Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Plauderecke

Hinweise

Plauderecke Alles, was garantiert nichts mit Physik zu tun hat. Seid nett zueinander!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 29.02.20, 14:47
sanftwasser sanftwasser ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 04.01.2018
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 97
Standard AW: sanftwasser

Ein anderer Titel wäre mir lieber, bspw.
'Über den Zusammenhang von Raum und Zeit'. Definiere:

Zeit ist der Abstand zwischen Universen.

Raum ist die Vereinigungsmenge aller Universen.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 29.02.20, 15:14
Timm Timm ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 26.03.2009
Ort: Weinstraße, Rheinld.Pfalz
Beiträge: 2.702
Standard AW: sanftwasser

Noch zu ergänzen:

Gravitation ist die Kraft der Impulsdichte. Vgl. Valentin Theorem.
__________________
Der Verstand schafft die Wahrheit nicht, sondern er findet sie vor - Aurelius Augustinus
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 29.02.20, 15:29
Hawkwind Hawkwind ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 22.07.2010
Ort: Rabenstein, Niederösterreich
Beiträge: 2.350
Standard AW: sanftwasser

Zitat:
Zitat von Timm Beitrag anzeigen
Noch zu ergänzen:

Gravitation ist die Kraft der Impulsdichte. Vgl. Valentin Theorem.
Meinst du nicht eher das Kirszbraun–Valentine Theorem?
https://www.ams.org/journals/proc/20...05-07983-9.pdf
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 29.02.20, 20:43
Timm Timm ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 26.03.2009
Ort: Weinstraße, Rheinld.Pfalz
Beiträge: 2.702
Standard AW: sanftwasser

Zitat:
Zitat von Hawkwind Beitrag anzeigen
Meinst du nicht eher das Kirszbraun–Valentine Theorem?
https://www.ams.org/journals/proc/20...05-07983-9.pdf
Ja schon, zumal non expansive extension of T in die richtige Richtung geht, aber das wollte ich dem OP nicht zumuten.
__________________
Der Verstand schafft die Wahrheit nicht, sondern er findet sie vor - Aurelius Augustinus
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 01.03.20, 17:36
sanftwasser sanftwasser ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 04.01.2018
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 97
Standard AW: sanftwasser

Danke für die rege Beteiligung. Tatsächlich, fühl mich leicht generft

Richtiger scheint mir: Gravitation ist die Kraft auf die Impulsdichte.
( vgl. https://books.google.de/books?id=YJE...dichte&f=false )

Gravitation ist die Kraft, die den Impuls verflüssigt, denn er soll, wenns nur nach ihr ginge, letztlich dem Raum entweichen, 'sich das Im des Pulses abstreifen'.

Zitat Falk,Ruppel, Mechanik... s.369:
"Wichtig ist, daß für die(se) Rolle als Quelle der Krümmung nur Energien in Betracht kommen, die von der Gravitationsenergie verschieden sind,
denn die Gravitationsenergie selbst ist ja in der Metrik der Welt enthalten.
Dementsprechend sind auch nur die Energien als in der Welt räumlich verteilt anzusehen,
die auf Wechselwirkungen beruhen, die von der Gravitation verschieden sind."

Vorbehaltlich eines genaueren Studiums des links, da versteh ich noch hauptsächlich Bahnhof:

Zeit kann nicht stetig als ein Unterraum der RaumZeit behandelt werden,
das hieße, jeder Zeitpunkt bildete die Basis eines immer schon realisierten Universums (wenigstens minimaler räumlicher Extension)
im Unterschied zu dessen nur 'Angelegtsein' für diesen Zweck.
Die Transmission einer mathematischen Behandlung von Kontraktion ist daher problematisch, wie auch die Anwendung aller mit dem Räumlichen fundierter Begriffe.
Gravitation fasse ich als die Gegenbewegung (Entspannung) zur in einem Urknall maximierten zeitlichen Spaltung der Materie (matter/antimatter).
Die Kraft der Rückströmung finde ein Ventil zu jener anderen Qualität der Spaltung:
Raum, Inflaton, (Beschleunigung der) Expansion.
'Dahinein und wieder raus und hin und her...'
Der Strom der Impulsdichte folgt so nur der internen unablässigen Verlagerung der individuellen Spannung des spezifischen dimensionalen Rings aus Raum und Zeit (Dimensionale Welle)

Sie drückt sich in ihm aus.


.

Geändert von sanftwasser (01.03.20 um 17:56 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 02.03.20, 08:32
Ich Ich ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 18.12.2011
Beiträge: 1.783
Standard AW: sanftwasser

Zitat:
Zitat von sanftwasser Beitrag anzeigen
Ein anderer Titel wäre mir lieber, bspw.
'Über den Zusammenhang von Raum und Zeit'.
Wenn du einen eigenen Titel willst, dann mach einen eigenen Thread auf, statt einen anderen zu kapern.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 02.03.20, 20:29
sanftwasser sanftwasser ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 04.01.2018
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 97
Standard AW: sanftwasser

Herzlichen Dank fürs Angebot.
Diese rar gewordene Offenheit kann man nicht hoch genug wertschätzen.
Will ja keiner an seinem eigenen Gedankenbräu ersticken.
Bin auch über jede konstruktive Kritik sehr dankbar und aufgeschlossen, wenn's auch wenig durchscheint:
Denn falschen Auffassungen in der Physik soll man keinen falschen Respekt zollen (die eigenen mit inbegriffen)
Und um die richtige Bewertung muß man ringen.
Darauf können wir uns einigen?
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 05.03.20, 23:59
sanftwasser sanftwasser ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 04.01.2018
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 97
Standard AW: sanftwasser

Hm. Komplementär zum Dogma 'Materie-Überschuss' zeigt die physikalische Ideologie ein Glaubensbekenntnis zum 'Singularitätsverbot'.
Aber warum diese Auflagen der Selbstbeschränkung?
Verstehe ich nicht.
Mit freundlichen Grüßen, sw.
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 06.03.20, 06:22
Benutzerbild von soon
soon soon ist offline
Guru
 
Registriert seit: 22.07.2007
Beiträge: 645
Standard AW: sanftwasser

Zitat:
Zitat von sanftwasser Beitrag anzeigen
Hm. Komplementär zum Dogma 'Materie-Überschuss' zeigt die physikalische Ideologie ein Glaubensbekenntnis zum 'Singularitätsverbot'.
Aber warum diese Auflagen der Selbstbeschränkung?
Singularität ist ein Begriff aus der Mathematik [*], genau wie 'gekrümmter Raum' (nicht zu verwechseln mit 'gekrümmter Raumzeit').

Diese Begriffe sind nicht definiert in klassischer Mechanik, Quantenmechanik und Relativitätstheorie.

Wenn man damit arbeiten will, dann braucht es eigentlich ein neues Modell drumherum. Das wird manchmal erst dann deutlich, wenn man versucht, konkret etwas zu rechnen, statt über Physik zu philosophieren.

[*] Edit: Sogar in der Mathematik bedeutet Singularität Definitionslücke.
__________________
... , can you multiply triplets?

Geändert von soon (06.03.20 um 07:36 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 06.03.20, 21:03
sanftwasser sanftwasser ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 04.01.2018
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 97
Cool AW: sanftwasser

Die physische 'Lücke' ist attraktiv.
Nehme Singularität als ein entlang seiner Zeitachse implodierendes Chronon aus matter und antimatter.
Sie kompensiert den Input zweier 4d Impulskonfigurationen der beiden Universen zu einer 1d Energie-Zeit Unschärfe mit der Gegenwart als Zentrum ihres Mittelungsfensters ( averaging window )
Der abzüglich des Entartungsdrucks verbleibende Durchsatz ( throughput ) transmutiert in eine flexibel diskrete Zeitdichte, einer Masse vorschnellender bzw. zurück fallender, sich durchdringender Zeitpunkte, der channel capacity...

Jetzt darfst Du loslegen mit Mathe
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:18 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm