Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Theorien jenseits der Standardphysik

Hinweise

Theorien jenseits der Standardphysik Sie haben Ihre eigene physikalische Theorie entwickelt? Oder Sie kritisieren bestehende Standardtheorien? Dann sind Sie hier richtig.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #61  
Alt 19.08.07, 12:08
Hermes Hermes ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 16.07.2007
Beiträge: 1.138
Standard AW: Definition der Zeit

@abracadabra:
Ist die Zeit nach Deiner Ansicht nicht "absolut, unveränderlich"?
Das 'Jetzt' ist der subjektive Eindruck, den wir haben! Das 'Jetzt' ist vom Bewußtsein gebildet.

Geändert von Hermes (19.08.07 um 12:17 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #62  
Alt 19.08.07, 12:13
Pythagoras Pythagoras ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 02.05.2007
Beiträge: 222
Standard AW: Definition der Zeit

@abra...

>>>Absolute, reale Gegenwart, Jetzt, u.a. - Zeit überhaupt - ist unabhängig von der Uhr, Kommunikation, Konvention o.a.!!!<<<
<<

Es ist natürlich jeder Moment seit Anbeginn der Schöpfung einer, den man als
t0 bezeichnen kann. Aber das Beginnen eines Prozesses mit t0 ist noch keine
Gegenwart, kein Jetzt. Weil niemand da ist, der es erlebt.
"Jetzt" ist ein Erlebnis, irgendein Prozessbeginn eben nur - t0.

Pyth.
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 19.08.07, 12:14
abracadabra abracadabra ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 05.08.2007
Beiträge: 227
Ausrufezeichen AW: Definition der Zeit

Zitat:
Zitat von Hermes Beitrag anzeigen
@absolut:
Ist die Zeit nach Deiner Ansicht nicht "absolut, unveränderlich"?
Das 'Jetzt' ist der subjektive Eindruck, den wir haben! Das 'Jetzt' ist vom Bewußtsein gebildet.
Das vom Bewußtsein gebildete "Jetzt" (der "Eindruck, den wir haben") ist also eben subjektiv.
Das reale, wahre Jetzt ist absolut, unveränderlich !
Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 19.08.07, 12:20
Hermes Hermes ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 16.07.2007
Beiträge: 1.138
Standard AW: Definition der Zeit

Ich glaube hier haben wir wieder das Problem des Unterschieds zwischen der Zeit, wie wir sie erleben, und der physikalischen Zeit als Dimension in ihrer gesamten Ausdehnung.

Das einzig reale, wahre Jetzt ist in unseren Köpfen.
Treffen mehrere Personen zusammen, bildet sich ein 'Konsensjetzt'.
Die physikalische Zeit ist schon eher 'absolut' (aber nur in einem 4-dimensionalen Kontext).

Geändert von Hermes (19.08.07 um 12:26 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 19.08.07, 12:23
seberta seberta ist offline
Guru
 
Registriert seit: 07.05.2007
Beiträge: 711
Reden AW: Definition der Zeit

Zitat:
Zitat von abracadabra Beitrag anzeigen
Zitat von richy:
"Die 2 zusaetzlichen Dimensionen sind aber informatorischer Natur.
Sie gehoeren also zur abstrakten, geistigen Welt."


Weder brauchen Informationen irgendeine zusätzliche Dimension, noch müßte so eine D. unbedingt einer abstrakten, geistigen Welt angehören!
Mit solchen esoterischen Ideen kann man kaum Physik betreiben, höchstens Metaphysik!
Mit solchen Ideen kann man nicht einmal METAPHYSIK betreiben, die sich übrigens längst selbst "erledigt" hat (vgl. die Metaphysik-Kritik von Denkern des 20. Jahrhunderts, z.B.: Heidegger, Wittgenstein, Adorno, Habermas, Carl F. von Weizsäcker und einiger anderer!)
Mit Zitat antworten
  #66  
Alt 19.08.07, 12:26
abracadabra abracadabra ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 05.08.2007
Beiträge: 227
Ausrufezeichen AW: Definition der Zeit

Zitat:
Zitat von Pythagoras Beitrag anzeigen
Es ist natürlich jeder Moment seit Anbeginn der Schöpfung einer, den man als t0 bezeichnen kann. Aber das Beginnen eines Prozesses mit t0 ist noch keine Gegenwart, kein Jetzt. Weil niemand da ist, der es erlebt.
"Jetzt" ist ein Erlebnis, irgendein Prozessbeginn eben nur - t0.
Bezeichnungen sind sowieso willkürlich und verwirren keine Sau!
Ich selber habe noch gar nichts bezeichnet, sondern nur definiert!
Gegenwart, Jetzt, Beginnen, Prozess - ist unabhängig von Bezeichnung, alles ist überhaupt "Zeit"!
Unabhängig davon, ob jemand da ist, der es erlebt.
Aber es ist bestimmt immer jemand da, ob er etwas Bestimmtes erlebt oder nicht. Jedenfalls erlebt jeder und jedes die "Zeit"!
Manche meinen, man erlebe nur "das Jetzt" ... manche behaupten sogar, dies würde "den Prozessbeginn" nicht beeinhalten ...
Mit verworrenen Trugbildern und fixen Hirngespinsten kann man nicht die Wirklichkeit sinnvoll beschreiben, geschweige denn, sie wiederspiegeln ...
Mit Zitat antworten
  #67  
Alt 19.08.07, 12:27
seberta seberta ist offline
Guru
 
Registriert seit: 07.05.2007
Beiträge: 711
Reden AW: Definition der Zeit

Zitat:
Zitat von abracadabra Beitrag anzeigen
Das ist nicht nur ein "alter Schinken" (und überhaupt nicht gut gehangen) - sondern durch seberta schon SPAM ("Gammelfleisch) !!!
Mit "altem Schinken" ist es ähnlich wie mit "altem Wein": Er schmeckt mit den Jahren immer besser, bis er durch abracadabra "verzaubert" wird, "umkippt" und zu "Gammelfleisch" (der Schinken) und zu "Essig" (der Wein) wird.
Mit Zitat antworten
  #68  
Alt 19.08.07, 12:32
abracadabra abracadabra ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 05.08.2007
Beiträge: 227
Ausrufezeichen AW: Definition der Zeit

Zitat:
Zitat von Hermes Beitrag anzeigen
Das einzig reale, wahre Jetzt ist in unseren Köpfen.
Treffen mehrere Personen zusammen, bildet sich ein 'Konsensjetzt'.
Die physikalische Zeit ist schon eher 'absolut' (aber nur in einem 4-dimensionalen Kontext).
In jedem Kopf geistert eine andere "Eigenzeit"!
In "vernetzten" Köpfen herrscht "gemeinsame Konsenszeit"!
Die reale, wahre (physikalische) Zeit ist unabhängig vom Geist, Gemeinschaft, Kommunikation, Vernetzung, Raum, Energie, Felder, Gravitation, Urknall u.a.
Mit Zitat antworten
  #69  
Alt 19.08.07, 12:34
pauli pauli ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 03.06.2007
Beiträge: 1.336
Standard AW: Definition der Zeit

Also so, wie Newton die Zeit betrachtet hat
Mit Zitat antworten
  #70  
Alt 19.08.07, 12:35
seberta seberta ist offline
Guru
 
Registriert seit: 07.05.2007
Beiträge: 711
Reden AW: Definition der Zeit

Zitat:
Zitat von Hermes Beitrag anzeigen
@Einschwein: Das war absehbar.
Immerhin muß es jetzt aber sonst niemand mehr als 'Pointe' bringen.
Geht's jetzt weiter?
Wenn man unter ZEIT "chronos" versteht, geht's immer so weiter: aus der Schizophrenie wird die Multi-phrenie, aus dem Universum wird das Multi-versum, in dem dann weitere Multi-multi-multi-phrenien und Multi-multi-multi-versen entstehen können.
Wenn man bereit ist, sich auf das Niveau von AUGUSTINUS und das Gespräch zwischen Albert EINSTEIN und Rudolf CARNAP einzulassen, hört dieser IRR-Sinn augenblicklich auf.
(Aber das wäre schade: Dann gäb's ja zum Thema ZEIT nix mehr zu diskutieren, zu definieren, zu delirieren, zu jubilieren, zu promovieren, zu habilitieren usw.)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:07 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm