Quanten.de Diskussionsforum  

Zur?ck   Quanten.de Diskussionsforum > Theorien jenseits der Standardphysik

Hinweise

Theorien jenseits der Standardphysik Sie haben Ihre eigene physikalische Theorie entwickelt? Oder Sie kritisieren bestehende Standardtheorien? Dann sind Sie hier richtig.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #51  
Alt 31.05.23, 14:42
Timm Timm ist gerade online
Singularität
 
Registriert seit: 26.03.2009
Ort: Weinstraße, Rheinld.Pfalz
Beitr?ge: 3.162
Standard AW: Materieuniversum als 2-dimensionale Kugelspähre

Zitat:
Zitat von Geku Beitrag anzeigen
Das ist mir schon klar. Mir ging es mehr um die Symmetrie der Entfernung zum Horizont der Rekombinationsphase. Diese lässt sich doch sehr genau über die CMB bestimmen.
Wenn die Entfernung in alle Richtungen gleich ist, dann spricht das für ein sphärisches Universum. Bei einem Torus müsste es doch Unterschiede geben?
Ich versuche etwas weiter auszuholen.

Die im Diagramm (Seite 2 in https://arxiv.org/pdf/astro-ph/0310808.pdf) durch die Spitze des Vergangenheitslichts Lichtkegels verlaufende vertikale gestrichelte Linie ist unsere Weltlinie seit dem Urknall. Parallel dazu verläuft die Zeitachse und vertikal dazu die Entfernungsachse (proper distance, oberes Diagramm).

Dieses Diagram gilt - das Kosmologische Prinzip vorausgesetzt - zum Zeitpunkt "now" für einen beliebigen Beobachter im Universum. Alle messen ihren CMB mit 2,7 K. Der Unterschied besteht lediglich darin, dass deren CMB im Detail Unterschiede zu unserem aufweist.

Falls du diese Symmetrie ansprichst, ja, das ist so. Aber wie willst auf eine Sphäre schließen, die weder Zentrum noch Rand hat? Auf eine Sphäre läßt sich nur über die Raumkrümmung schließen, die mit k = 1 positiv wäre.

Zitat:
Zitat von Geku Beitrag anzeigen
Interessant ist, dass der Beobachtungshorizont sich mit der Rekombinationphase, knapp 380.000 Jahr nach dem Urknall, deckt. Man könnte meinen bis zum Urknall zurück sehen zu können, wenn des Universum nicht bis zur Rekombinationphase "trüb" gewesen wäre.
Theoretisch ist das kein Problem, vom Urknall erreichen uns Neutrinos und mit LISA, geplant für die 30er Jahre, bestehen Chancen Gravitationswellen aus der Epoche der Inflation zu entdecken.
__________________
Der Verstand schafft die Wahrheit nicht, sondern er findet sie vor - Aurelius Augustinus
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 31.05.23, 17:17
Benutzerbild von Geku
Geku Geku ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 09.06.2021
Beitr?ge: 1.278
Standard AW: Materieuniversum als 2-dimensionale Kugelspähre

Timm, Bernhard danke für die Links und Eure Bemühungen mir die Kosmologie etwas näher zu bringen. Ich brauche jetzt ein bischen Zeit diese Informationen zu "verdauen".

Gerade ist mir ein Arktikel zu Thema Urknall und Schwarze Löcher in die Hände gefallen:
https://www.derstandard.at/story/300...knall-hasinger
__________________
It seems that perfection is attained not when there is nothing more to add, but when there is nothing more to remove — Antoine de Saint Exupéry
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 31.05.23, 18:59
Ich Ich ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 18.12.2011
Beitr?ge: 2.421
Standard AW: Materieuniversum als 2-dimensionale Kugelspähre

Zitat:
Zitat von Geku Beitrag anzeigen
Interessant ist, dass der Beobachtungshorizont sich mit der Rekombinationphase, knapp 380.000 Jahr nach dem Urknall, deckt. Man könnte meinen bis zum Urknall zurück sehen zu können, wenn des Universum nicht bis zur Rekombinationphase "trüb" gewesen wäre.
380.000 Jahr sind gegenüber 13,8 Milliarden eine sehr kleine Zeit.

Welche Schlüsse kann man daraus ziehen?
Wie kommst du darauf? Der Beobachtungshorizont reicht bis zum Urknall.
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 31.05.23, 19:13
Benutzerbild von Geku
Geku Geku ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 09.06.2021
Beitr?ge: 1.278
Standard AW: Materieuniversum als 2-dimensionale Kugelspähre

Zitat:
Zitat von Ich Beitrag anzeigen
Wie kommst du darauf? Der Beobachtungshorizont reicht bis zum Urknall.
Ich schrieb:
Zitat:
Interessant ist, dass der Beobachtungshorizont sich mit der Rekombinationphase, knapp 380.000 Jahr nach dem Urknall, deckt. Man könnte meinen bis zum Urknall zurück sehen zu können, wenn des Universum nicht bis zur Rekombinationphase "trüb" gewesen wäre.
380.000 Jahr sind gegenüber 13,8 Milliarden eine sehr kleine Zeit.
Ich meinte knapp bis zum Urknall. 380.000 Jahre sind knapp nach dem Urknall im Vergleich zum Alter des Universums.

Verhält sich so wie 100ms zu einer Stunde.
__________________
It seems that perfection is attained not when there is nothing more to add, but when there is nothing more to remove — Antoine de Saint Exupéry

Ge?ndert von Geku (31.05.23 um 19:16 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 31.05.23, 19:39
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beitr?ge: 2.612
Standard AW: Materieuniversum als 2-dimensionale Kugelspähre

Zitat:
Zitat von Timm Beitrag anzeigen
Theoretisch ist das kein Problem, vom Urknall erreichen uns Neutrinos und mit LISA, geplant für die 30er Jahre, bestehen Chancen Gravitationswellen aus der Epoche der Inflation zu entdecken.
Hast du da eine Quelle? Ich habe mal gelesen, dass G-Wellen an die frühesten Zeiten reichen sollen. Vor der Inflation wird doch eh alles extrem spekulativ?
__________________
Freundliche Grüße, B.
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 31.05.23, 20:53
Timm Timm ist gerade online
Singularität
 
Registriert seit: 26.03.2009
Ort: Weinstraße, Rheinld.Pfalz
Beitr?ge: 3.162
Standard AW: Materieuniversum als 2-dimensionale Kugelspähre

... nicht vor der Inflation.
Kurze Suche ergibt https://iopscience.iop.org/article/1...0/1/012030/pdf
__________________
Der Verstand schafft die Wahrheit nicht, sondern er findet sie vor - Aurelius Augustinus
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 31.05.23, 21:29
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beitr?ge: 2.612
Standard AW: Materieuniversum als 2-dimensionale Kugelspähre

Zitat:
Zitat von Timm Beitrag anzeigen
... vom Urknall erreichen uns Neutrinos ...
Mit welchen Experimenten sollen diese Neutrinos untersucht werden?
__________________
Freundliche Grüße, B.
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 31.05.23, 21:30
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beitr?ge: 2.612
Standard AW: Materieuniversum als 2-dimensionale Kugelspähre

Zitat:
Zitat von Timm Beitrag anzeigen
Ok. Danke. Schönes paper.
__________________
Freundliche Grüße, B.
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 01.06.23, 08:46
Timm Timm ist gerade online
Singularität
 
Registriert seit: 26.03.2009
Ort: Weinstraße, Rheinld.Pfalz
Beitr?ge: 3.162
Standard AW: Materieuniversum als 2-dimensionale Kugelspähre

Zitat:
Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
Mit welchen Experimenten sollen diese Neutrinos untersucht werden?
Keine Ahnung. Auf die Schnelle https://arxiv.org/abs/hep-ph/0302175 , hab's aber noch nicht gelesen.
Bin kurz, weil gerade im Aufbruch begriffen.
__________________
Der Verstand schafft die Wahrheit nicht, sondern er findet sie vor - Aurelius Augustinus
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 01.06.23, 09:35
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beitr?ge: 2.612
Standard AW: Materieuniversum als 2-dimensionale Kugelspähre

Zitat:
Zitat von Timm Beitrag anzeigen
thx ...........
__________________
Freundliche Grüße, B.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beitr?ge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anh?nge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beitr?ge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:41 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm