Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Plauderecke

Hinweise

Plauderecke Alles, was garantiert nichts mit Physik zu tun hat. Seid nett zueinander!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 14.05.07, 20:50
Lorenzy Lorenzy ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 1.493
Standard Uri Geller - Löffelverbieger

Der allseits bekannte Löffelverbieger Uri Geller versuchte vor kurzem die Verbreitung eines Video auf der Videoplattform Youtube gesetzlich zu unterbinden. Im besagten Video werden einige mögliche Tricks gezeigt, wie Hr. Geller bei seinen Shows vorgeht.

Aufschlussreich fand ich auch die Stelle wo Uri Geller mit einigen Gegenständen seine Kräfte unter Beweis stellen sollte. Leider hat er nur erwartet, dass der Showmaster ihm ein paar Fragen stellt und war mit den Gegenständen (welche er nicht zuvor präparieren konnte), wie jeder normal Sterbliche, plötzlich überfordert. Tja, dumm gelaufen.

hier das Video:
http://www.youtube.com/watch?v=M9w7jHYriFo
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.05.07, 21:36
Benutzerbild von Uranor
Uranor Uranor ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 2.428
Standard AW: Uri Geller - Löffelverbieger

*Ääähh*? Jetzt gelte ich als sprachlos.

@Lorenzy, bist du ganz sicher, dass du keine Meldung von vor 100 Jahren gefischt hast?

Geller trat so Anfang der 70-ger auf. Nach der Show wurden die Präparationstechniken bekannt. Wie kann ein bekannter Trick 2 mal laufen? Und gar jetzt, 30 Jahre später? Kein Wunder, dass die Leute auf Magie, Esoterik, Kritik und Physik reinfallen, wenn sie ewig nur unkritisch durch die tägliche Bildzeitung tapsen.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 14.05.07, 21:56
Lorenzy Lorenzy ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 1.493
Standard AW: Uri Geller - Löffelverbieger

Zitat:
Zitat von Uranor Beitrag anzeigen
Wie kann ein bekannter Trick 2 mal laufen? Und gar jetzt, 30 Jahre später?
Keine Ahnung wie sowas noch laufen kann - aber es läuft. Vor nicht einmal 3 Jahren lief die grosse Uri Geller Show auf RTL mit Günther Jauch. Ich kenne viele die daran glauben.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 14.05.07, 22:45
MCD MCD ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 442
Standard AW: Uri Geller - Löffelverbieger

Zitat:
Zitat von Lorenzy Beitrag anzeigen
Keine Ahnung wie sowas noch laufen kann - aber es läuft. Vor nicht einmal 3 Jahren lief die grosse Uri Geller Show auf RTL mit Günther Jauch. Ich kenne viele die daran glauben.
Oh ja, ich auch u.a. an Horoskope, Wahrsagerei und die gesamte Palette an esoterischer Quacksalberei. Mit Globalisierung und steil ansteigender Macht der Medien wird’s noch viel Spaß geben...
Aber das liegt wohl auch irgendwo tief in der Natur des Menschen (Hilflosigkeit/Unwissenheit), an Mystisches oder Übernatürliches zu glauben -als wäre die Realität nicht schon genug mit rätselhaften und spannenden Dingen gespickt, die es naturwissenschaftlich zu ergründen gilt- wirklich nur schwer nachvollziehbar.

Gr.
MCD
__________________
Das bedeutet, Dinge werden unlogisch, quantenlogisch sagt man. Aber das ist für viele in Ordnung, für alle, die das Zwei-Spalt-Experiment ohne Nachdenken abgehakt und sich bereits dort innerlich von der Vernunft verabschiedet haben. [D.Dürr]
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 15.05.07, 08:28
Benutzerbild von quantquant
quantquant quantquant ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2007
Ort: Ismaning bei München
Beiträge: 226
Standard AW: Uri Geller - Löffelverbieger

Was, den gibt's wirklich noch ??

Ja, an die RTL Show erinnere ich mich irgendwie auch noch ganz dunkel, vom wegzappen...

Insbesondere erinnere ich mich aber an eine "Der große Preis" Sendung mit Wim Thölke (sowas schaut man sich als Kind schon mal zusammen mit den Eltern an ...). Muss so ca. 1975 gewesen sein. Und da hat ganz Deutschland über Fernseher versucht, Löffel zu verbiegen und Uhren zu reparieren. Teilweise hat es wohl scheinbar geklappt. Was aber nur beweist, dass bei 30 Millionen Zuschauern (die dürfte er damals gehabt haben, gab ja sonst nix im Fernsehen außer drei Programme) der Zufall (und da sind wir wieder beim mathematisch-physikalischen ) dazu führt, dass bei ein paar ppm Zuschauern zufällig Wecker wieder ticken und Löffel, die eh schon kaputt waren, abbrechen.

Mit was man nicht alles viiiel Geld verdienen kann

Gruß,

quantquant
__________________
To boldly go where no man has gone before.
(Zefram Cochrane
)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 15.05.07, 09:57
Uli Uli ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 1.798
Standard AW: Uri Geller - Löffelverbieger

Zitat:
Zitat von quantquant Beitrag anzeigen

...

Mit was man nicht alles viiiel Geld verdienen kann

Gruß,

quantquant

Warum so skeptisch ?

Offenbar hatte eine Verschränkung zwischen Herrn Gellers Hirn und den Löffeln bestanden.
Die Messung der Zuschauer ("Nachschauen") hatte diese dann aufgelöst und Gellers Hirn - ähh die Wellenfunktion - kollabiert.

Gruß, Uli
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 15.05.07, 10:53
Jogi Jogi ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 02.05.2007
Beiträge: 1.880
Standard AW: Uri Geller - Löffelverbieger

Zitat:
Zitat von Uli Beitrag anzeigen
Offenbar hatte eine Verschränkung zwischen Herrn Gellers Hirn und den Löffeln bestanden.
Die Messung der Zuschauer ("Nachschauen") hatte diese dann aufgelöst und Gellers Hirn - ähh die Wellenfunktion - kollabiert.
Grins.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 15.05.07, 16:58
Benutzerbild von Marco Polo
Marco Polo Marco Polo ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 4.965
Standard AW: Uri Geller - Löffelverbieger

Zitat:
Zitat von Uli Beitrag anzeigen
Warum so skeptisch ?

Offenbar hatte eine Verschränkung zwischen Herrn Gellers Hirn und den Löffeln bestanden.
Die Messung der Zuschauer ("Nachschauen") hatte diese dann aufgelöst und Gellers Hirn - ähh die Wellenfunktion - kollabiert.
He he. Ich muss es zugeben. Hatte bei einer ähnlichen Show, vielleicht war es sogar dieser Uri dingsbums, vor dem Fernseher mitgemacht. Man musste die Augen schliessen und die Hände auf den Kopf legen und intensiv daran denken, dass der Haarausfall gestoppt wird. Hat leider nicht funktioniert (schnief).

Grüssle,

Marco Polo
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 15.05.07, 18:42
Benutzerbild von Uranor
Uranor Uranor ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 2.428
Standard AW: Uri Geller - Löffelverbieger

*Hihi*, Marco Polo,

so ähnlich stell ich mir die Urpriesterschaften vor. Die Sprache ist schon hinreichend entwickelt. Jetzt winkt der Priester den Jagdtrupp auf die Seite. Er macht vor, was zu tun ist. Man drückt die Fäuste feldstecherartig vor die Augen und summt choooom, chooooom... Danach keut man ein bestimmtes Kraut und hat Endteckerglück aufgeladen.

Ähnlich und vor allem rituell funktionieren die mystischen Riruale bis heute. Wer deren Fiseletiererei zuschaut, fühlt sich echt in die Mystikecke der Steinzeit versetzt. Kein wirklicher Unterschied zu damals bis auf die Sprache und gruppenspezifische Sinnlosaktionen.


Uranor
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 15.05.07, 19:27
zeitgenosse zeitgenosse ist offline
Guru
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 529
Standard AW: Uri Geller - Löffelverbieger

Was Geller anbelangt, sind wir uns vermutlich einig.

Aber es gibt andere Fälle, die weitaus ernsthafter gelagert sind, wie z.B. denjenigen von Ted Serios. Dieser war gemäss Dr. Eisenbud in der Lage, Gedanken auf einen Film zu bannen. Die Versuche fanden unter strengen Kontrollbedingungen an der Univ. Denver statt, so dass Betrug weitgehend ausgeschlossen erscheint. Auch weitere Paragnosten besassen Fähigkeiten ähnlicher Natur, erreichten aber nicht den Bekanntheitsgrad von Serios.

In Europa befasste sich insbesondere Prof. Bender mit den Psi-Phänomenen. Nicht alles Unbegreifliche ist einfach nur Scharlatanerie. Es gibt offensichtlich Dinge, die jenseits des Rationalen angesiedelt sind (wie ich bereits in "Die Brücke" zu verstehen gab). Eine reduktionistisch operierende Physik vermag solche Phänomene kaum nachzuvollziehen. Glücklicherweise sind nicht alle Physiker beinharte Reduktionisten. Unter den Physikern gab und gibt es auch weitsichtige Personen wie Newton, Penrose, Pauli oder Heim, die bei ihren Exkursionen auch die "Nachtseite der Welt" erforschten.

Selbst habe ich einmal folgende seltsame Begebenheit erlebt:

Heidy und ich waren gerade frisch verheiratet. Die "Flitterwochen" verbrachten wir in einem kleinen Berghaus in ziemlich abgelegener Gegend. Wir waren bereits zu Bett gegangen und draussen war es inzwischen dunkel geworden. Plötzlich hörten wir im Raum über uns Schritte. Es war uns, also ob jemand in schweren Bergschuhen über den Boden schlurfte. Ein Gruseln überkam uns, und wir wagten uns kaum mehr unter der Bettdecke hervor.

Am nächsten Morgen besah ich mir das obere Stockwerk. Über unserem Schlafraum befand sich ebenfalls ein Schlafzimmer. Es war wie erwartet leer. Die Haustüre war die ganze Zeit verschlossen gewesen. Wie also sollten wir uns den nächtlichen Spuk erklären? Das Knarren trockenen Holzes kann ich mit Sicherheit ausschliessen, denn wir hatten ganz deutlich schwere Schritte gehört. Bis heute weiss ich nicht, was in jener Nacht wirklich geschah.

Gr. zg
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:19 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm