Quanten.de Diskussionsforum  

Zur?ck   Quanten.de Diskussionsforum > Theorien jenseits der Standardphysik

Hinweise

Theorien jenseits der Standardphysik Sie haben Ihre eigene physikalische Theorie entwickelt? Oder Sie kritisieren bestehende Standardtheorien? Dann sind Sie hier richtig.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 16.01.22, 00:09
antaris antaris ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 28.12.2021
Ort: in einem Multiversum
Beitr?ge: 397
Standard Mal angenommen alles, also sprichwörtlich "Alles!" ist "X"

Und Alles! (also alles positiv geladene) strebt IMMER nach 0 (was praktisch aber nicht erreicht werden kann),



dann folgt daraus eine klare Formel :



X (Alles!) = ♾ (unendlich)



Was sagt ihr dazu?

Ge?ndert von antaris (11.02.22 um 07:38 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 22.01.22, 16:57
Sekeri Sekeri ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 26.01.2018
Beitr?ge: 74
Standard AW: Mal angenommen alles, also sprichwörtlich "Alles!" ist "X"

Hi
Wenn x alles ist ist es nichts
Wenn bisschen y da ist und x fast alles ist währ es so groß das es unendlich scheint.
😂
Lg tr
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 22.01.22, 21:42
pauli pauli ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 03.06.2007
Beitr?ge: 1.426
Standard AW: Mal angenommen alles, also sprichwörtlich "Alles!" ist "X"

Zitat:
Zitat von antaris Beitrag anzeigen
Und Alles! (also alles positiv geladene) strebt IMMMER nach 0 (was praktisch aber nicht erreicht werden kann),

dann folgt daraus eine klare Formel :

X (Alles!) = ♾ (unendlich)



Was sagt ihr dazu?
Klingt plausibel
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 01.02.22, 21:11
antaris antaris ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 28.12.2021
Ort: in einem Multiversum
Beitr?ge: 397
Standard AW: Mal angenommen alles, also sprichwörtlich "Alles!" ist "X"

Ich musste da nun erstmal selber etwas darüber nachdenken wie ich schreibe, was ich damit eigentlich meine.


Nun folgender Versuch:

Energie kommt im Universum in verschiedenen Formen vor und wandelt sich stets von eine in die andere Form.
Dabei versucht die Natur stets ein maximales Gleichgewicht zwischen all den Energieformen herzustellen. Niemand wird das in Frage stellen. Was keiner genau weis ist, warum die Natur dieses Gleichgewicht stets herzustellen versucht.

Fällt nun z.B. der berühmte Apfel auf den Erdboden, so bezieht er die kinetische Energie aus der Gravitation der Erde. Er liegt da nun auf dem Boden und hat scheinbar seine Energie an diesen abgegeben. Eigentlich stellt das fallen des Apfels aber nur eine Gleichgewicht her, welches im Apfel die Gravitation auf null reduziert. Er befindet sich ja im freien Fall.
Dementsprechend wirkt die Gravitation erst dann wieder auf den Apfel, wenn er auf den Boden liegt. Es ist sein Gewicht, welches sich nun aus der Erdgravitation ergibt.

Soweit im Grunde richtig?

Der Apfel liegt nun auf dem Boden und wenn er könnte, so würde er sein Gewicht loswerden. Kann er aber nicht, da nun eben der Boden da ist.
Das einsickern des Regenwassers in die Erde ist ja auch eine direkte Wirkung der Gravitation, bis es im Erdinneren zu heiß wird und dadurch das Wasser nicht weiter absinkt.

Selbst wenn nun aber der Apfel mitsamt der ganzen Erde in die Sonne fallen würde, so ändert sich an der Sache nichts. Die Materie vom Apfel und der Erde würde nun einfach innerhalb der Sonne weiter um das Zentrum der Milchstraße fallen.

Aber selbst in dem Fall, dass die Sonne nun irgendwann in das Zentrum der Milchstraße stürzt, wird die gesamte Materie des Apfels, der Erde und der Sonne im schwarzen Loch des Zentrums der Milchstraße...hmm um was fällt eigentlich die Milchstraße?
Vielleicht fällt ja einfach jede Materie im Universum und baut mit seiner Masse ein Gleichgewicht zu genau diesem fallen auf.

Ist das absurd? Die Frage ist eigentlich fällt die gesamte Materie des Universums? Wenn ja, dann einfach so oder fällt das gesamte Universum um etwas herum? Im Grunde ist es aeigentlich auch egal warum alles fällt, stillstehen wird die gesamte Materie des Universums ja in jedem Fall nicht.

Wenn denn nun alles im Universum fällt, so könnte genau das doch eventuell der Grund für das Phänomen sein, dass es viel mehr Materie, als Antimaterie gibt.
Der "Dirac-See" könnte eine Art Gleichgewichtsverschiebung darstellen, weil alles fällt. Die Antiteilchen sind somit von den positiven Teilchen getrennt und konnten sich niemals annhilieren, wie zwei voneinander getrennte Phasen.

Wenn denn nun alles fällt und somit unendlich lange ein Ausgleich des Fallens mittels Masse erfolgt, so ist das eine unendliche Energiequelle. Denn die Energie aus der Quelle für die gesamte kinetische Energie des Universums wird niemals versiegen, da das Universum wahrscheinlich niemals auf einen Boden fallen wird. Die Energie aus der Quelle wird somit immer in das Fallen der Materie umgewandelt.

Nur für den Fall, dass sämtliche Materie wieder ineinander verklumpen würde, könnte die Energie für das Fallen fehlen, wenn die Quelle einzig die verschiedenen Gravitationen der Galaxien(-haufen) untereinander ist. Danach sieht es aber nicht aus, denn das Universum expandiert beschleunigt.

Ge?ndert von antaris (01.02.22 um 21:37 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 01.02.22, 23:52
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beitr?ge: 2.132
Standard AW: Mal angenommen alles, also sprichwörtlich "Alles!" ist "X"

Zitat:
Zitat von antaris Beitrag anzeigen
Energie kommt im Universum in verschiedenen Formen vor und wandelt sich stets von eine in die andere Form.
Dabei versucht die Natur stets ein maximales Gleichgewicht zwischen all den Energieformen herzustellen.
Ich denke ein grundlegenderes Prinzip als eine quantitative Energiebilanz oder Energieerhaltung ist das Prinzip der kleinsten Wirkung, weil dabei auch dynamische, bzw. qualitative, bzw. zeitabhängige Aspekte berücksichtigt werden.
__________________
Freundliche Grüße, B.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 02.02.22, 08:01
antaris antaris ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 28.12.2021
Ort: in einem Multiversum
Beitr?ge: 397
Standard AW: Mal angenommen alles, also sprichwörtlich "Alles!" ist "X"

Zitat:
Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
Ich denke ein grundlegenderes Prinzip als eine quantitative Energiebilanz oder Energieerhaltung ist das Prinzip der kleinsten Wirkung, weil dabei auch dynamische, bzw. qualitative, bzw. zeitabhängige Aspekte berücksichtigt werden.
Ok das sehe ich auch so, denn die Energieerhaltung ist eine Wirkung und das Gleichgewicht zwischen den Energien dann somit die kleinste mögliche Wirkung. Aber um die Definition ging es mir hier eigentlich nicht.

Wenn alles (Inhalt des Universums, ohne Raumzeit) immer fällt, dann wird die Energiequelle für das Fallen niemals versiegen, obwohl alles am liebsten seine kinetische Energie abgeben wollen würde. Es ist wie eine Perpetuum Mobile. Eine Maschine die niemals aufhört zu funktioniert und dabei stets über die kausale Wirkung Energieformen in andere Energieformen wandelt.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 02.02.22, 08:30
Benutzerbild von Geku
Geku Geku ist offline
Guru
 
Registriert seit: 09.06.2021
Beitr?ge: 778
Standard AW: Mal angenommen alles, also sprichwörtlich "Alles!" ist "X"

Zitat:
Zitat von antaris Beitrag anzeigen
Wenn alles (Inhalt des Universums, ohne Raumzeit) immer fällt, dann wird die Energiequelle für das Fallen niemals versiegen, obwohl alles am liebsten seine kinetische Energie abgeben wollen würde. Es ist wie eine Perpetuum Mobile. Eine Maschine die niemals aufhört zu funktioniert und dabei stets über die kausale Wirkung Energieformen in andere Energieformen wandelt
Außer es fällt alles in ein Schwarzes Loch.

Zitat:
Energie kommt im Universum in verschiedenen Formen vor und wandelt sich stets von eine in die andere Form.
Dabei versucht die Natur stets ein maximales Gleichgewicht zwischen all den Energieformen herzustellen
Wärmeenergie verteilt sich in Materie gleichmäßig:

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Ther..._Gleichgewicht

Wärmestrahlung verteilt sich im Universum seit dem Urknall:

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Hintergrundstrahlung
__________________
MFG GEKU
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 02.02.22, 08:33
Ich Ich ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 18.12.2011
Beitr?ge: 2.138
Standard AW: Mal angenommen alles, also sprichwörtlich "Alles!" ist "X"

Dein erster Beitrag wirkt auf mich eher wie ein pseudofernöstliches Selbstfindungsmantra als wie Physik. Das hast du anscheinend selbst erkannt, aber ich kann auch deinen zweiter Beitrag nicht mit bekannter Physik korrelieren.
Was willst du uns konkret sagen, und inwiefern handelt es sich dabei um eine physikalische Theorie?
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 02.02.22, 12:06
Hawkwind Hawkwind ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 22.07.2010
Ort: Rabenstein, Niederösterreich
Beitr?ge: 2.893
Standard AW: Mal angenommen alles, also sprichwörtlich "Alles!" ist "X"

Zitat:
Zitat von Ich Beitrag anzeigen
Dein erster Beitrag wirkt auf mich eher wie ein pseudofernöstliches Selbstfindungsmantra ...
... auf mich mehr wie ein Koan aus dem Zen.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 02.02.22, 14:13
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beitr?ge: 2.132
Standard AW: Mal angenommen alles, also sprichwörtlich "Alles!" ist "X"

Zitat:
Zitat von antaris Beitrag anzeigen
Ok das sehe ich auch so, denn die Energieerhaltung ist eine Wirkung und das Gleichgewicht zwischen den Energien dann somit die kleinste mögliche Wirkung.
Die Energieerhaltung folgt aus einer zeitartigen Translationssymmetrie der Wirkung (EDIT: bzw. der Lagrange-Funktion oder -Dichte) und hat insofern nichts mit einem Optimierungsproblem zu tun.

Zitat:
Aber um die Definition ging es mir hier eigentlich nicht.
Genau da liegt scheinbar der Hase im Pfeffer, wie man so schön sagt, und bitte wundere dich nicht, wenn du mit so einer Einstellung hier nicht übermäßig ernst genommen wirst.
__________________
Freundliche Grüße, B.

Ge?ndert von Bernhard (02.02.22 um 19:16 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beitr?ge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anh?nge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beitr?ge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:55 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm