Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Quantenmechanik, Relativitätstheorie und der ganze Rest.

Hinweise

Quantenmechanik, Relativitätstheorie und der ganze Rest. Wenn Sie Themen diskutieren wollen, die mehr als Schulkenntnisse voraussetzen, sind Sie hier richtig. Keine Angst, ein Physikstudium ist nicht Voraussetzung, aber man sollte sich schon eingehender mit Physik beschäftigt haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #41  
Alt 13.02.19, 21:54
Korra Korra ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 10.02.2019
Ort: Nahe Köln
Beiträge: 56
Standard AW: Verschränkung

Das war eine sehr schöne erklärung. Wahrscheinlich besser als jede die ich hätte geben können. Tu mich halt manches mal mit erklärungen schwer.

Jedenfalls stellt genau diese wunderbare mechanik die hinter der verschränkung steht, einen durchbruch da. Es wird schon lange diskutiert mit verschränkten teilchen einen informationsaustausch mit überlichtgeschwindigkeit zu generieren. Soviel zum glasfaserausbau in deutschland.
Desweiteren werden die verschränkungen in Quantencomputern genutzt und stellt eine neue ära der Komunikation da. Bin gespannt was daraus wird.
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 13.02.19, 21:54
Benutzerbild von TomS
TomS TomS ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 04.10.2014
Ort: Nürnberg
Beiträge: 2.168
Standard AW: Verschränkung

Zitat:
Zitat von 5.Dimension Beitrag anzeigen
meine Frage ist einfacher: Ich verschränke zwei Photonen, eins schieße ich auf den Mond, das andere bleibt hier. Jetzt ändere ich den Spin auf der Erde, woher weiß ich, daß sich der Spin auf dem Mond auch ändert, wenn ich nicht auf dem Mond bin, um nachzuschauen.
Der Spin auf dem Mond ändert sich nicht.
__________________
Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 13.02.19, 21:58
Korra Korra ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 10.02.2019
Ort: Nahe Köln
Beiträge: 56
Standard AW: Verschränkung

Also laut vorherrschender Theorien, sollte sich der spin eines verschränkten teilchens an den seinen "partners" angleichen und genau gegenteilig sein. Somit ist zwingend der Spin des teilchens auf dem Mond geändert, wenn man den spin auf der erde ändern würde. Das ist ja was die Verschränkten teilchen so interessant macht.

Sollte ein spin noch nicht festgestellt worden sein, reicht es bei einem der beiden teilchen, den spin festzustellen. Das teilchen wird in eine Position gezwungen und das verschränkt hat automatisch einen gegenteiligen.
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 13.02.19, 22:17
Benutzerbild von TomS
TomS TomS ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 04.10.2014
Ort: Nürnberg
Beiträge: 2.168
Standard AW: Verschränkung

Zitat:
Zitat von Korra Beitrag anzeigen
Also laut vorherrschender Theorien, sollte sich der spin eines verschränkten teilchens an den seinen "partners" angleichen und genau gegenteilig sein.
Das hast du falsch verstanden.

Zwei Photonen werden zum Zeitpunkt ihrer gemeinsamen Entstehung verschränkt; dadurch sind dann beide Spins beispielsweise exakt entgegengesetzt.

Eine Interaktion mit einem der Photonen zu einem späteren Zeitpunkt ändert den Spin des anderen Photons dagegen nicht.

Zitat:
Zitat von Korra Beitrag anzeigen
Somit ist zwingend der Spin des teilchens auf dem Mond geändert, wenn man den spin auf der erde ändern würde.
Nein, der Spin auf dem Mond wird dann nicht geändert.

Sollte ein spin noch nicht festgestellt worden sein, reicht es bei einem der beiden teilchen, den spin festzustellen. Das teilchen wird in eine Position gezwungen und das verschränkt hat automatisch einen gegenteiligen.
__________________
Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.

Geändert von TomS (14.02.19 um 05:17 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 14.02.19, 08:33
Ich Ich ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 18.12.2011
Beiträge: 1.778
Standard AW: Verschränkung

Zitat:
Zitat von Korra Beitrag anzeigen
Im gleichem moment änderst du den Spin von dem verschränkten Photon.
Sobald du den Spin festlegst, ist die Verschränkung dahin. Wenn du ihn dann änderst, ändert sich der andere Spin nicht mit. Du kannst also keine Signale damit senden.
Mit Zitat antworten
  #46  
Alt 14.02.19, 08:54
Korra Korra ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 10.02.2019
Ort: Nahe Köln
Beiträge: 56
Standard AW: Verschränkung

In dem Fall ist dies aber ein weit verbreiteter irrglaube. Also das ist jetzt nur mal ein beispiel in form eines Video: https://www.youtube.com/watch?v=MrQ3F8tPTOc

In dem Fall lassen sich aber immernoch die verschränkten teilchen für einen Quantenschlüssel verwenden. Also zur verschlüsselung von informationen. Diese ist sehr sicher weil sie wiederum nicht abgehört werden kann. Dabei wird ja auf der einen seite der Spin festgestellt und zu verschlüsselung genutzt. Der ander kriegt einfach gesagt die verwschlüsselte datei und kann mit hilfe der teilchen feststellen, welchen spin das teilchen zu verschlüsselung hatte.
Im grunde findet dann die Informationsübertragung aber nicht unbedingt zeitgleich statt, sondern manche wissenschaftler haben die Theorie, dass die teilchen nur mit den selben eigenschaften in die existenz kommen so zu sagen. Der Effekt ist, dass bei einer Messung die teilchen immer die Information des anderen schon dabei haben so zu sagen.

Ich denke dabezüglich dessen, oft einer verwechslung mit der Quantenteleportation kommen kann. Diese ist zwar wiederum was völlig anderes, aber wird ja alles gerne mal in einen Topf geworfen.
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 14.02.19, 09:12
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beiträge: 1.288
Standard AW: Verschränkung

Hallo Korra,

Zitat:
Zitat von Korra Beitrag anzeigen
In dem Fall ist dies aber ein weit verbreiteter irrglaube. Also das ist jetzt nur mal ein beispiel in form eines Video: https://www.youtube.com/watch?v=MrQ3F8tPTOc
YouTube ist auch ein Unterhaltungs-Kanal. Wenn Du hier ernst genommen werden willst, müsstest Du Deine Behauptungen mit seriöseren Angaben belegen können.
__________________
Freundliche Grüße, B.

Überhaupt droht ja jedem universelle Geltung heischenden Ansatz die Sphinx der modernen Physik, die Quantentheorie - T. Kaluza, 1921
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 14.02.19, 09:19
Hawkwind Hawkwind ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 22.07.2010
Ort: Rabenstein, Niederösterreich
Beiträge: 2.349
Standard AW: Verschränkung

Zitat:
Zitat von Korra Beitrag anzeigen
In dem Fall ist dies aber ein weit verbreiteter irrglaube. Also das ist jetzt nur mal ein beispiel in form eines Video: https://www.youtube.com/watch?v=MrQ3F8tPTOc

In dem Fall lassen sich aber immernoch die verschränkten teilchen für einen Quantenschlüssel verwenden. Also zur verschlüsselung von informationen. Diese ist sehr sicher weil sie wiederum nicht abgehört werden kann. Dabei wird ja auf der einen seite der Spin festgestellt und zu verschlüsselung genutzt. Der ander kriegt einfach gesagt die verwschlüsselte datei und kann mit hilfe der teilchen feststellen, welchen spin das teilchen zu verschlüsselung hatte.
Im grunde findet dann die Informationsübertragung aber nicht unbedingt zeitgleich statt, sondern manche wissenschaftler haben die Theorie, dass die teilchen nur mit den selben eigenschaften in die existenz kommen so zu sagen. Der Effekt ist, dass bei einer Messung die teilchen immer die Information des anderen schon dabei haben so zu sagen.

Ich denke dabezüglich dessen, oft einer verwechslung mit der Quantenteleportation kommen kann. Diese ist zwar wiederum was völlig anderes, aber wird ja alles gerne mal in einen Topf geworfen.
Das Video ist leider nicht ganz korrekt: das "Würfeln" im Video entspricht einer "Messung", und nicht einer Änderung, obwohl sie im Video das Gegenteil behaupten.
Es gibt einen Konsens in der Physik, dass Wirkung und Information maximal mit der Vakuumlichtgeschwindigkeit propagieren kann.
Diese Thematik ist viel schwieriger als das Video suggeriert; es geht um eine der Schlüsseleigenschaften der Quantenmechanik: Nichtlokalität.
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 14.02.19, 09:22
Korra Korra ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 10.02.2019
Ort: Nahe Köln
Beiträge: 56
Standard AW: Verschränkung

Aus diesem Grund habe ich das Video auch als Negativbeispiel eingefügt. Damit wollte ich meine These unterstützen, dass es ein Weit verbreiteter Irrglaube ist.
Aber youtube würde ich nicht direkt als Negativ ansehen. Eher ist es schlecht sortiert und man kann schnell an welche geraten, die keine ahnung haben. Hingegen muss man bedenken, dass auch renomierte Leute der Fachwelt, wie zb Doktor Harald Lesch sind dort rumtreiben. Auch verschiedene weltraumorganisationen machen sich die Informationsverbreitenden möglichkeiten von Youtube zu nutze. Man darf nur auf keinen Fall in die trends schauen.

Letzten endes sollte man seine information aus viele verschiedenen und verlässlichen Quellen beziehen. Natürlich kann man nicht alles wissen und lasse mich immer gerne eine besserem belehren.
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 14.02.19, 09:42
Benutzerbild von TomS
TomS TomS ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 04.10.2014
Ort: Nürnberg
Beiträge: 2.168
Standard AW: Verschränkung

Das wesentliche Problem bei Youtube ist, dass es gut gemachte jedoch inhaltlich fragwürdige Beiträge neben schlecht gemachten jedoch inhaltlich richtigen gibt.

Anyway - in einem verschränkten, räumlich getrennten Teilchenpaar ändert sich durch Messung oder Manipulation eines Teilchens am jeweils anderen Teilchens nichts.
__________________
Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.

Geändert von TomS (14.02.19 um 21:24 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:22 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm