Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Quantenmechanik, Relativitätstheorie und der ganze Rest.

Hinweise

Quantenmechanik, Relativitätstheorie und der ganze Rest. Wenn Sie Themen diskutieren wollen, die mehr als Schulkenntnisse voraussetzen, sind Sie hier richtig. Keine Angst, ein Physikstudium ist nicht Voraussetzung, aber man sollte sich schon eingehender mit Physik beschäftigt haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 15.11.20, 11:10
NanoSeb NanoSeb ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 15.11.2020
Beiträge: 2
Standard Transmission\Reflektion von zirkular polarisiertem Licht zeitlich variant?

Liebes Forum,

ist die Transmission bzw. Reflektion von zirkular polarisiertem Licht zeitlich variant? Wenn man annimmt, dass die TE-Komponente bei t = 0 an einer Grenzfläche maximal ist, dann sollte die TM-Komponente doch bei t = lambda/(4*c) die Grenzfläche erreichen. Bedeutet das nicht dann, dass die Transmission bzw. Reflektion zu unterschiedlichen Zeiten verschieden sind? Oder habe ich Polarisation nicht richtig verstanden?

Vielen Dank schonmal im Voraus.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 15.11.20, 19:53
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beiträge: 1.384
Standard AW: Transmission\Reflektion von zirkular polarisiertem Licht zeitlich variant?

Hallo NanoSeb,

Zitat:
Zitat von NanoSeb Beitrag anzeigen
Bedeutet das nicht dann, dass die Transmission bzw. Reflektion zu unterschiedlichen Zeiten verschieden sind?
geht es dir um Polarisation: https://de.wikipedia.org/wiki/Polarisation oder um die Funktionsweise eines Polarisationsfilters?
__________________
Freundliche Grüße, B.

Überhaupt droht ja jedem universelle Geltung heischenden Ansatz die Sphinx der modernen Physik, die Quantentheorie - T. Kaluza, 1921
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17.11.20, 15:36
NanoSeb NanoSeb ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 15.11.2020
Beiträge: 2
Standard AW: Transmission\Reflektion von zirkular polarisiertem Licht zeitlich variant?

Es geht um die Fresnelschen Formeln. Aber ich habe schon gemerkt, dass sich die Zeitabhängigkeit bzw. Phasenabhängigkeit bei der Herleitung herauskürzen.

Trotzdem vielen Dank
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:58 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm