Quanten.de Diskussionsforum  

Zur?ck   Quanten.de Diskussionsforum > Theorien jenseits der Standardphysik

Hinweise

Theorien jenseits der Standardphysik Sie haben Ihre eigene physikalische Theorie entwickelt? Oder Sie kritisieren bestehende Standardtheorien? Dann sind Sie hier richtig.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #51  
Alt 25.04.22, 11:45
Ich Ich ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 18.12.2011
Beitr?ge: 2.064
Standard AW: Unendlicher Raum = Unendliche Größen bzw. Unendlichkeit in "beide" Richtungen?

Für die Dynamik ist die Spur des EI-Tensors relevant, für die Raumkrümmung nur die Energie. Von daher ist die Dynamik nur dann strikt mit der Geometrie gekoppelt, wenn man keinen Druck annimmt, insbesondere keinen negativen. Diese Annahme war bis in die 90er durchaus üblich.

Und weil das nicht so rauskam: Ja, für k>0 ist der Krümmungsradius gleich dem Radius des Universums.
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 25.04.22, 12:34
Benutzerbild von Geku
Geku Geku ist offline
Guru
 
Registriert seit: 09.06.2021
Beitr?ge: 736
Standard AW: Unendlicher Raum = Unendliche Größen bzw. Unendlichkeit in "beide" Richtungen?

Zitat:
Zitat von TomS Beitrag anzeigen
Du musst dir die Zeit nicht als orthogonale Richtung vorstellen
Sondern?

Die Spur eines Teilchens in der Nebelkammer ist eine Projektion der Zeit auf den Raum. Die Information ist in Form von Nebeltröpfchen gespeichert.
__________________
MFG GEKU
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 25.04.22, 13:15
Ich Ich ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 18.12.2011
Beitr?ge: 2.064
Standard AW: Unendlicher Raum = Unendliche Größen bzw. Unendlichkeit in "beide" Richtungen?

Die orthogonale Richtung muss etwas sein, das sich unterschiedlich schnell mit der Zeit vergrößert, wenn man die Dynamik des Universums abbilden will.
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 25.04.22, 13:53
Benutzerbild von TomS
TomS TomS ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 04.10.2014
Beitr?ge: 2.934
Standard AW: Unendlicher Raum = Unendliche Größen bzw. Unendlichkeit in "beide" Richtungen?

Zitat:
Zitat von Geku Beitrag anzeigen
Sondern?

Die Spur eines Teilchens in der Nebelkammer ist eine Projektion der Zeit auf den Raum. Die Information ist in Form von Nebeltröpfchen gespeichert.
Das hier verwendete Bild des Universums ist das eines auf zwei räumliche Dimensionen reduzierten dreidimensionalen Raums. Wenn du dir die Zeit jetzt als dritte Dimension denkst - also bei einem expandieren Universum einen nach außen expandierenden Ballon oder eine nach oben schwebende und dabei expandierende Ebene - je nach Krümmung - ist das ok, du kannst das natürlich machen. In allen Fällen führen die 2-dim. Bilder zu einer einigermaßen sinnvollen Anschauung.

Du musst das aber nicht machen. Die Ebene muss nicht nach oben schweben, sie kann auch einfach so expandieren; es ist eh' nur ein Bild.
__________________
Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 25.04.22, 15:29
Timm Timm ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 26.03.2009
Ort: Weinstraße, Rheinld.Pfalz
Beitr?ge: 3.026
Standard AW: Unendlicher Raum = Unendliche Größen bzw. Unendlichkeit in "beide" Richtungen?

Zitat:
Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
AFAIK ergibt sich bei den Friedmann-Modellen mit k=1 immer eine zyklische Zeitentwicklung. Der Radius oszilliert zwischen R=0 und R=R_max.
Zumindest rekollabiert ein k = 1 Friedmann Universum.

Wen's interessiert, Genaueres hier
__________________
Der Verstand schafft die Wahrheit nicht, sondern er findet sie vor - Aurelius Augustinus
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 25.04.22, 15:40
Benutzerbild von TomS
TomS TomS ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 04.10.2014
Beitr?ge: 2.934
Standard AW: Unendlicher Raum = Unendliche Größen bzw. Unendlichkeit in "beide" Richtungen?

Zitat:
Zitat von Timm Beitrag anzeigen
Zumindest rekollabiert ein k = 1 Friedmann Universum.
Das Friedmann Universum mit k = +1 rekollabiert im Falle eines reinen deSitter-Universums ausschließlich mit kosmologischer Konstante Λ > 0 nicht.

Bei gemischten Lösungen mit zusätzlicher Materie und/oder Strahlung kann ich das nicht sagen.
__________________
Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 25.04.22, 20:03
Ich Ich ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 18.12.2011
Beitr?ge: 2.064
Standard AW: Unendlicher Raum = Unendliche Größen bzw. Unendlichkeit in "beide" Richtungen?

Alles rechts oberhalb der "flat" Linie ist sphärisch, k=1. Alles oberhalb einer Linie mit Steigung 1/2 expandiert beschleunigt. Es gibt grundsätzlich sehr viel Parameterraum für geschlossene, ewig expandierende Universen.
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 25.04.22, 21:18
Benutzerbild von TomS
TomS TomS ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 04.10.2014
Beitr?ge: 2.934
Standard AW: Unendlicher Raum = Unendliche Größen bzw. Unendlichkeit in "beide" Richtungen?

Zitat:
Zitat von Ich Beitrag anzeigen
Alles rechts oberhalb der "flat" Linie ist sphärisch, k=1. Alles oberhalb einer Linie mit Steigung 1/2 expandiert beschleunigt. Es gibt grundsätzlich sehr viel Parameterraum für geschlossene, ewig expandierende Universen.
Vielen Dank. Diese Graphik hatte ich irgendwie im Sinn, jedoch nicht gefunden.
__________________
Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 25.04.22, 21:42
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beitr?ge: 1.933
Standard AW: Unendlicher Raum = Unendliche Größen bzw. Unendlichkeit in "beide" Richtungen?

Zitat:
Zitat von TomS Beitrag anzeigen
Vielen Dank. Diese Graphik hatte ich irgendwie im Sinn, jedoch nicht gefunden.
Danke auch von mir. Fehlt nur noch einen Quellenangabe . Für mich ist die Grafik neu.
__________________
Freundliche Grüße, B.
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 26.04.22, 08:05
Ich Ich ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 18.12.2011
Beitr?ge: 2.064
Standard AW: Unendlicher Raum = Unendliche Größen bzw. Unendlichkeit in "beide" Richtungen?

Zitat:
Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
Fehlt nur noch einen Quellenangabe . Für mich ist die Grafik neu.
Den Link findest du, wenn du den Beitrag zitierst. Es ist ein Kosmologiekurs der Case Western, aber das Bild ist woanders her. WMAP oder Planck schätze ich.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beitr?ge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anh?nge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beitr?ge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:23 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm