Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Plauderecke

Hinweise

Plauderecke Alles, was garantiert nichts mit Physik zu tun hat. Seid nett zueinander!

Umfrageergebnis anzeigen: Wie hoch schätz ihr die Gefahr eines Atombombenanschlags durch Terroristen ein?
sehr hoch 1 33,33%
hoch 0 0%
mittel 0 0%
gering 1 33,33%
unrealistisch 1 33,33%
Teilnehmer: 3. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 20.07.07, 20:17
Lorenzy Lorenzy ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 1.493
Standard Atombombenanschlag durch Terroristen

Hi zusammen,

Ich habe mal ein paar Fragen zu einem Szenario, dass uns hoffentlich erspart bleiben wird.

Wie schätzt ihr die Wahrscheinlichkeit eines thermonuklearen Anschlags durch Terroristen ein? Wie schwierig wäre es für Terroristen an waffenfähiges Spaltmaterial zu gelangen oder es gar selbst herzustellen? Und falls man einmal in Besitz von genügend waffenfähigem Spaltmaterial wäre, wie schwierig würde sich die Umsetzung bis zur funktionierenden Waffe gestalten?

Geändert von Lorenzy (20.07.07 um 20:27 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 20.07.07, 23:39
pauli pauli ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 03.06.2007
Beiträge: 1.334
Standard AW: Atombombenanschlag durch Terroristen

thermonuklear = H-Bombe, halte ich für unrealistisch, zu kompliziert und aufwändig.
herkömliche Atombombe? Wohl nur mit massiver technischer Unterstützung

Viel einfacher scheint mir ein Angriff auf Atomkraftwerke.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 21.07.07, 00:08
Benutzerbild von Marco Polo
Marco Polo Marco Polo ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 4.967
Standard AW: Atombombenanschlag durch Terroristen

Zitat:
Zitat von pauli Beitrag anzeigen
Viel einfacher scheint mir ein Angriff auf Atomkraftwerke.
Sehe ich auch so. Denkbar wäre auch die Beschaffung einer fertigen Atombombe. Dann aber gute Nacht.

Aber das Terroristen selber spaltfähiges Material herstellen und daraus eine A-Bombe basteln, halte ich für ausgeschlossen. Es gehört auch nicht zur Vorgehensweise von Terroristen etwas zu entwickeln. Die können nur etwas zerstören.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 21.07.07, 01:50
Benutzerbild von richy
richy richy ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 01.05.2007
Ort: karlsruhe
Beiträge: 4.170
Standard AW: Atombombenanschlag durch Terroristen

Hi
Selber eine Atombombe zu bauen waere fuer Terroristen wohl recht aufwendig. Eine schmutzige Bombe also herkoemmlicher Sprengstoff gefuellt mit radioaktivem Material halte ich daher fuer weitaus gefaehrlicher. Und das gibt es an jeder Ecke. Ist so eine schmutzige Bombe ind der Fragenstellung mit enthalten ?
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 21.07.07, 11:34
Peho Peho ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 02.05.2007
Ort: Kassel
Beiträge: 276
Standard AW: Atombombenanschlag durch Terroristen

Ich halte es für sehr wahrscheinlich,daß islamische Terroristen, mit genügend Einfluß und Geld, sich eine entsprechende Bombe beschaffen könnten. Es gibt genug unzuverlässiges Potential in Russland oder Pakistan (Iran?) die aus ideologischen oder finanziellen Gründen hilfreich dabei sein können.

Die Hauptfrage ist eigentlich: warum ist noch nichts passiert?
Was läuft hinter den Kulissen alles ab, damit das bisher verhindert wurde?

gruß Peho
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 27.07.07, 03:15
Pythagoras Pythagoras ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 02.05.2007
Beiträge: 222
Standard AW: Atombombenanschlag durch Terroristen

Einen Angriff auf ein Atomkraftwerk halte ich für wenig wahrscheinlich, weil
die Verantwortlichen heutzutage zu 1000 % aufpassen.

Atomare Angriffe werden wahrscheinlich nicht geplant sein, weil die Führung
der Terroristen zu gut Bescheid weiss, was dadurch ausgelöst würde. Sie haben
selber Angst davor und sehen davon prinzipiell ab. Sie sind skrupellos, aber nicht
dumm. Erwartbar sind nur Gebäudezerstörungen und Flugzeugentführungen.
Eventell Anschläge mit Chemikalien. (Seveso-Gift und dergleichen.)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 27.07.07, 15:15
JGC JGC ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.05.2007
Ort: ES
Beiträge: 3.276
Standard AW: Atombombenanschlag durch Terroristen

Hi..

Also ich halte das auch für unrealistisch...

Wer daran denkt, der kann nur völlig durchgeknallt sein(was ja immerhin auch vorkommen kann)

Aber politisch gesehen kann ich mir sehr gut vorstellen das es enormen Handlungsbedarf gibt! (ich war gegen Ende der 70er mehrmals in den Ländern Iran- Irak Pakistan Theheran als ich meine Indien-Trips unternahm.. und kam dabei in Theheran mit den damaligen gebildeten Scheichssöhne ins Gespräch, weil diese in Deutschland studierten und sich im Hotel Abul Kabir immer trafen(das war eigentlich zufällig meine regelmässige Absteige)

Damals unterhielten wir uns über die "imperialistische" Methodik, wie die Engländer, die Franzosen und die Amerikaner die damaligen Scheichtümer und deren "Besitzer" mit hinterlistigen "Knebelverträgen" abzockten.. um billig an ihr Öhl und an Einfluss im Lande zu erhalten...

Das hatte die jungen Scheichs-Söhne damals doch sehr angekäst und ich wette, das aus diesen Jugendlichen(die waren höchstens 18) genau die Leute erwuchsen, die heute weltweit gesucht werden..

Und ich konnte sie damals verstehen(was ich eigentlich auch heute noch tu..)

Sie wollten nur gerechte Behandlung und gerechte Bezahlung vom Westen und vor allem, das sich der Westen nicht in ihre Art zu Leben immer mehr einmischte...

Und das kann ich sogar sehr gut verstehen, da ich persönlich fuchsteufelswild werden kann, wenn man sich in meine persönlichen Belange und Lebensgefühle einmischt..

Daher kann ich dem Westen nur raten, lasst den Osten einfach in Ruhe!!!

Macht Geschäfte mit ihnen und seid erlich zu ihnen, dann wollen sie doch gar nichts von uns..


Aber wie gesagt, das ist jetzt nur meine persönliche Überzeugung!

Zumindest sehe ich es wirklich so, das der Westen und seine miesen Methoden erst dazu führten, das es überhaupt so weit gekommen ist.

Das sollte uns doch wirklich zu denken geben!

Eine öffentliche Entschuldigung gegenüber dem Osten wäre wirklich überfällig, um zu verhindern, das dieses leidige Thema noch völlig ausser Kontrolle gerät, was sich ja auch inzwischen immer mehr abzeichnet und das auch die Hi-Tech Einrichtungen zum Schutz des Westens nichts daran ändert, im Gegenteil, die Terrorbringer nutzen sie besser denn je....

Sollten wir also nicht dafür sorgen, das endlich mal ein Strich unter all den alten Mist gemacht wird??

In der Bibel steht was von "verzeihen", sogar im Koran steht was darüber drin.. Daher wäre es doch wohl nicht soooo schwer, endlich an einen Tisch zu sitzen und miteinander eine gütliche Einigung zu finden.(was aber vorraussetzt, das die Busch-Administrative und sein ganzes mächtiges Klientel der Industrie und Ölmagnaten aus deren momentanen Positionen vertrieben werden, denn denen haben wir den ganzen Schlamassel zu verdanken!!!

Wer weiss, was sonst noch alles passiert, wenn nicht jetzt die richtigen Schritte zur Versöhnung unternommen werden..

Irgendwann gibt es kein Zurück mehr, weil die folgenden Generationen gar nicht mehr wissen, wie der ganze Konflikt überhaupt entstanden ist.. Und in einer solchen Zukunft zu leben, das wird wahrlich für niemanden mehr eine Freude sein, weil wir auf Grund all der möglichen neuen Techznologien irgendwann damit rechnen müssen, das uns eine Stingerrakete aus dem Leben bläst, nur weil irgend ein Verrückter sich so ein Ding selbst basteln kann und mittels GPS und Google Eart oder so zielgenau einsetzen kann!!

Und die Wut der Unterdrückten ist grösser, als sich die meisten von euch vorstellen können...

Selbst ich verspüre inzwischen eine ungeheuere latente Wut in mir, die einfach dadurch ausgelöst wird, weil ich immer mehr und immer häufiger mit den Ungerechtigkeiten im Leben konfrontiert werde! Und ich weiss genau, das ich mit solcherlei Gefühlen nicht alleine dastehe... (schon meine Mutter hatte einen fürchterlichen Zorn darauf und wünschte sich manchesmal, mit "Eisenbahnschienen" auf die Welt einschlagen zu können, weil sie ihrerseit manchesmal so einen Hass entwickelte auf all die Menschen, die sie in ihrem Leben nur belogen, ausgetrixt uns verraten und verkauft hatten...

Jetzt überlegt mal, an welcher Position jeder von euch so in Wirklichkeit im Leben steht..

in diesem Sinne ...


JGC

Geändert von JGC (27.07.07 um 15:35 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 27.07.07, 16:21
MCD MCD ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 442
Standard AW: Atombombenanschlag durch Terroristen

Zitat:
Zitat von JGC Beitrag anzeigen
Selbst ich verspüre inzwischen eine ungeheuere latente Wut in mir, die einfach dadurch ausgelöst wird, weil ich immer mehr und immer häufiger mit den Ungerechtigkeiten im Leben konfrontiert werde!
Dem kann ich nur beipflichten, allerdings sind einige Ursachen der Wut und Empfindungen bzgl. Ungerechtigkeiten (z.B. Unterhaltszahlungen für chronisch Arbeitsscheue H4-Empfänger) sicherlich deutlich verschieden!

In diesem Sinne...

Gr.
MCD
__________________
Das bedeutet, Dinge werden unlogisch, quantenlogisch sagt man. Aber das ist für viele in Ordnung, für alle, die das Zwei-Spalt-Experiment ohne Nachdenken abgehakt und sich bereits dort innerlich von der Vernunft verabschiedet haben. [D.Dürr]
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 27.07.07, 16:35
JGC JGC ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.05.2007
Ort: ES
Beiträge: 3.276
Standard AW: Atombombenanschlag durch Terroristen

Eben!!

Daher solltest du, bevor du mit dem Finger auf die H4 Bezieher zeigst dir ertst mal überlegen, WER das uns "geschenkt" hat und 2.. Wer am meisten davon profitiert, ausgerechnet dem H4 Empfänger die schuld am desolaten Wirtschaftszustand zu geben..
(ich bin selber H4 Empfänger, überlege dir also GENAUER was du sagst...)


JGC
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 27.07.07, 17:10
MCD MCD ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 442
Standard AW: Atombombenanschlag durch Terroristen

Zitat:
Zitat von JGC Beitrag anzeigen
Eben!!

Daher solltest du, bevor du mit dem Finger auf die H4 Bezieher zeigst dir ertst mal überlegen, WER das uns "geschenkt" hat und 2.. Wer am meisten davon profitiert, ausgerechnet dem H4 Empfänger die schuld am desolaten Wirtschaftszustand zu geben..
(ich bin selber H4 Empfänger, überlege dir also GENAUER was du sagst...)


JGC
Wir leben in einem sogen. Sozialstaat und es ist völlig ok bzw. funktioniert gar nicht anders, dass zwischenzeitige oder unschuldige Erwerbslosigkeit, durch den Steuerzahler finanziert wird und GENAU deswegen schrieb ich:
Zitat:
Zitat von MCD
(z.B. Unterhaltszahlungen für chronisch Arbeitsscheue H4-Empfänger)
Ich denke das sollte nun auch für Sie verständlich geworden sein

Gr.
MCD

PS: Sollte diesbzgl. noch weiterer Diskussionsbedarf bestehen, kann erst wieder ab dem 06.08.07 antworten...
__________________
Das bedeutet, Dinge werden unlogisch, quantenlogisch sagt man. Aber das ist für viele in Ordnung, für alle, die das Zwei-Spalt-Experiment ohne Nachdenken abgehakt und sich bereits dort innerlich von der Vernunft verabschiedet haben. [D.Dürr]
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:22 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm