Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Plauderecke

Hinweise

Plauderecke Alles, was garantiert nichts mit Physik zu tun hat. Seid nett zueinander!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 04.01.19, 19:18
sirius sirius ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 19.02.2013
Ort: Jenseits von Diesseits
Beiträge: 186
Standard Cyberattacke

Heute wird in vielen Medien ueber einen Hackerangriff berichtet, der ueberwiegend Politiker aber auch Prominente und youtuber getroffen hat.

Ein solcher Angriff bedeutet nicht nur rechtlich gesehen einen gravierenden Eingriff.
Private Daten werden von Fremden ausgelesen und dann online - und damit fuer viele lesbar - ins www gestellt.
So etwas hinterlaesst persoenliche Spuren beim Umgang mit dem Medium Internet.
Man stelle sich vor, jemand bricht in unsere Wohnung ein, durchwuehlt unsere privaten Sachen, klaut unser Eigentum und bruestet sich dann noch oeffentlich damit.
Ich denke, das kann man durchaus vergleichen.

Wer so etwas schon mal erlebt hat, der kann sich da sicherlich einfuehlen.
Internetsecurity wie Kaspersky, Norton usw. versagt hier meistens klaeglich.
Schlimmer wird es dann nur noch dadurch, wenn von Seiten der Sicherheitsbehoerden keine Hilfe zu erwarten ist.
Begrenzten Schutz bieten Passwoerter mit hoher Sicherheit, die auch nicht mehrfach verwendet werden.

Wie seht ihr das? Ist Euch so etwas schon mal passiert?
__________________
Stille Menschen haben den lautesten Verstand.
Stephen Hawking
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 07.01.19, 04:50
Plankton Plankton ist offline
Guru
 
Registriert seit: 02.01.2015
Beiträge: 905
Standard AW: Cyberattacke

Zitat:
Zitat von sirius Beitrag anzeigen
[...]

Wie seht ihr das?
Also Leute wie vom ChaosComputerClub find ich noch seriös. Das vertritt eine gewisse Ethik für mich. Auch andere Leaks, oder waren es Likes.
Aber die Standard-Abzocker (oft mit billigen Mail-Phishing-Versuchen), welche meist auch alte Leute im Visier haben, bei denen man aber sofort bei hinreichendem Schutz weiß - wenn sie kein weiteres Druckmittel wie einen Anwalt ausspielen können - dass man sie getrost ignorieren (Versager eben ) kann, die finde ich einfach nur unterirdisch peinlich.

Zitat:
Zitat von sirius Beitrag anzeigen
[...]
Ist Euch so etwas schon mal passiert?
Also das ärgerlichste was mir in letzter Zeit passiert ist, war dass (mal wieder?) Chip und Computerblöd einen Trojaner im Angebot hatten (versteckt im Programm "Super" [Videobearbeitung]). Nicht mal eine offizielle Entschuldigung gab es.

PS: Das schlimmste Horroszenario was ich mir für mich persönlich vorstelle, ist es fälscherlichweisse mit Kinderporno in Verbindung gebracht zu werden. Ich kann so etwas natürlich nicht nachprüfen, aber ich habe schon ab und zu von Leuten gehört (ComputerForen), denen das passiert ist. Monatelang IT weg und dann noch der ruinierte Ruf, obwohl man seine unschuld beweisen konnte.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07.01.19, 07:47
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beiträge: 1.086
Standard AW: Cyberattacke

Zitat:
Zitat von Plankton Beitrag anzeigen
Also das ärgerlichste was mir in letzter Zeit passiert ist, war dass (mal wieder?) Chip und Computerblöd einen Trojaner im Angebot hatten (versteckt im Programm "Super" [Videobearbeitung]). Nicht mal eine offizielle Entschuldigung gab es.
Vor Downloads von der Chip-Seite kann ich auch nur warnen - erstaunlicherweise, weil die Zeitschrift früher eigentlich einen guten Ruf hatte.
__________________
Freundliche Grüße, B.

Überhaupt droht ja jedem universelle Geltung heischenden Ansatz die Sphinx der modernen Physik, die Quantentheorie - T. Kaluza, 1921
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.01.19, 17:10
Benutzerbild von TomS
TomS TomS ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 04.10.2014
Ort: Nürnberg
Beiträge: 2.057
Standard AW: Cyberattacke

Ich denke, man muss erst mal die Analysen abwarten.

Einerseits handelt es sich bei den Daten um ein wildes und teilweise veraltetes Sammelsurium; das erscheint wenig professionell. Andererseits deutet die große Menge darauf hin, dass man es nicht mit völligen Idioten zu tun hat, denn alleine das Einsammeln und Einstellen der Daten bedeutet ja Aufwand; es wird nicht per Hand erledigt worden sein.

Jedenfalls wirft es ein schlechtes Licht auf die Verantwortlichen, seien es die Betreiber der Plattformen oder evtl. die Betroffenen selbst,die mit Daten, Accounts usw. evtl. fahrlässig umgegangen sind.
__________________
«while I subscribe to the "Many Worlds" theory which posits the existence of an infinite number of Toms in an infinite number of universes, I assure you that in none of them am I dancing»
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:54 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm