Quanten.de Diskussionsforum  

Zur?ck   Quanten.de Diskussionsforum > Theorien jenseits der Standardphysik

Hinweise

Theorien jenseits der Standardphysik Sie haben Ihre eigene physikalische Theorie entwickelt? Oder Sie kritisieren bestehende Standardtheorien? Dann sind Sie hier richtig.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #71  
Alt 01.04.22, 20:55
Sekeri Sekeri ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 26.01.2018
Beitr?ge: 74
Standard AW: Stephen Hawking: Vor dem Big Bang

Zitat:
Zitat von Geku Beitrag anzeigen
Das Zentrum (Ort des Urkbnalls) ist überall im Raum, aber zum Anfang der Zeit.

Ein Beobachter, der in die Ferne schaut, blickt in die Zukunft zurück. Am Horizont in allen Richtungen befindet sich der Urknall (der Anfang von Zeit und Raum). Die Mikrowellenhintergrundstrahlung stammt aus den Anfangszeiten des Universums.
Ja die Hintergrund Strahlung wurde vorhergesagt als Energie Echo.
Aber physikalisch ist der Big bang nicht möglich? Darum ja singularität.
Für die Abkühlung der Materie ist die gleichzeitige Entstehung des expandierenden Raums nötig. Sonnst währe keine Wasserstoff Bildung usw
Möglich.
Die hintergrundstrahlung ist ein Wärme defiziet.
Im 0kelvin Bereich etwa. Die würde eine dunkle Energie getriebene suprafluide dm aber denke ich auch verursachen.
Und als schwarzschild Körper könnte bis zu einem bestimmten Bereich Energie in das System abgeleitet werden welches zur Wasserstoff Teilchen Bildung führen würde.
Mit Zitat antworten
  #72  
Alt 01.04.22, 20:58
Sekeri Sekeri ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 26.01.2018
Beitr?ge: 74
Standard AW: Stephen Hawking: Vor dem Big Bang

Würde ohne Big Bang das Standard Model zusammen brechen?
Mit Zitat antworten
  #73  
Alt 01.04.22, 21:00
Benutzerbild von Geku
Geku Geku ist offline
Guru
 
Registriert seit: 09.06.2021
Beitr?ge: 836
Standard AW: Stephen Hawking: Vor dem Big Bang

Zitat:
Zitat von Sekeri Beitrag anzeigen
Würde ohne Big Bang das Standard Model zusammen brechen?
Standardmodell der Kosmologie?
__________________
MFG GEKU
Mit Zitat antworten
  #74  
Alt 01.04.22, 21:14
Sekeri Sekeri ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 26.01.2018
Beitr?ge: 74
Standard AW: Stephen Hawking: Vor dem Big Bang

Zitat:
Zitat von Geku Beitrag anzeigen
Standardmodell der Kosmologie?
Was hab ich da falsch formuliert
Mit Zitat antworten
  #75  
Alt 01.04.22, 22:44
Benutzerbild von Geku
Geku Geku ist offline
Guru
 
Registriert seit: 09.06.2021
Beitr?ge: 836
Standard AW: Stephen Hawking: Vor dem Big Bang

Zitat:
Zitat von Sekeri Beitrag anzeigen
Was hab ich da falsch formuliert
Es gibt auch ein Standardmodell der Teilchen.
__________________
MFG GEKU
Mit Zitat antworten
  #76  
Alt 01.04.22, 23:41
Sekeri Sekeri ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 26.01.2018
Beitr?ge: 74
Standard AW: Stephen Hawking: Vor dem Big Bang

Zitat:
Zitat von Geku Beitrag anzeigen
Es gibt auch ein Standardmodell der Teilchen.
wir müssen ja nicht darüber reden….
Mit Zitat antworten
  #77  
Alt 04.12.22, 03:11
sirius sirius ist offline
Guru
 
Registriert seit: 19.02.2013
Beitr?ge: 650
Standard AW: Stephen Hawking: Vor dem Big Bang

Zitat:
Zitat von Sekeri Beitrag anzeigen
wir müssen ja nicht darüber reden….
Warum nicht?

Hier ein Clip, der auf das JWST und die Multiversentheorie von Stephen Hawking etwas näher eingeht.

Habe leider wirklich zu wenig Zeit, um das alles ausführlicher hier im Forum mitzudiskutieren.

Das James-Webb-Teleskop Beweist ENDLICH Stephen Hawkings Multiversentheorie!

https://youtu.be/cR5uSDNXwHc

Die Überschriften zu manchen Clips klingen manchmal wirklich schon etwas reißerisch. Es braucht wohl mehr als nur ein Weltraumteleskop, um eine Theorie zu beweisen oder zu widerlegen.
__________________
Stille Menschen haben den lautesten Verstand.
Stephen Hawking
Mit Zitat antworten
  #78  
Alt 04.12.22, 07:17
Benutzerbild von antaris
antaris antaris ist offline
Guru
 
Registriert seit: 28.12.2021
Ort: In einem chaotischen Universum!
Beitr?ge: 558
Standard AW: Stephen Hawking: Vor dem Big Bang

Zitat:
Zitat von sirius Beitrag anzeigen
Warum nicht?

Hier ein Clip, der auf das JWST und die Multiversentheorie von Stephen Hawking etwas näher eingeht.

Habe leider wirklich zu wenig Zeit, um das alles ausführlicher hier im Forum mitzudiskutieren.

Das James-Webb-Teleskop Beweist ENDLICH Stephen Hawkings Multiversentheorie!

https://youtu.be/cR5uSDNXwHc

Die Überschriften zu manchen Clips klingen manchmal wirklich schon etwas reißerisch. Es braucht wohl mehr als nur ein Weltraumteleskop, um eine Theorie zu beweisen oder zu widerlegen.

Hmm...
Vor dem Urknall? nein, es gibt kein wirkliches vor dem Urknall

Multiversen/Multidimensionalität? nein, es gibt nur ein Universum aber unendlich viele reelle und vollkommen gleichberechtigte "Raumzeiten", die alle in das eine komplexe Universum eingebettet/verschachtelt sind.


Stell dir den Urknall immer fortwährend vor. Unsere reelle Raumzeit ist als primordiales SL vor ca. 13,8 Milliarden Jahre entstanden. Das ist unsere reelle und sichtbare Teilmenge des gesamten komplexen Universums.

Jede reelle Teilmenge/Raumzeit des gesamten komplexen Universums, ist in sich "abgeschlossen und endlich" aber das gesamte Universum besteht aus unendlich vielen dieser endlichen und reellen Teilmengen

So ist JEDE reell beschreibbare Teilmenge endlich aber das gesamte komplexe Universum in die Vergangenheit unendlich erstreckt.
Diese komplexe "Wurst" hat nur ein Ende und das ist die sich ständig im zeitlichen und deterministischen Verlauf verändernde Gegenwart.
"Irgendwo" gibt es jetzt eine Gegenwart in diesem unendlichen komplexen Universum, in der der Urknall gerade "beginnt", einfach durch den zeitlichen Verlauf versetzt.


Edit:
Letztlich und im Sinne der (abhanden gekommenen) Symmetrie, würde ich eine "invertierte" und mit unserem komplexen Universum in "Superposition" befindliches "paralleles Universum", in einer "hyperkomplexen Gesamtstruktur", nicht ausschließen wollen.
Möglicherweise würde sich aber das Symmetrie "Problem" alleine durch die "Verschachtelungen" und ohne paralleles Universum lösen lassen.
Insgesamt ist "das Ende der Fahnenstange" nicht erreicht. Wenn man das irgendwie benennen wollen würde, dann wäre es die "Große vereinheitlichende Theorie der chaotischen Systeme", was aber lange keinen Anspruch auf eine TOE erhebt.
__________________
Against all odds!

Ge?ndert von antaris (04.12.22 um 09:42 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #79  
Alt 04.12.22, 10:35
Cossy Cossy ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 13.11.2019
Beitr?ge: 121
Standard AW: Stephen Hawking: Vor dem Big Bang

Zitat:
Multiversen/Multidimensionalität? nein, es gibt nur ein Universum aber unendlich viele reelle und vollkommen gleichberechtigte "Raumzeiten", die alle in das eine komplexe Universum eingebettet/verschachtelt sind
Hier nimmst Du an, dass eine Raumzeit etwas anderes ist als ein Universum. Das will ich aus meiner Sicht so nicht stehen lassen. Ich halte diese Frage für eine der elementaren Grundfragen der Physik. Da gibt es viele Meinungen, aber keine eindeutige Aussage durch irgend eine Theorie.
Ich bin eher auf der Seite, dass eine Raumzeit direkt ein Universum darstellt.
Damit hat dann unser Universum automatisch nieder-dimensionale Raumzeiten als Untermannigfaltigkeiten enthalten.
Ich gehe noch einen Schritt weiter und gebe jedem möglichen Universum eine eigene Zeit. => Jedes Universum hat seine eigene Raumzeit und kann sich nur über den Raum ( und nicht Raumzeit) mit den anderen Universen verbinden.

Zitat:
Multiversen/Multidimensionalität? nein, es gibt nur ein Universum aber unendlich viele reelle und vollkommen gleichberechtigte "Raumzeiten", die alle in das eine komplexe Universum eingebettet/verschachtelt sind
Ich bin wieder mit dabei, wenn man eine SL (und hier ist mir primordial oder nicht egal) eine Verbindung zu anderen Universen ist und sogar unser Universum evtl. ein SL darstellt. Bei mir muss in einem SL nur eine Raumdimension dazu kommen.

Zitat:
Multiversen/Multidimensionalität? nein, es gibt nur ein Universum aber unendlich viele reelle und vollkommen gleichberechtigte "Raumzeiten", die alle in das eine komplexe Universum eingebettet/verschachtelt sind
Ja, sehe ich aus den oben angeführten Argumenten auch so. Da sich mit dem Universum die Raumzeit und damit die Zeit erst gebildet hat. In deiner Argumentation ist das nicht zwingend, da die Raumzeit nicht dem Universum selbst entspricht. Da könnte das Universum nur die "Relation" zwischen den Raumzeiten darstellen. Dann kann es die Raumzeiten schon vorab gegeben haben und mit dem Urknall ist nur die Relation/Verknüpfung entstanden.
=> Wie sieht dies in deinem Weltbild genauer aus?
Mit Zitat antworten
  #80  
Alt 04.12.22, 12:01
Benutzerbild von antaris
antaris antaris ist offline
Guru
 
Registriert seit: 28.12.2021
Ort: In einem chaotischen Universum!
Beitr?ge: 558
Standard AW: Stephen Hawking: Vor dem Big Bang

Zitat:
Zitat von Cossy Beitrag anzeigen
Hier nimmst Du an, dass eine Raumzeit etwas anderes ist als ein Universum.
Nein das meinte ich nicht. Ich beziehe mich auf das Zahlensystem. Unser sichtbares und damit fassbare Teilmenge des Universums ist mit den reellen Zahlen beschreibbar. Das Universum selbst aber nur mittels komplexer Zahlen.
Dabei sehe ich parallelen zu den nur komplex beschreibbaren Punktteilchen.
Denn alle reellen Zahlen sind eine Teilmenge der komplexen Zahlen aber eben nicht alle komplexen Zahlen sind reelle Zahlen.
So sind die Punktteilchen nach meiner Ansicht ein Teil des komplexen Universums einerseits und gleichzeitig, als Welle, Teil der reellen Raumzeit.

Leider ist mein Weltbild an machen Stellen noch "unscharf".

Zitat:
Dann kann es die Raumzeiten schon vorab gegeben haben und mit dem Urknall ist nur die Relation/Verknüpfung entstanden.
=> Wie sieht dies in deinem Weltbild genauer aus?
Die Frage was war zuerst da ist meiner Meinung irrelevant, da der "Anfang" eh unendlich weit in der Vergangenheit und fernab von unseren "Sinnen" liegt. Ist wohl auch das Henne/Ei Problem.
__________________
Against all odds!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beitr?ge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anh?nge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beitr?ge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:56 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm