Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Plauderecke

Hinweise

Plauderecke Alles, was garantiert nichts mit Physik zu tun hat. Seid nett zueinander!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 06.07.20, 18:16
Zweifels Zweifels ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 26.11.2018
Beiträge: 180
Standard Objektivität eines Imaginären Zahlenraumes

Mal in der Plauderecke, um zu erklären, mit was ich mich gerade Beschäftige... Also, wer mein Problem erkennt, versteht schon, was ich meine...

Ich versuche gerade eine Figur zu erschafffen, sein Name ist Borborhad, also der hier:
https://dsaforum.de/viewtopic.php?f=...47066#p1742380

Er ist "Mathemagician" und hat folgende Akademische Abshlussprüfung absolviert:

Abitur mit
https://www.matheboard.de/thread.php...ightuser=62907

Hochschulreife mit
https://www.matheboard.de/thread.php?threadid=596000

in der Akademie zu Punin:
https://www.matheboard.de/thread.php?threadid=596081

Dieser Borborhad lebt in der modalen Welt des Quantenbeobachters:
http://www.quanten.de/forum/showthread.php5?t=3744

und versucht den Imaginären Zahlenraum zu definieren. Wo liegt sein Problem?

Es liegt wohl hier:
https://www.matheboard.de/thread.php?threadid=596081

Geändert von Zweifels (06.07.20 um 18:25 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 08.07.20, 19:47
Zweifels Zweifels ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 26.11.2018
Beiträge: 180
Standard AW: Objektivität eines Imaginären Zahlenraumes

Ich definiere mal den Imaginären Zahlenraum vorläufig folgendermassen:

Sei i e (1/0) = Squrt ( 1²+0²) = Squrt (1²) = 1 vom absoluten Koordinanten Nullpunkt entfernt und weiterhin Wurzel 2 von allen i' e (1/0).


Was lässt sich damit beweisen?
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 08.07.20, 19:49
Zweifels Zweifels ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 26.11.2018
Beiträge: 180
Standard AW: Objektivität eines Imaginären Zahlenraumes

Meine Vermutung:
Die Realität des 3-Dim. Raumes, da ein Punkt bereits zu einem anderen Punkt in Realtion steht. Und damit die 4. Achse stehts auf eine dritte Achse für die zwei absoluten Achsen fällt .... Aber ist mal erst nur eine Vermutung^^

Ich denke mal, der Beweis geht hiermit:
https://de.wikipedia.org/wiki/Satz_von_Abel-Ruffini

Geändert von Zweifels (26.07.20 um 13:49 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:47 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm