Quanten.de Diskussionsforum  

Zur?ck   Quanten.de Diskussionsforum > Theorien jenseits der Standardphysik

Hinweise

Theorien jenseits der Standardphysik Sie haben Ihre eigene physikalische Theorie entwickelt? Oder Sie kritisieren bestehende Standardtheorien? Dann sind Sie hier richtig.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 26.03.22, 14:01
Remzi Öztürk Remzi Öztürk ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2022
Beitr?ge: 157
Idee AW: Wie entsteht die Gravitation? Nachtrag, was Raum sein könnte!

Zitat:
Zitat von Geku Beitrag anzeigen
Hallo Remzi Öztürk,

ich würde mir einmal https://www.youtube.com/watch?v=hxw6aT6_sRw ansehen. Es ist der 15. Teil der wissenschaftlichen Vortragsreihe "Grenzen des Wissens" von Prof. Dr. Gerd Ganteför.

Das wird dir bei der Weiterentwicklung deiner Vorstellungen sicher weiter helfen.

Für mich ist der Raum bzw. Raumzeit die Bühne, auf der sich Materie und Energie bewegen und interagieren bzw. Informationen bilden und austauschen. Dies wird sehr gut in den Vorträgen erklärt.
Energie bewegt sich im Raum, in Form von Photonen, mit Lichtgeschwindigkeit von der Quelle bzw. Ort des Entstehens weg. Die Ausbreitung ist wellenförmig, bis sie auf andere Materie trifft (Zusammenbruch der Welle -> Teilchen) und dort ein Atom in einen Anregungszustand versetzt und dieses eventuell wieder zur Quelle eines neuen Photons werden lässt. Der Kreis von Geburt - Tod -Wiedergeburt eines Photons wird geschlossen. Mit dem angeregten Atom nimmt die Energie des Photons an der Reise des Atoms in der Raumzeit bis zu dessen erneuter Emission statt.

Materie bewegt sich auch bei "Stillstand" in der Zeit und kann sich nur mit Unterlichtgeschwindigkeit im Raum bewegen. Bei der Bewegung im Raum kann dieses Teilchen sich wie eine Welle verhalten. Materie wird beim Zusammenstoss mit Antimaterie in Photonen verwandelt und auch wieder rückverwandelt. Auch dies stellt einen Kreislauf dar.

Information über den Weg von Materie oder Energie spielt nicht nur beim Doppelspaltexperiment eine große Rolle.
Die von mir eingangs erwähnte Vortragsreihe bezieht Information als nicht unwesentlichen Teil in die Physik ein. Gerade in diesem Bereich gibt es noch viele Wissensdefizite, die bis zur Erklärung des Bewusstseins reichen.


Hallo Geku,

auch dir vielen Dank, für deine Hinweise.

Ich werde, das was du vorgeschlagen hast, auf jeden fall lesen.

Deine Ideen sind auch sehr hervorragend, ich sehe du steckst mehr in, Materie (speziellen Gebieten) als ich!

P.S.
Ich hatte ja geschrieben, durch meine Vorstellung (Behauptung) die aktuelle Physik nicht in Frage gestellt wird, nur die Gravitation, mehr analysiert und die Funktionsweise erklärt wird.

Schönen Tag noch

Remzi Öztürk
__________________
Nichts ist unmöglich. THINK DIFFERENT!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 26.03.22, 18:12
Benutzerbild von Geku
Geku Geku ist offline
Guru
 
Registriert seit: 09.06.2021
Beitr?ge: 836
Standard AW: Wie entsteht die Gravitation? Nachtrag, was Raum sein könnte!

Zitat:
Zitat von Remzi Öztürk Beitrag anzeigen
Ich werde, das was du vorgeschlagen hast, auf jeden fall lesen.
Ich habe mir fasst alle Folgen angesehen. Vieles war zwar nicht neu für mich, aber man kann seinen Wissensstand vertiefen und bestätigen. Die Bestätigung ist wichtig um nichts Falsches zu verzapfen und seine Ideen auf ein festes Fundament zu stellen. Nebenbei gesagt sind die Vorträge auch für Laien sehr verständlich, Formeln sind aufs äußerst Notwenige reduziert. Man kann auch von der Vortragsweise (wie man Wissen kommuniziert) profitieren.

Interessant ist der Unterschied in der Ausbreitung zwischen Materie und ungebundener Energie (Photonen).

Materie breitet sich auf einer linienförmigen Bahn in der Raumzeit aus. Die Genauigkeit mit der die Bahn verfolgt werden kann (Ort und Impuls) unterliegt der Plankschen Konstante.
Z.B. kann der Verlauf eines Teilchens in einer Nebelkammer fortlaufend beobachtet werden, aber die Bildung von Kondensationskerne (Ort der Nebelentstehung) ist mit eine laufenden Wechselwirkung des Teilchens mit Atomen, die diese Kerne bilden verbunden. Das Teilchen verändert dadurch seinen Impuls. Man sieht es an der spiralförmigen Bahn eines Elektrons in der Nebelkammer mit senkrechtem, homogenen Magnetfeld. Die Krümmung wird mit abnehmenen Impuls größer. Die Dimension der Zeit steckt im Ortswechsel und dieser ist mit dem Impuls verbunden.

Ungebundene Energie breitet sich als Welle in allen drei Raumdimensionen aus. Erst wenn diese Welle auf Materie trifft, kollabiert diese und wird für den Beobachter als Photon sichtbar. Dies könnte eine chemische Veränderung sein, die auf einer Fotoplatte Flecken hinterlässt oder Nervenzellen zu einem elektronischen Impuls verlassen.

Die Front dieser Welle ist eine Projektion der Zeitachse auf den Raum in Form einer Kugelfläche mit der Quelle als Mittelpunkt. Die Zeit auf dieser Fläche ist überall gleich (zeitliche Abstand zur Quelle), sodass der Kollaps zur gleichen Zeit erfolgt.

Der Raum selbst besitzt als wesentliche Eigenschaften die elektrische und die magnetische Feldkonstante. Aus beiden lässt sich die Lichtgeschwindigkeit und der Wellenwiderstand ableiten. Die Gravitationskonstante ist die dritte Konstante des Raumes, die bestimmt wie sich die Raumzeit durch Anwesenheit von Materie krümmt. https://de.m.wikipedia.org/wiki/Eins...eldgleichungen

Interessant wäre die Antwort warum Materie und Energie den Raum krümmen. Dann wüssten wid auch wie Gravitation entsteht.
__________________
MFG GEKU

Ge?ndert von Geku (26.03.22 um 19:43 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 28.03.22, 15:15
Heli Heli ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 18.11.2021
Beitr?ge: 104
Standard AW: Wie entsteht die Gravitation? Nachtrag, was Raum sein könnte!

Hallo Remzi Öztürk!

Gern versuche ich zu helfen. Ich habe selbst viel Hilfe erfahren und bin dankbar dafür.

Warum es so schwer ist Deine Vorstellung zu beschreiben kann ich verstehen. Obwohl wir versuchen mit verschiedenen Theorien die Vorgänge in unserer Welt zu beschreiben benutzen wir dafür viele Begriffe die noch unzureichend oder noch nicht klar definiert sind.

Der Charakter des Raumes und der Materie ist nicht klar definiert und auch die Ursache der Trägheit ist nicht vollständig geklärt. Selbst der relative Charakter der Bewegung kann, meiner Meinung nach, in Frage gestellt werden. Usw.

Es scheint so als würde sich auch niemand fragen warum elektromagnetische Wellen als Schwingungen von „Nichts“ verstanden werden.

Warum frage ich dann andauernd nach Deinem Verständnis von Raum?

Ich denke wenn man beschreiben will was Gravitation sein könnte (ist ja noch nicht vollständig geklärt) sollte man eine Definition für den Raum und eine Definition für Bewegung haben. Deshalb habe ich so oft danach gefragt.

Von den zur Zeit als gültig angesehenen Theorien kann wahrscheinlich deshalb keine Theorie alle vier bekannten Wechselwirkungen beschreiben. Messergebnisse der von diesen Theorien beschriebenen Prozesse konnten aber bisher keine dieser Theorien widerlegen.

Deshalb finde ich den Hinweis von Geku sehr gut.

Bevor ein neues Verstehen erfolgen kann sollte das Bekannte verstanden sein!

In diesem Sinn, weiter viel Spaß und freundliche Grüße. Heli
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 28.03.22, 18:06
Benutzerbild von Geku
Geku Geku ist offline
Guru
 
Registriert seit: 09.06.2021
Beitr?ge: 836
Standard AW: Wie entsteht die Gravitation? Nachtrag, was Raum sein könnte!

Zitat:
Zitat von Heli Beitrag anzeigen
Gern versuche ich zu helfen. Ich habe selbst viel Hilfe erfahren und bin dankbar dafür.
Dem kann ich mich nur voll anschließen.

Zitat:
Zitat von Heli Beitrag anzeigen
Warum es so schwer ist Deine Vorstellung zu beschreiben kann ich verstehen. Obwohl wir versuchen mit verschiedenen Theorien die Vorgänge in unserer Welt zu beschreiben benutzen wir dafür viele Begriffe die noch unzureichend oder noch nicht klar definiert sind.
Wichtig für den Gedankenaustausch ist es eine gemeinsame verständliche Sprache zu verwenden. Dazu hilft uns die Fachsprache. So können auch Missverständnisse vermieden werden.

Zitat:
Zitat von Heli Beitrag anzeigen
Der Charakter des Raumes und der Materie ist nicht klar definiert und auch die Ursache der Trägheit ist nicht vollständig geklärt. Selbst der relative Charakter der Bewegung kann, meiner Meinung nach, in Frage gestellt werden. Usw.
btd
Zitat:
Zitat von Heli Beitrag anzeigen
Es scheint so als würde sich auch niemand fragen warum elektromagnetische Wellen als Schwingungen von „Nichts“ verstanden werden.
In einem Isolator richten sich dessen Moleküle, deren Ladung nicht gleichmässig verteilt sind und dadurch Dipole bilden, im elektrischen Feld aus und liefern daher einen Beitrag zur dielektrischen Konstante. Gleiches gilt für das magnetische Feld, welches den Spin ausrichtet und dadurch einen Betrag zur magnetischen Konstante liefert.

Im Vakuum könnten virtuelle Teilchen diese Aufgabe übernehmen.

Übrigens: in einem magnetischen Kreis ais Eisen steckt der größte Anteil an magnetischer Energie nicht im Eisen, sondern im Luftspalt.

Zitat:
Zitat von Heli Beitrag anzeigen
Bevor ein neues Verstehen erfolgen kann sollte das Bekannte verstanden sein!
Nur so macht es Sinn sich auf unbekanntes Terrain zu wagen.
__________________
MFG GEKU

Ge?ndert von Geku (28.03.22 um 19:42 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 28.03.22, 19:03
Hawkwind Hawkwind ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 22.07.2010
Ort: Rabenstein, Niederösterreich
Beitr?ge: 2.929
Standard AW: Wie entsteht die Gravitation? Nachtrag, was Raum sein könnte!

Zitat:
Zitat von Geku Beitrag anzeigen

Zitat:
Zitat von Heli
Es scheint so als würde sich auch niemand fragen warum elektromagnetische Wellen als Schwingungen von „Nichts“ verstanden werden.
Im Vakkum könnten virtuelle Teilchen diese Aufgabe übernehmen.
Nein, das sind reelle Photonen, die für die Ausbreitung elektromagnetischer Wellen im Raum verantwortlich sind.

Virtuelle Photonen dagegen vermitteln die elektromagnetische Wechselwirkung, von einfachen elastischen Prozessen wie Anziehung, Abstoßung bis hin zu inelastischen Prozessen mit Paarerzeugung etc..
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 28.03.22, 19:59
Benutzerbild von Geku
Geku Geku ist offline
Guru
 
Registriert seit: 09.06.2021
Beitr?ge: 836
Standard AW: Wie entsteht die Gravitation? Nachtrag, was Raum sein könnte!

Zitat:
Zitat von Hawkwind Beitrag anzeigen
Nein, das sind reelle Photonen, die für die Ausbreitung elektromagnetischer Wellen im Raum verantwortlich sind
Danke für den Einwand. Die Ausbreitung findet durch Photonen statt wenn die elektromagnetische Welle als Teilchen betrachtet wird. Spielt hier die Eigenschaften wie elektrische und magnetische Konstante keine Rolle?

Betrachtet man die elektromagnetische Welle als Welle, dann spielen diese Konstanten sehr wohl eine Rolle. Diese bestimmen die Ausbreitungsgeschwindigkeit und den Wellenwiderstand. Diese Eigenschaften bestimmen beim Übergang in ein anderes Medium, den Brechungsindex und die Reflexion.

Wie werden diese Konstanten erklärt?

Wie kann der Raum (Vakuum) über diese Eigenschaften verfügen wenn er leer ist?
__________________
MFG GEKU

Ge?ndert von Geku (28.03.22 um 20:09 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 01.04.22, 18:41
Sekeri Sekeri ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 26.01.2018
Beitr?ge: 74
Standard AW: Wie entsteht die Gravitation? Nachtrag, was Raum sein könnte!

Zitat:
Zitat von Heli Beitrag anzeigen
Hallo Sekeri!

Das Plancksche Wirkungsquantum beschreibt meiner Meinung nach ein Mengenverhältnis von Energie und Frequenz das benötigt wird um eine Wirkung zu ermöglichen. Wie kann so etwas füllen?
Also auch für Dich die Frage: Ist der Raum in Deiner Vorstellung ein „Etwas“? Besitzt der an Masse leere Raum eine Füllung? Bitte eine klare Entscheidung und keine Basketbälle oder Wasserbecken!
Ich denke, damit und mit einer klaren Definition der Bewegung beginnt Physik. Denn wo findet Gravitation statt?

Mit freundlichen Grüßen Heli
Dasquantische wirkungsplanktum h ist klar definiert.
Es ist die kleinste Energie packet Form.
Also die kleinst mögliche Größe.
Genau so könnte ich sagen der Raum ist mit Photon großen Teilchen gefüllt.
Oder mit Quant großen Teilchen.
Wasser ist eine gute visualisierung.
Die Eigenschaft dieser Raum füllenden dunklen Materie ist die eines bose Einstein kondensat.
Ja der Raum ist eine pure Maße!
Gefüllt mit dunklen quarks.
Wie in einem schwarzen Loch.
Schau dir ruhig mal den link an.
Lg thomas
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 01.04.22, 19:31
Remzi Öztürk Remzi Öztürk ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2022
Beitr?ge: 157
Idee AW: Wie entsteht die Gravitation? Nachtrag, was Raum sein könnte!

Hallo an Alle,

kann mir Jemand bitte sagen, wenn ich im Forum-Beitrag dieTitel-Bezeichnung ändere, sich nichts bemerkbar macht?

Wenn ich mit der Maus, ohne Anklicken drauf gehe, sehe ich die Änderung.

Bedanke mich im Voraus.

Grüße

Remzi Öztürk
__________________
Nichts ist unmöglich. THINK DIFFERENT!
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 01.04.22, 23:24
Heli Heli ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 18.11.2021
Beitr?ge: 104
Standard AW: Wie entsteht die Gravitation? Nachtrag, was Raum sein könnte!

Hallo Sekeri!

Photonen oder Quant große Teilchen die Deiner Meinung nach den Raum füllen sollen müssten Wirkung auf elektromagnetische Wellen haben. Ist so etwas bekannt?

Mit freundlichen Grüßen. Heli
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 01.04.22, 23:52
Sekeri Sekeri ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 26.01.2018
Beitr?ge: 74
Standard AW: Wie entsteht die Gravitation? Nachtrag, was Raum sein könnte!

Zitat:
Zitat von Heli Beitrag anzeigen
Hallo Sekeri!

Photonen oder Quant große Teilchen die Deiner Meinung nach den Raum füllen sollen müssten Wirkung auf elektromagnetische Wellen haben. Ist so etwas bekannt?

Mit freundlichen Grüßen. Heli
Hallo

Nein dunkle Materie Wechselwirkung doch nicht,
Wenn die Teilchen sich nicht bewegen können.
Bzw die Bewegung ist so minimal das es nicht war genommen werden kann
Gibt es keine Energie also nichts messbares.
Die Größe nicht die Eigenschaft ist gemeint.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beitr?ge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anh?nge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beitr?ge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:25 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm