Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Quantenmechanik, Relativitätstheorie und der ganze Rest.

Hinweise

Quantenmechanik, Relativitätstheorie und der ganze Rest. Wenn Sie Themen diskutieren wollen, die mehr als Schulkenntnisse voraussetzen, sind Sie hier richtig. Keine Angst, ein Physikstudium ist nicht Voraussetzung, aber man sollte sich schon eingehender mit Physik beschäftigt haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 20.10.21, 08:18
Culpa Culpa ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 01.10.2021
Beiträge: 53
Standard AW: Raumzeitkrümmung wieso? Was bedeutet sie?

Wir denken bei Raumzeitkrümmung schnell an die Expansion des Universums. An den Urknall und die kosmologische Konstante. Dann gibt es da aber auch noch die statische Raumzeitkrümmung, die die einfache, im Moment statische Gravitation bewirkt.

Was hat es mit dieser statischen Raumzeitkrümmung auf sich? Warum krümmt Materie/Masse/Energie den Raum, die Raumzeit? Warum lässt die Masse den Raum nicht einfach so, wie er ist? Die Einsteinschen Feldgleichungen beschreiben, wie wir diese Raumzeitkrümmung zu berechnen haben. Aber wissen wir, was sie bedeutet? Wo sie herkommt? Warum lässt Masse den Raum nicht einfach flach?

Wäre er flach, würde auch die Bewegung des Merkur mit dem Newtonschen Gravitationsgesetz zu beschreiben sein.
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 20.10.21, 09:28
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beiträge: 1.660
Standard AW: Raumzeitkrümmung wieso? Was bedeutet sie?

Zitat:
Zitat von Culpa Beitrag anzeigen
Aber wissen wir, was sie bedeutet?
Klar:

Der Gang von präzisen Uhren und die Ausbreitung von Lichtstrahlen wird nachweislich beeinflusst.

EDIT: Die Planetenbahnen sind ein weiteres Beispiel für die Auswirkungen.

Zudem ist es völlig ausreichend sich an den Auswirkungen zu orientieren, weil das begrifflich mit der Krümmung gleichgesetzt werden kann und auch so verwendet wird.

Man muss sich also gar nicht "krampfhaft" an die Vorstellung klammern, dass da "etwas" gekrümmt wird.
__________________
Freundliche Grüße, B.

Geändert von Bernhard (20.10.21 um 09:32 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 20.10.21, 10:02
Geku Geku ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 09.06.2021
Beiträge: 232
Standard AW: Raumzeitkrümmung wieso? Was bedeutet sie?

Zitat:
Zitat von Culpa Beitrag anzeigen
Dann gibt es da aber auch noch die statische Raumzeitkrümmung, die die einfache, im Moment statische Gravitation bewirkt
Was ist monentan statisch?
__________________
Geschichte wiederholt sich, aber immer anders

Geändert von Geku (20.10.21 um 10:05 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 20.10.21, 10:24
Geku Geku ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 09.06.2021
Beiträge: 232
Standard AW: Raumzeitkrümmung wieso? Was bedeutet sie?

Zitat:
Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
Man muss sich also gar nicht "krampfhaft" an die Vorstellung klammern, dass da "etwas" gekrümmt wird.
Ohne Masse keine Krümmung, ohne Krümmung keine Masse.

Das Gravitationsfeld bzw. die Krümmung erstreckt sich weit in den Raum. Bei einer bewegenden Masse wandert beides mit. Jedoch kann die Änderung sich nur mit Lichtgeschwindigkeit ausbreiten. Das Feld bzw. die Krümmung mitzunehmen bedeutet einen zusätzlich Aufwand. Dieser äußer sich in der Trägheit. Man könnte meinen Masse, Gravitatinsfeld und Krümmung sind eine untrennbare Einheit.

Das Gravitationsfeld ist nur eine andere Darstellung der Krümmung. Warum auch nicht die Masse?
__________________
Geschichte wiederholt sich, aber immer anders
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 20.10.21, 10:52
Timm Timm ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 26.03.2009
Ort: Weinstraße, Rheinld.Pfalz
Beiträge: 2.948
Standard AW: Raumzeitkrümmung wieso? Was bedeutet sie?

Zitat:
Zitat von Geku Beitrag anzeigen
Warum braucht es das Inflationsmodell?
Nur um zu erklären, dass das Universum flach ist?
Insbesondere deshalb:

https://de.wikipedia.org/wiki/Horizontproblem

Zitat:
Zitat von Geku Beitrag anzeigen
Woher wissen wir, dass das Universum flach ist?
Durch die Beobachtung (Winkelsumme im Dreieck). Ein starkes Indiz für die Annahme der Inflation.
__________________
Der Verstand schafft die Wahrheit nicht, sondern er findet sie vor - Aurelius Augustinus
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 20.10.21, 11:35
Benutzerbild von TomS
TomS TomS ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 04.10.2014
Beiträge: 2.659
Standard AW: Raumzeitkrümmung wieso? Was bedeutet sie?

Zitat:
Zitat von Geku Beitrag anzeigen
Ohne Masse keine Krümmung ...
Nein.

Es gibt Vakuumlösungen der ART ohne Masse jedoch mit Krümmung: Schwarzschildmetrik für ein schwarzes Loch, deSitter-Universum, Gravitationswellen ...)
__________________
Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 20.10.21, 13:36
Culpa Culpa ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 01.10.2021
Beiträge: 53
Standard AW: Raumzeitkrümmung wieso? Was bedeutet sie?

Zitat:
Zitat von Geku Beitrag anzeigen
Was ist monentan statisch?
Ich meine nur, dass man die zeitliche Entwicklung mal außen vor lassen soll.
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 20.10.21, 14:00
Geku Geku ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 09.06.2021
Beiträge: 232
Standard AW: Raumzeitkrümmung wieso? Was bedeutet sie?

Danke für den Link, der für neue Fragen sorgt:

Zitat:
Es erhebt die Frage, wie es sein kann, dass verschiedene Regionen des Universums, die nicht miteinander in Kontakt stehen, da die Distanz zwischen ihnen zu groß ist, dennoch gleiche physikalische Eigenschaften wie etwa ein vergleichbares Temperaturniveau besitzen können
  • Sind die Naturgesetze nicht gleichzeitig mit Raum und Zeit durch den Urknall entstanden?
  • Wenn die Gesetze im expandierenden Raum und Zeit nicht ihre Gültigkeit behalten, bedeutet das nicht, dass sich Gesetze mit der Zeit entwickeln?
  • Vielleicht entwickeln sie sich sogar in unterschiedlichen Raumsegmenten unterschiedlich?
  • Was hilft die Inflation, wenn sich auch die Lichtgeschwindigkeit entwickelt?

Zitat:
Die Hintergrundstrahlung erreicht die Erde aus Entfernungen von über 15 Milliarden Lichtjahren. Als dieses Licht allerdings ausgesendet wurde, war das Universum viel jünger (300.000 Jahre alt). In dieser Zeit hätte das Licht jedoch nur einen Raum innerhalb der kleineren Kreise erreichen können. Die beiden Punkte auf dem Diagramm hätten miteinander keinen Kontakt, da die Sphären ihrer Kausalität sich nicht überschneiden
  • Ab welcher Distanz endet die Kausalität?
  • Oder finden Wechselwirkungen und damit Kausalitäten über bereits ausgedehnte Felder statt?
    Dann benötig es die Laufzeit, wenn auch mit Lichtgeschwindigkeit, zwischen den Teilchen nicht, damit diese wechselwirken.können
__________________
Geschichte wiederholt sich, aber immer anders
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 20.10.21, 16:27
sirius sirius ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 19.02.2013
Ort: Coronaland is almost everywhere
Beiträge: 330
Standard AW: Raumzeitkrümmung wieso? Was bedeutet sie?

Zitat:
Zitat von Geku Beitrag anzeigen
Danke für den Link, der für neue Fragen sorgt:


  • Sind die Naturgesetze nicht gleichzeitig mit Raum und Zeit durch den Urknall entstanden?
  • Wenn die Gesetze im expandierenden Raum und Zeit nicht ihre Gültigkeit behalten, bedeutet das nicht, dass sich Gesetze mit der Zeit entwickeln?
  • Vielleicht entwickeln sie sich sogar in unterschiedlichen Raumsegmenten unterschiedlich?
  • Was hilft die Inflation, wenn sich auch die Lichtgeschwindigkeit entwickelt?


  • Ab welcher Distanz endet die Kausalität?
  • Oder finden Wechselwirkungen und damit Kausalitäten über bereits ausgedehnte Felder statt?
    Dann benötig es die Laufzeit, wenn auch mit Lichtgeschwindigkeit, zwischen den Teilchen nicht, damit diese wechselwirken.können
Wenn ich Stephen Hawking richtig verstanden habe, geht er nicht von einem Urknall in seiner Multiversentheorie aus. Es gibt mehrere Urknalls, die zum selben Zeitpunkt stattgefunden haben.

Mehrere Universen, unterschiedliche Dimensionen, Überlagerung von Räumen…

Ich denke, daß sich die Frage zur Distanz in Zusammenhang mit der Kausalität dann so nicht stellt.

Wie würden sich überlagernde Felder aus unterschiedlichen Räumen nachgewiesen werden können?

„Dann benötig es die Laufzeit, wenn auch mit Lichtgeschwindigkeit, zwischen den Teilchen nicht, damit diese wechselwirken.können“



Aber vielleicht ist mein Denkansatz ja nicht richtig?
__________________
Stille Menschen haben den lautesten Verstand.
Stephen Hawking
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 20.10.21, 16:33
Geku Geku ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 09.06.2021
Beiträge: 232
Standard AW: Raumzeitkrümmung wieso? Was bedeutet sie?

Multiversen halte ich für Spekulation!
Wenn es eine Wechselwirkung zwischen diesen Universen gibt, dann sind diese nicht getrennt und bilden wieder nur ein Universum.

Gibt es keine Wechselwirkungn dann werden wir nie erfahren, dass es dieses weitere Universum gibt.
__________________
Geschichte wiederholt sich, aber immer anders

Geändert von Geku (20.10.21 um 16:38 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:11 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm