Quanten.de Diskussionsforum  

Zur?ck   Quanten.de Diskussionsforum > Plauderecke

Hinweise

Plauderecke Alles, was garantiert nichts mit Physik zu tun hat. Seid nett zueinander!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #71  
Alt 20.07.22, 22:43
Benutzerbild von Geku
Geku Geku ist offline
Guru
 
Registriert seit: 09.06.2021
Beitr?ge: 778
Standard AW: Zukunft der Atomenergie

Zitat:
Zitat von Herr Senf Beitrag anzeigen
a) das Märchen ist aber überholt, wenn New York mehr Energie verbrät als das zentrale Afrika

b) nach welcher Klapperstorchstatistik gerechnet: Grad Celcius / Fahrenheit / Kelvin ?

c) Mit steigendem Käsekonsum sinkt auch die Lebenserwartung
Ich bin mir nicht im klaren worauf sich a bis c beziehen.

Fakt ist, Afrika kann sich selbst nicht ernähren und nicht selbst medizinisch versorgen.
Wie wäre der große Ebolaauspruch ohne westlicher Hilfe ausgegangen.
__________________
MFG GEKU
Mit Zitat antworten
  #72  
Alt 21.07.22, 07:25
sirius sirius ist offline
Guru
 
Registriert seit: 19.02.2013
Beitr?ge: 587
Standard AW: Zukunft der Atomenergie

Guten Morgen Heli,
guten Morgen an alle anderen

Zitat:
Zitat von Heli Beitrag anzeigen
Ich meinte: Böses benutzen um Böses auszutreiben. Ein Übel mit einem weiteren Übel bekämpfen. Ein Teufelskreis, ein Karussell, unbeherrschbar und sinnlos.
Ich habe schon verstanden, was Du gemeint hast.
Es bezog sich auf meine Äußerungen

Zitat:
Zitat von sirius
Stichwort: Genetisch verändertes Saatgut, das an die zu erwartenden Veränderungen angepaßt ist und zugleich einer ständig anwachsenden Weltbevölkerung und deren Nahrungsmittelhunger Rechnung trägt.
Diesen Weg halte ich für vertretbar.
Natürlich sind auch andere Lösungsansätze möglich


Zitat:
Zitat von Heli Beitrag anzeigen
Für mich ein Tag des Erschreckens auf den ein Tag der Besinnung folgte. Inzwischen habe ich schon viele solcher Tage erlebt und langsam, um nicht die Orientierung zu verlieren, bewege ich mich. Ob das noch Sinn macht weiß ich nicht.
Du hast Hoffnung. Nichts anderes bedeutet das Lutherzitat mit dem Apfelbäumchen


Zitat:
Zitat von Heli
Nur um ab und an erinnert zu werden:
Atomenergie wird nie vollständig beherrschbar sein – also Risiko verringern!
Atommüll wird eine unbeherrschbar lange Zeit strahlen – also Menge verringern!
Die Rückbaukosten sind gigantisch – also die Kosten heute offen umlegen und nicht den Enkeln aufdrücken.
Und die Profiteure, denen es mehr als allen anderen genutzt hat, an den Entsorgungskosten beteiligen.

Und nie wieder, nie wieder eine Technologie verwenden deren Folgen nicht überschaubar bleiben!
Deinen Kommentar zur Atomenergie finde ich zu pauschal.
Eben weil wir in einem Physikforum sind, sollte man - DU - da etwas mehr differenzieren.

Zitat:
Zitat von Heli Beitrag anzeigen
Alles in allem, müssen wir eine Gesellschaftsform schaffen die weder Ihre Mitglieder noch die zukünftigen Generationen betrügt, die verantwortungsvoll mit neuen Technologien umgeht und nicht Müll produziert welcher nach Jahrzehnte langer Produktion auch heute noch nicht sicher entsorgt werden kann und so Geschäftemacher zu hoch risikoreichen Aktionen treibt. Vom atomaren Waffenmüll ganz zu schweigen! Hierzu brauchen wir moralisch und ethisch gebildete, unabhängig denkende, kluge Köpfe.
Klingt gut

Wo findet man diese Köpfe?

Bernhard gibt die Verantwortung an die Politik zurück

Zitat:
Zitat von Bernhard
Sollen die gewählten Volksvertreter entscheiden.
Natürlich werden sie das tun - und da wird es dann zuweilen eben recht unverständlich und frustrierend für den interessierten und informierten Zuschauer
__________________
Stille Menschen haben den lautesten Verstand.
Stephen Hawking
Mit Zitat antworten
  #73  
Alt 21.07.22, 07:41
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beitr?ge: 2.133
Standard AW: Zukunft der Atomenergie

Zitat:
Zitat von sirius Beitrag anzeigen
Bernhard gibt die Verantwortung an die Politik zurück

Natürlich werden sie das tun - und da wird es dann zuweilen eben recht unverständlich und frustrierend für den interessierten und informierten Zuschauer
Die Politik wird verständlich, wenn man berücksichtigt, dass Politiker (normalerweise) Menschen sind, die Interessen von großen oder mächtigen (gibt es leider auch) Gruppierungen vertreten.
__________________
Freundliche Grüße, B.
Mit Zitat antworten
  #74  
Alt 21.07.22, 20:34
Heli Heli ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 18.11.2021
Beitr?ge: 104
Standard AW: Zukunft der Atomenergie

Hallo Bernhard!

Zitat:
Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
Die Politik wird verständlich, wenn man berücksichtigt, dass Politiker (normalerweise) Menschen sind, die Interessen von großen oder mächtigen (gibt es leider auch) Gruppierungen vertreten.
Eine Gruppe ist die uralte und immer noch sehr erfolgreiche Strategie. Je größer die Gruppe um so aussichtsreicher der Sieg im Kampf mit den Anderen. Obwohl sehr vielen gebildeten Menschen heute schon klar ist, dass jeder Sieg uns ein Stück dem Abgrund näher bringt, denkt scheinbar niemand über alternative Organisationsformen nach. (Von Wirrköpfen abgesehen) Es ist so als hätten sich alle anderen damit abgefunden. Die Demokratie ist zwar nicht geeignet uns vor dem Abgrund zu bewahren aber sie ist das Beste was wir haben und Punkt.
Der Sozialismus war nicht der erste Versuch zu einer von Menschen gemachten Gesellschaft und wird hoffentlich nicht der letzte gewesen sein. Die Frage ist, wie viel Zeit uns noch bleibt ? Sollte der Menschliche Geist wirklich nur zu Utopien taugen?
Keine Gruppe von Politikern wird uns eine Strategie für den sinnvollen Neubau der Gesellschaft liefern können. Verantwortung muss jeder selbst, so gut er kann, übernehmen. Ich will die Politik der Parteien nicht verstehen weil sie kaum Probleme löst und vor allem ein Streit um Ressourcen ist. Ich hoffe dass mit der wachsenden Erkenntnis über die Funktion unserer Welt, durch eine neue und bessere physikalische Theorie und mit der steigenden Notwendigkeit eine wissenschaftliche Grundlage geschaffen wird mit der auch neue Gesellschaftliche Modelle denkbar werden.

Zitat:
Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
auch wenn das jetzt eventuell aus dem Zusammenhang gerissen erscheint, aber neue Technologien werden doch genau aus diesem Grund eingeführt, weil man Vorteile gefunden hat, die vorher unbekannt waren.

Das soll nicht heißen, dass neue Technologien perfekt sind, aber sie lösen die aktuellen Probleme manchmal eben deutlich besser als so manche Technologie der Vergangenheit.

Auch die Regenerativen machen sich den technischen Fortschritt massiv zu nutze.
Ich dachte daran das jede Technologie zwei Seiten hat. Wir können heute nicht mehr davon ausgehen dass Wachstum keine Folgen hat. Alles was wir tun hat nicht nur in eine Richtung Wirkung. Heute wird noch immer gern, bei der Definition von Bewegung, das dritte Gesetz von I. Newton vergessen.
Dieses trifft aber eben auf alles zu weil alles in Bewegung ist.
Wird es auch morgen noch relativ sein, wie und wo eine Handlung wirkt? Trifft es auch in Zukunft nur die Verlierer? Da kommt eine Menge auf uns zu. Mit Atomkraft für Jederland, mit Gentechnik aus der Garage und mit anderen von Menschen gemachten sowie nicht vom Menschen gemachten Katastrophen.

Jetzt muss ich wieder in den Garten! Mit freundlichen Grüßen! Heli
Mit Zitat antworten
  #75  
Alt 21.07.22, 21:26
Heli Heli ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 18.11.2021
Beitr?ge: 104
Standard AW: Zukunft der Atomenergie

Hallo Ich!

Zitat:
Zitat von Ich Beitrag anzeigen
Und die "Fakten" dieses Herrn sind nichts weiter als Meinungen. Alternative Fakten, um in einer alternativen Realität argumentieren zu können, die er und seine Mitstreiter selbst erschaffen.
„Wirklich nachhaltig waren daran nur ihre unfassbar hohen Kosten, die Risiken und die ungelöste Entsorgung. Die Euphorie und der Geschäftssinn der Atompropagandisten haben allein die deutsche Gesellschaft bislang eine Billion Euro gekostet, da sind ganz schön viele Nullen im Spiel. Ihr strahlendes Erbe umfasst 15.000 Tonnen hochradioaktiven Atommülls, der noch immer auf eine sichere Endlagerstätte wartet.“ Fred Grimm

Hast Du dazu Fakten? Ich habe von Berechnungen gelesen die angefangen von der Entwicklung bis zur Entsorgung den wirklichen Strompreis der AKW‘s bestimmt haben. Hast Du auch solche Berechnungen?

Was wird mit der „sicheren“ Technologie wenn durch den wissenschaftlich vorausgesagten Klimawandel und den ökonomischen sowie ökologischen Folgen die Gesellschaften der Nuklearmächte zerbrechen?

Ja, die anderen bleiben bei Ihren AKW‘s und es wird weiter gebaut. Der Tanz auf dem Vulkan und alle machen mit. Ach ja, Deutschland will aussteigen. Was sagt man dazu! Wahnsinn!

Aber es ist leider nicht das einzige Thema zur kollektivierten Ignoranz, zur sorglosen Gier und zu relativierten Fakten.

Da hat Sirius schon Recht, was bleibt ist meine (blinde) Hoffnung.

Mit freundlichen Grüßen! Heli
Mit Zitat antworten
  #76  
Alt 21.07.22, 21:31
Heli Heli ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 18.11.2021
Beitr?ge: 104
Standard AW: Zukunft der Atomenergie

Hallo Geku!

Zitat:
Zitat von Geku Beitrag anzeigen
Scbade, dass man die weltweiten Ausgaben und geistige Kapazitäten für Rüstung nicht in die Realisierung grüner Energie stecken kann. Es wäre ein Gewinn für die gesammte Menschheit und für unsere Umwelt.
Danke, Du sprichst mir aus dem Herzen!

Mit freundlichen Grüßen! Heli
Mit Zitat antworten
  #77  
Alt 22.07.22, 19:11
sirius sirius ist offline
Guru
 
Registriert seit: 19.02.2013
Beitr?ge: 587
Standard AW: Zukunft der Atomenergie

Wenn es nicht so erwartbar gewesen wäre, könnte man sich ja wundern.

https://www.focus.de/finanzen/news/g...121177134.html

Robert Habeck fängt an mir leid zu tun.
Niemand sollte Mitleid mit einem Minister haben (müssen)…

Na wenigstens gibt es wieder Gas aus NS1.
__________________
Stille Menschen haben den lautesten Verstand.
Stephen Hawking
Mit Zitat antworten
  #78  
Alt 25.07.22, 08:35
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beitr?ge: 2.133
Standard AW: Zukunft der Atomenergie

Zur Info: Thyssenkrupp baut 2-Gigawatt-Elektrolyseanlage für Neom (power-to-x.de, 18.12.2022)

Die Kritik an Neom ist auch eine grosse Herausforderung.
__________________
Freundliche Grüße, B.

Ge?ndert von Bernhard (25.07.22 um 10:50 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #79  
Alt 25.07.22, 15:38
Heli Heli ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 18.11.2021
Beitr?ge: 104
Standard AW: Zukunft der Atomenergie

Hallo Bernhard

Eine Technologie ist niemals gut oder schlecht
wie und für welchen Zweck sie eingesetzt wird
bestimmt ihren ethischen Wert.
Wenn wir die gesellschaftlichen Ordnungen der Welt
nicht weltweit verbessern wird uns jede Technologie
ein weiteres Stück unserer Existenzgrundlage entziehen.

Jeder Arzt weiß, er kann den Kranken nicht heilen
weil das allein der kranke Körper kann
aber er kann den Heilungsprozess unterstützen
vorausgesetzt er hat erkannt woher die Krankheit kommt
und konnte nachfolgend Wege finden die das Übel beseitigen.

Wenn wir uns auf den Wert einer Technologie nicht einigen können
haben wir die Krankheit noch nicht erkannt
dann es ist sinnlos Maßnahmen zu ergreifen
und es ist Zeit für eine Diagnose
die uns Möglichkeiten einer Therapie aufzeigt.

Mit freundlichen Grüßen. Heli
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beitr?ge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anh?nge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beitr?ge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:12 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm