Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Schulphysik und verwandte Themen

Hinweise

Schulphysik und verwandte Themen Das ideale Forum für Einsteiger. Alles, was man in der Schule mal gelernt, aber nie verstanden hat oder was man nachfragen möchte, ist hier erwünscht. Antworten von "Physik-Cracks" sind natürlich hochwillkommen!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 19.12.09, 12:39
Timm Timm ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 26.03.2009
Ort: Weinstraße, Rheinld.Pfalz
Beiträge: 2.634
Standard AW: Rückstoß bei der Supernova

Zitat:
Zitat von richy Beitrag anzeigen
Hi Timm
10 Zoll ist nicht gerade Amateurequipment :-)
Ich hab mich jahrelang mit einem Refraktor rumgeplagt. Der steht auf dem Speicher. Ab und zu pack ich mein Fernglas noch aus.
Ein Bekannter von mir hat M42 von seinem Garten aus digital photographiert.
http://www.astropit.de/CCD/M42.htm
Seine analog Aufnahmen gefallen mir allerdings fast besser.
Pelikannebel:
http://www.astropit.de/film/pelican.htm
Mir isses draussen momentan zu kalt :-)
Gruesse
Respekt, das sind tolle Aufnahmen. Habe mich mit Astrofotographie nicht beschäftigt. Mir macht es Spaß, Objekte ohne Knopfdruck, sondern mit Hilfe von Sternkarte aufzusuchen.

Refraktoren eignen sich besonders für die Planeten Beobachtung. Im Moment ist es wirklich zu bitterkalt,

Gruß, Timm

P.S. Doch, doch, 10 Zoll Öffnung ist in Amateurkreisen Mittelmaß. Zumindest bei Spiegelteleskopen.
__________________
Der Verstand schafft die Wahrheit nicht, sondern er findet sie vor - Aurelius Augustinus
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 10.03.10, 14:47
Gluonisierer Gluonisierer ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 03.12.2009
Beiträge: 7
Standard AW: Rückstoß bei der Supernova

Es gibt verschiedene Mechanismen für eine Supernova. Allen Mechanismen ist gemeinsam, dass die Kernfusion unkontrolliert, explosionsartig abläuft.
Bei einer thermonuklearen Supernova stürzt der Kern auf Grund des Versagens des Strahlungsdrucks (bei sehr massereichen Sternen) oder des Entartungsdrucks (bei Weißen Zwergen in Mehrfach-Sternsystemen) zusammen. Der Kollaps wird allerdings durch die explosionsartig zündene Kernfusion gestoppt, die ab diesem Zeitpunkt nicht mehr zu stoppen ist. Dadurch wird der Stern zerrissen.

Bei einer Kernkollaps-Supernova (Typ II) fällt der Kern auf Grund des Versagens des Strahlungsdrucks am Ende der Fusionsprozesse zusammen und wird zu einem Neutronenstern. Die durch diesen Prozess in Großer Menge freiwerdenden Teilchen, die Neutrinos, treffen die äußeren Hüllen und heizen diese auf. Dadurch zündet die Kernfusion wieder explosionsartig und ist nicht mehr zu stoppen. Dies sorgt dafür, dass die Explosionswelle nicht abstirbt. Es spielen allerdings noch einige weitere Prozesse eine Rolle.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:56 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm