Zur?ck   Quanten.de Diskussionsforum > Theorien jenseits der Standardphysik

Hinweise

Theorien jenseits der Standardphysik Sie haben Ihre eigene physikalische Theorie entwickelt? Oder Sie kritisieren bestehende Standardtheorien? Dann sind Sie hier richtig.

 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 23.02.24, 08:55
Eyk van Bommel Eyk van Bommel ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 08.07.2007
Beitr?ge: 3.805
Standard AW: Zeitsprung in die Gegenwart

Ich weiß, Ihr denkt der dreht langsam durch, aber mir fällt es „mit der Zeit“ nur immer leichter

Warum strahlt ein warmer Körper oder auch ein schwarzes Loch? Und was hat es mit der Entropie, der Information und der Zeit wohl zu tun?
Ich habe es versucht in einem Gedicht zu analysieren, aber ich denke, es schadet nicht es auch „richtig“ zu versuchen?

Vom ganzen Wesen her ist Information in der Entropie versteckt. Wir können also davon ausgehen, dass wir aus einem entropischen Körper Information herausholen können. Sprich - dI = ~ dS also je mehr Entropie desto mehr Information ist versteckt. Übertrieben wer zusagen für immer verloren. Denn es ist selbst beim SL eher eine Frage der? Zeit
Wir können uns also überlegen, wie wir die Information aus dem System nun holen könnten? Durch Messen? Oder warten? Ohne Messen müssen wir jedenfalls warten. Wenn wir viel Messen, dann geht es zumindest schneller….
Und da ist sie wieder diese Frage – ist hier vielleicht auch Zeit versteckt?
Können also sagen -dI bzw. -dt = ~ dS
Man könnte auch sagen, je höher die Entropie, desto langsamer die Zeit (nein, das wäre hier falsch - aber führt vielleicht ART erfahrene zum Ziel zum richtigen Zeitgefühl)
Also Entropie ist Zeiterhaltung – sowas wie schneller.
Ja auch bei mir führt Temperatur somit zur Beschleunigung - so wie bei Verlinde
Bzw. bei mir ist es die Entropie die sich für Teilchen wie Beschleunigung verhält.
Aber mein Zugang war ein ganz anderer? Und auch meine Erklärung ist anders? Und bei mir ist es nur wie Beschleunigung? Man kann es umrechnen * mit einer Konstanten multiplizieren – damit es ja noch nicht dasselbe. Zumindest für Beobachter wie uns. In der Quantenwelt ist das anders. Da ist es alles dasselbe. Sie spüren weder Zeit, Temperatur oder Beschleunigung…Daher lieber „ob“!
Also wenn die Entropie zunimmt, dann gewinnt man mehr Zeit, als ob es beschleunigt. Damit müssen sich Photonen ablösen, denn die haben gebremst. Also das Bild muss in der Summe halt passen für die Mutter Natur. Damit es Zeitsymmetrisch bleibt (vorwärts/rückwärts) = Bremsen Aufnahme und Beschleunigung = Abgabe von „Photonen“ – Aber das passt ja in das große Bild.
Die abgestrahlte sorry ich nenne es jetzt echt mal „Bremsstrahlung“ ist nun auf "der suche nach Information", welche sie aufdecken kann, um die verlorene Zeit wieder einzuholen. Und drückt das aufgeschreckte Teilchen damit vom Emissionsort auch noch weg, was aber wieder ins Bild passt, denn der warme Körper bewegt sich (aus seiner Sicht) nun scheinbar von allem Weg (z.B. Strahlendruck der Sonne) – der Strahlendruck ist vergleichbar mit umgekehrter Gravitation???? Ein Warmer Körper ist so, als würde er beschleunigen (Verlinde), aber da er nicht "weg kann", "dreht er die Zeit einfach um" und drückt die anderen Massen weg, als würde die Zeit nun Rückwärts verlaufen. Das ist im Sinne der Natur Anti-Gravitation


Hier passt einfach immer alles zu allem und es ist immer dasselbe. Von den Quanten bis zum ganzen Universum bis zur Expansion.
Kann es hier irgendwer nachvollziehen? Das ist so einfach? Wenn nicht stellt mir fragen
Hier kann man doch wieder das Messproblem sehen (und verstehen) – Ein gemessener Quant ist ein guter Quant – weil Zeit / Entropie ging verloren. Doch so lange er versteckt bleibt auch die Information verborgen und die Zeit erhalten…Durch Neugier ging somit schon viel Zeit verloren. Dafür wusste man früher wo das Teilchen nun steckt….

EDIT: Die DE wäre die Folge von großer Entropie - sie war riesig am Anfang und ist am Ende endlos. Das erzeugt Spannung, dann gehts wieder los?

EDIT: Unruheffekt und Hawkingstrahlung sind im übertragenen Sinne wie "Gravitation und Anti-Gravitation" Kurz: Hier gibt es einen Vorzeichenwechsel
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. A.E

Ge?ndert von Eyk van Bommel (23.02.24 um 09:28 Uhr)
Mit Zitat antworten
 

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beitr?ge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anh?nge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beitr?ge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:49 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm